Erfahrungen mit Keihin Vergaser aus China

  • In der Klassikszene und AFAIk auch bei den Vespa-Tunern wird fast ausschließlich der OKO verwendet, der ist teurer als die China Klone.
    Hat aber eine relativ hohe Qualität. Was nicht heißt, dass China-Klone nicht auch gut sind, halt nicht alle.

  • ich habe mir für meine EXC200 jetzt so nen "Keihin" PWK 38 anstatt dem Keihin PWM 36 gekauft.Auffällig war die deutlich schlechtere Verarbeitung des Chinesen,schlecht lesbare Bezeichnung auf den Düsen,garkeine auf der (Messing)Nadel,Gussnähte,relativ schwer,Schwimmerstand stimmte garnicht,Leerlaufdüse nicht durch die Schraube wechselbar.


    Funktion habe ich noch nicht testen können,also auch noch nicht abgestimmt,Wetter sagt mir nicht zu

  • Ich hatte den in meiner yz 250. Nicht so schlecht aber lies sich nicht toll abstimmen. Gemischschraube zu locker und verstellte sich von allein. Schwimmernadelventil war nach 1h undicht weil sich das Gummi aufgelöst hatte. Hab dann so weit es geht alles vom alten Pwk übernommen und dann ging es. Fahr jetzt aber Mikuni.

  • Vergaser von Polini oder Stage6 verwenden dann klappt das mit der Qualität . Na gut ein 36mm ist von denen nicht lieferbar, gehen nur bis max 34mm . Vergaser haben eine sehr gute Qualität und gut abzustimmen . Sehr gutes Nadel und Düsen Sortimente .

  • Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt und bin dann schließlich bei einem guten gebrauchten Keihin gelandet.
    Grund war hauptsächlich dass vor allem die Schieber sehr schlecht verarbeitet sein sollen. Die Bilder die man im Netz dazu finden sind nicht hübsch. Auch ansonsten hört man mehrheitlich das man einen Vergaser im Wert von 35€ bekommt...

  • Hallo ,
    Wundert mich das da kein Hersteller einschreiten tut , Keihin ist ja schließlich eine bekannte Marke , der Witz ist das in manchen Shops die China Teile für bis zu 300 EUR angeboten werden , das es da auch noch verschiedene Plagiate gibt bzw Hersteller war mir so nicht bewusst , denke ich werde meinen ordentlich überholen und gut ist , leider sind die Preise für Orginal Ersatzteile schon sportlich.

  • selbst von den brauchbaren OKO vergasern gibt es china plagiate die unterirdisch verarbeitet sind, nur die verpackung ist denen sehr gut gelungen da man die kaum von der originalen unterscheiden kann. :(

  • Ich habe ewig mit meinem originalen Keihin PJ umher gebastelt und Ersatzteile für über 100€ gekauft und doch kein vernünftiges Grundsetting hin bekommen.
    Irgendwann hatte ich es satt und für 26€!!! Einen PWK nachbau bei eBay gekauft. Versand aus D(?) und innerhalb weniger Tage da. Qualität ist natürlich schlechter und für so manchen Perfektionist nicht optimal einzustellen aber schon nach einem grob geschätzten Setting und wenigen Kicks lief meine KTM GS 250 1990 besser als mit dem PJ. 1 Ausfahrt habe ich seit dem gemacht. Lief soweit ganz gut. Nicht perfekt aber ich bin da nicht so kleinlich. Vielleicht noch etwas feinabstimmung und gut ist.


    Für mein aktuelles TM 1993 Projekt habe ich jetzt auch einen bestellt da ich keine Lust auf Dellorto habe und auch keine Düsen zum tauschen. Für Keihin bin ich ausgerüstet.


    Einziges Problem bisher... Dichtung von der Schwimmerkammer war aufgequollen. Kann man ja aber durch eine originale Keihin ersetzen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!