(ADAC) MX Academy / MX Fahrschule etc.

  • Irgendwie gehts nicht richtig vorwärts ... in ein paar Monaten ist ne
    65er geplant und die 50er ist zuklein bzw ein update auf was ordentliches
    möglich aber ein Rennen o.ä. konntet sie immer noch nicht fahren und die Frage
    danach wann und wo kommt regelmäßig bei ihr hoch ... also was kann man denn da tun ?

  • Kannst nur zu den Strecken bei denen Du eine Trainingszusage bekommst gehen und sie dort mit den anderen Kids fahren lassen. Kannst dort mit den anderen Begleitpersonen der Kinder was absprechen, dass ihr mal ein kleines 10 Minuten Rennen simulieren wollt, mit gemeinsamen Start usw.


    Mehr kannst Du grade nicht machen.


    Könnte mir aber vorstellen, dass dieses Jahr noch Rennen stattfinden werden.


    Habt ihr Euch schon in eine Rennserie eingeschrieben? Habt ihr schon die C-Lizenz vom DMSB?


    Ohne die Lizenz gehen keine Rennen, die braucht die Starterin. Einschreibung nicht unbedingt, macht aber die Nennung einfacher und schneller.


    Wenn also kurzfristig Rennen stattfinden ist es von Vorteil die Lizenz schon zu haben. Dann wird es nämlich hektisch, grade für Dich als Trainer, Mechaniker, Transporteur, Verwalter, Assistent und Vater. Zumindest die ersten Rennen werden für Dich recht stressig werden, solange bis sich alles eingespielt hat.


  • Ne hör ich zum ersten mal das sowas nötig ist.
    Klang immer so nach einfach mal vorbei kommen und mit düsen beim Rennen.


    Wo/wie bekommt man sowas ?


    Wegen "Strecke" , ist das nun wieder freigegeben ?
    Lese überall "nur für Mitglieder".

  • Bei den meisten Rennserien ist das schon nötig, also die C-Lizenz. Also bei denen die über ADAC und DMSB laufen. Gibt dann wohl auch paar kleinere, die da freier sind, bzw. machen manche auch Clubläufe auf deren eigenen Strecken.


    Musst Dich mal bei Dir umsehen, was dort an Serien abläuft. Hier ist es der NMX - Norddeutsche Motocross Cup und NDS - Niedersachsen Cup. Für beide braucht man die C-Lizenz.


    Hier gibt es z.B. die Strecke Elstorf, ist mit Anmeldung, aber auch für Gastfahrer. Dann den Hoopepark, auch mit Anmeldung und mit Gastfahrern - dort gibt es in dem Sinne gar keine Mitglieder. Dann gibt es hier noch Langeln, quasi nur für Jahreskartenfahrer und Teammitglieder von #254, aber wenn noch Plätze frei sind, fahren auch 2-3 Gastfahrer.


    msc-elstorf.de
    hoopepark.de


    Kannst Dir ja mal da die Bedingungen durchlesen und schauen, dass Du bei Dir in der Gegend was vergleichbares findest. Wenn Du dann auf einer Strecke erfolgreich ausgeladen hast und ihr fahren könnt, gehe zu denen die die fetten Sprinter, Wohnmobile, Dekore und Klamotten haben - die können Dir garantiert sagen welche Rennserien bei Dir stattfinden und was Du dafür brauchst und wie das Niveau dort ist usw.


    Ansonsten rufe mal ein paar Strecken bei Dir an, auch wenn nur für Mitglieder sein soll. Sage das Dein Kind fahren muss und ob man Dir weiterhelfen kann. Vielleicht kennen die Ansprechpartner dort andere Möglichkeiten oder tragen Dich in der Liste der legalen Starter ein und gut ist. Du solltest mit denen sprechen.


    Find das fast erstaunlich, dass Du noch keine Leute gefunden hast mit denen Du Dich in der Gegend kurz schließen kannst. Seit ihr so wenig zum fahren gekommen, bevor der Mist losging?


    Kann aber ja noch kommen und meist sind die Leute auch auskunftfreudig wenn man sie konkret anspricht.

  • Na wir waren in Winter 2x auf ner MX Strecke aber war sehr matschig und bitter kalt ... das mag weder die Batterie (nach ner guten Stunde platt) noch die kleinen Reifen noch die Fahrerin.
    Das war aber ca. 1,5 STd entfernt ... wirklich nett dort und freundlich die vom Club etc aber eben schon sehr weit weg na und jetzt ist hald C-19 Problematik.
    Gibt aber noch was ganz nahes aber 0,0 Change und was größeres ca 2ß-30 Min von uns aber auch hier irgendwie erfolgslos.

  • Willst du nun tatsächlich deinen kleinen eine Lizenz holen und danach Rennen fahren. Sollte er nicht besser mal lernen überhaupt zu fahren und sich eine gewisse Zeit sich auf dem Motorrädchen zu halten.
    Es wird für den kleinen nichts bringen 5 mal überrundet zu werden, außer er ist ein naturtalent.
    Mit solchen Aktionen verlieren so mancher die Lust am Fahren.
    Bei uns im Verein werden Schnuppertrainings angeboten, wo die kleinen Tips von Fahrern bekommen. (Aktuell natürlich nicht wegen dem Corona)
    Das wäre ein Anfang und nicht gleich jemand in ein Rennen werfen.
    Die Eltern sind oft zu ehrgeizig. Ab und zu wäre es besser, den kleinen mal fahren zu lassen wie er kann und will.
    Ihr fangt in einer besonderen Zeit an, für Vereinslose sehr schlecht eine Fahrmöglichkeit überhaupt zu bekommen.
    Seit Ihr schon wo in einem Verein ?

  • Ich lass meinen Kleinen beim Stoppelcross mitfahren.
    Da brauchst du keine Lizens, er bekommt Fahrpraxis und lernt das
    Fahren bei "Rennbedingungen".
    Auch wenn er von den kleinen "Profis" überrundet wird, hat er Spass
    und kann das nächste Rennen kaum abwarten.
    Leider ist zur Zeit ja Alles gestrichen. :(

  • Ich lass meinen Kleinen beim Stoppelcross mitfahren.
    Da brauchst du keine Lizens, er bekommt Fahrpraxis und lernt das
    Fahren bei "Rennbedingungen".
    Auch wenn er von den kleinen "Profis" überrundet wird, hat er Spass
    und kann das nächste Rennen kaum abwarten.
    Leider ist zur Zeit ja Alles gestrichen. :(


    Das ist ja ok, aber nicht gleich mit einer Lizenz in Rennen werfen.
    Habe schon sehr oft gesehen, wo die ehrgeizigen Eltern die kleinen wieder auf das Motorrad hoben, dabei konnte er nicht mehr.
    Oder wo der Papa über die ganze Strecke dem kleinen hinterher springt.


    Bei der Rennserie sind sogar die Vorschriften heraus gekommen, nur noch eine gewisse Anzahl an Eltern dürfen mit Schutzweste auf die Strecke. Weil da des öfteren voll die Aktionen ausgebrochen sind, den eigenen auf stellen und den Gegner um stossen.
    Immer wieder ein Schauspiel . :whistling:


  • 1. Nicht "er" sondern "sie" ... fährt schon (soweit) wie der Teufel ... momentan mehr cross-country girl statt MX girl.

    Nein wir wollen nicht durch ganz BY von rennen zu rennen pilgern ... aber hald a mal n Rennen o.ä. will sie hald nun mal mitmachen.



    Die wird vom besten Jungen höchstens 2-3 überrundet ...:P (hoffe ich doch)


    Ich bin nicht ehrgeizig fall dieser Eindruck entsteht ... das ist ihr Ding und unsere gemeinsames Ding also jeder MX für sich.


    Nein. Scheint aber auch nicht so einfach zu sein.

    Ein Verein wäre nötig ja ... idealerweise gscheide Kinder MX Piste , Enduro und MX Strecke.


    Jetzt ist bald die MX zu klein , Hose durchgeribst und Schuhe marode und noch ist nix passiert

    bezüglich MX Piste ... ok zugegeben gestartet haben wir erst im November :thumb: aber sie hat schon ordentlich was auf der Uhr ... 3 stellig.



    Ich lass meinen Kleinen beim Stoppelcross mitfahren.
    Da brauchst du keine Lizens, er bekommt Fahrpraxis und lernt das
    Fahren bei "Rennbedingungen".

    Gibts dieses Jahr bei uns leider keines.


    Das ist ja ok, aber nicht gleich mit einer Lizenz in Rennen werfen.

    Nein aber die will jetzt langsam schanzen ... gummi gummi etc pp

    A bissl auf der MX Piste hald trainieren/fahren.

    Mal abgesehen davon wenn die da schanzt wo sie jetzt fährt bekomm ich jedesmal

    schier n Herzinfarkt ... =O

  • Die kleinen machen oft am gleichen Tag als die größeren ihre Rennserie, die schau ich mir natürlich auch an.

    Auffällig ist dabei, der Pappa mit dem größten und geilsten Bus, den größten Rennzelt, das größte Bild auf dem Auto von seinem Sohn, die größte Fangemeinde mit eigenem Shirt, die neuste Maschine und die besten Klamotten überfordern tatsächlich den Junior.

    Er wird bestimmt an die 5 mal überrundet, fallt ab und zu hin aus kraftmangel.

    Wird immer letzter oder fällt aus.

    Schade um den kleinen .

    Die alten haben ein Macken hoch drei.

    Ob es da nicht besser wäre mehr zu üben, weil bei den Rennen kann er nicht lernen, eher das gegenteil.

    Oder nur aus Spass fahren, bevor man sich zerlegt an etwas wo man eigentlich überhaupt nicht kann.

  • Auffällig ist dabei, der Pappa mit dem größten und geilsten Bus, den größten Rennzelt, das größte Bild auf dem Auto von seinem Sohn, die größte Fangemeinde mit eigenem Shirt, die neuste Maschine und die besten Klamotten überfordern tatsächlich den Junior.


    Ob es da nicht besser wäre mehr zu üben, weil bei den Rennen kann er nicht lernen, eher das gegenteil.

    Oder nur aus Spass fahren, bevor man sich zerlegt an etwas wo man eigentlich überhaupt nicht kann.

    Ja solls auch geben ... einen klapprigen Bus haben wir erst in unbestimmter Zeit bis dahin geht nur der transport im

    Kombi ... solangs keine Schlamschlacht gibt ist auch egal.


    Du sagst es ... auf der MX Piste üben ...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!