Yamaha yz 400 / dt 400 Unterschiede

  • Hallo zusammen,


    kennt sich jemand mit den alten yz 400 und dt 400ern aus?


    Ich hab jetz beide Bikes hier liegen, die DT ist komplett und die yz auseinander.


    Der Motor der yz ist komplett überholt mit neuen Kolben Auspuff etc, noch nie gelaufen. Der Motor der DT dageben ist wartungsbedürftug.
    Jetz überlegt ich die DT mit dem YZ Motor zu bestücken, ist ja äußerlich fast identisch.
    Und das Bike StVO konform. ;-)


    Wie sieht es denn im inneren des Getriebes aus?
    Kennt jemand die Unterschiede zwischen dt, yt und it 400?


    Sonst bau ich mir das alltagstauglichere Getriebe in den yz Motor, der ja wesentlich mehr Power hat.


    Ich glaube nämlich das die yz wesentlich kürzer abgestuft ist, das denke ich mir zumindest? Ist ja ein Wettbewerbs Bike im Gegenzug zu der DT.


    Viele Grüße


    Max

  • Da wird aber noch ganz schön viel mehr an Umbauarbeiten anfallen.
    Sollte der Motor tatsächlich in den DT Rahmen passen.
    Braucht er auch mindestens den entsprechenden Auspuff,Vergaser,Luftfilterkasten.
    Ich halte das aber für Käse, wo willst du das fahren und wie.


    Ich würde die wo du nicht willst, verkaufen. Mit dem Geld die gute aufbauen.
    PS: Bei uns sieht man in die Garage von der Polizei und dort stehen genau solche Eigenbauten wo abgefangen wurden. Die werden übrigens verschrottet.

  • Da wird aber noch ganz schön viel mehr an Umbauarbeiten anfallen.
    Sollte der Motor tatsächlich in den DT Rahmen passen.
    Braucht er auch mindestens den entsprechenden Auspuff,Vergaser,Luftfilterkasten.
    Ich halte das aber für Käse, wo willst du das fahren und wie.


    Das klingt ja grad so als ob das was frevelhaftes wäre?
    Das Motorrad möchte ich im Wald und auf Feldwegen bewegen, und um dort hinzufahren möchte ich es anmelden.


    Der Motor ist optisch identisch und der Auspuff etwas voluminöser, ansonsten ist alles genauso verlegt und angebracht wie bei dem ursprünglichen Modell auch.


    Die Bremsen sind identisch, nur die Federwege etwas kürzer.
    Also kein Hexenwerk und keine große Arbeit, da muss nicht mal improvisiert werden.
    Luftfilterkasten ist übrigens auch gleich.


    Gruß Max


  • Du schreibst genau das wo man nicht machen soll. Wer fährt schon nur über Feldwege und im Wald, dazu noch was anmelden wo überhaupt nicht möglich ist.
    Entweder du bist so jung, daß du nicht weist was passiert wenn die dich einfangen und das geht schneller als wie du dir das vorstellen kannst.
    Dir sollte eigentlich nicht weiter geholfen werden, Kollege.
    Fahr dort wo es noch erlaubt ist und dann per Hänger,Bus hin. Auf einer MC Strecke auf der Kinderstrecke. Da störst du kaum einen.
    Amen.

  • Ein Freund von mir hatte eine Yamaha RT 2 (351ccm), das war der Vorgänger der DT 400 (397ccm). Die DT400 hatte eine Bohrung von 85mm, das waren 5mm mehr als vorher. Der Hub war bei diesen großen Yamahas immer 70mm, egal ob RT, DT oder MX.
    Die RT2 also unterschied sich in vielen Dingen von ihrer Motocrossschwester MX 360. An einiges was anders war erinnere ich mich noch: Zündung (ohne Generatorwicklung für Lichtstrom bei der MX, die das nicht braucht, und Anker vielleichter), Vergaser, Getriebeabstufung (Gangstufen enger bei der MX und Endübersetzung kürzer), Auspuff (Auslasskanal am Stutzen bei der RT enger und der Krümmer war doppelwandig). Die Kupplung war anders an der MX und hatte mehr Reibscheiben.
    Ich vermute dass das auch für die DT400 und YZ400 so in etwa gilt.
    Und dann erinnere ich mich noch, dass bei den Enduros die Auspufftöpfe so schwer waren, dass durch deren Gewicht im Geländebetrieb die Heckausleger samt Hinterradkotflügel abrissen.
    .

  • Was schwingst du denn hier immer mit der größten Oberlehrerkeule rum...
    Es gibt durchaus noch Gegenden wo noch einiges geht ...und ja die Dorfgemeinde kennt mich
    und nein Mopeds werden von der Polizei hier auch nicht verschrottet...


    Schade, daß du so von mir denkst obwohl wir uns kennen.
    Macht mal euer Ding .

  • Ach alles in Ordnung.
    Danke Euch für die konstruktiven Antworten.


    Bei uns schert sich nämlich auch niemand um irgendwelche Motorräder die durch die Wälder heizen geschweige denn das es einen Polizisten interessiert ob daran alles original ist.


    In manchen Gegenden scheint das anders zu sein.
    Ich bin froh auf dem Dorf zu leben wo man noch ein bisschen machen kann wonach einem ist, ohne Gefahr zu laufen gleich denunziert zu werden.
    Das lebt sich sichtlich leichter.


    Schöne Weihnachten Euch allen.


    Gruß Max

  • Grundsätzlich würde ich mir da aber nicht zu viele Gedanken machen- merken wird das in 100 Jahren keiner.
    Die Frage ist, wie gut der YZ Motor in Kombination mit DT Bremsen und Fahrwerk im „Alltag“ funktionieren. Bekommt man die LiMa der DT problemlos in den YZ Motor?
    Haltbarkeit könnte auch ein Thema sein, wobei ich mich mit den Modellen nicht wirklich auskenne.

  • Grundsätzlich würde ich mir da aber nicht zu viele Gedanken machen- merken wird das in 100 Jahren keiner.
    Die Frage ist, wie gut der YZ Motor in Kombination mit DT Bremsen und Fahrwerk im „Alltag“ funktionieren. Bekommt man die LiMa der DT problemlos in den YZ Motor?
    Haltbarkeit könnte auch ein Thema sein, wobei ich mich mit den Modellen nicht wirklich auskenne.


    Die Motoren sind fast identisch, bis auf kleine Unterschiede wie Deko und Ölpumpe. Die Zylinder müssen nur getauscht werden, Welle usw soweit identisch. Kupplung müsste mit rüber in den DT Motor... Habs grad alles offen vor mir liegen.


    Bremsen werde ich sicherlich updaten müssen.


    @cobra t


    Das ist mir zuviel nachher, soll sich doch lieber jemand anders die yz als Oldie aufbauen. Die geb ich dann komplett ohne Motor ab.
    Ich hab zu viele Bikes in der Garage stehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!