KTM 300 EXC E-Starterprobleme bei erhöhter Verdichtung

  • Hallo Gemeinde,


    Ich hab ne Hqv TE 300 2016 (Motor und Starter baugleich KTM 2016) und nach Verbau eines S3-Zylinderkopfes mit der höchsten Verdichtung das Problem, dass der E-Starter nicht gegen die Verdichtung ankommt.
    folgende Hinweis am Rande:
    - vor dem Umbau lief das Moped mit e-Start an
    - auch mit einem Batteriebooster welcher einen Startstrom von bis zu 200A liefert dreht der Anlasser nicht/kaum über OT


    Frage: hatte das Problem schon jemand bzw. eigentliche Frage hat jemand Erfahrung(en) mit dem Verbau eines 4T-Starters auf 2Taktmopped?


    Die 4T Starter haben 500W anstatt 410w. Ich denke die sind in den Dimensionen anders? hauptsächlich geht es mir erst mal ob jemand probiert hat ob die Starter mechanisch passen. Zwecks Befestigung würde ich mir was basteln...

  • 2016 haben doch noch den alten, aussenliegenden Anlasser?!?
    Schwachstelle von denen ist das Umlenkungsgetriebe
    wenn die Buchsen ausgeschlagen sind können die Zahnräder verklemmen/verkeilen/ schräg stellen und den Wirkungsgrad verschlechtern


    (nächste Schwachstelle ist dann der/die/das Bendix, aber der würde dann rutschen)


    die elektische Leisung könnest du erhöhen mit neuen Kohlen
    Teilenummer 55140002144
    und/oder den Booster direkt am Eletromotor verkabeln
    dann weißt du ob der Anlassermotor es grundsätzlich schaffen kann und es sich lohnen könnte eine neue Masse zu legen


    mit dem Umbau habe ich keine Erfahrung

  • @Kupplungsqualm
    ja ist noch außenliegender Starter. Buchsen sind tip-Top (man sieht noch Material und vor Umbau ging ja alles). Bendix ist ok (kein rutschen). Ich hab mir einen nagelneuen Starter 410Watt besorgt und selbst wenn ich den Booster direkt am Motor anschließe (auch Masse) dreht er nicht sauber durch.


    @Mankra
    du bist dann damals wieder zurück auf original damit es wieder geht?

  • nicht ganz erst gemeint: dieser (china-Nachbau?) (ebay link) ist mit 2,2 kW Starterleistung angepriesen :D


    falls du von der elektrischen Seite erst mal probieren möchstest, dann du mit einem Labornetzteil die Spannug erhöhen und 500 Watt simulieren obs überhaupt was bringen würde, denn 4T Starter mechanisch reinzufriemeln
    das grillt natürlich irgendwann den eMotor


    ein DCDC step up Konverter, wäre grundsätzlich transportabel, bringt aber (wie so oft) andere Probleme

  • So genau hab ich das auch nimmer in Erinnerung, soviel ich weiß, gabs dann noch einen Bendix von der Freeride, mit noch größerer Übersetzung

  • Hallo und danke für die Rückmeldungen,


    habe mal den Teilekatalog gecheckt. Es gibt eine gewisse History an Änderungen bis MJ 2016. ab dann sind EXC und Freeride gleich. Somit ist hier kein Handlungsspielraum. Leider habe ich schon den stärkeren Starter und den "neuen" Bendix mit kürzerer Übersetzung. Trotzdem dreht sich nichts.


    das Thema Aufwärtswandler hatte ich auch schon im Kopf. Aber da gibts nichts praktisch verbaubares in der geforderten Leistungsklasse.


    die Idee mit dem Labornetzteil ist gut! danke für den Tipp --> Versuch macht kluch :-)

  • Bist du denn überhaupt zufrieden mit dem Fahrverhalten?
    Meine Yamaha fuhr sehr Spitz mit der erhöhten Verdichtung. Unten und in der Mitte zu schlecht dosierbar und nach oben raus hat sie zu schlecht gedreht.
    Nicht dass du jetzt unnötig Zeit und Geld ausgibst für die Elektrostarter Geschichte und dann am Ende feststellst dass dir das Moped so gar nicht gefällt.

  • Ja, erhöhte Verdichtung ist eher was für die unteren Drehzahlen, obenraus kanns schaden. Und die Belastung auf viele Teile wächst. Somit nicht für die Lebendsdauer förderlich. Man sollte es also nicht übertreiben. Es kommt auch der Punkt wo man Rennsprit verwenden sollte.
    Sinnvoll wäre, den Quetschspalt zu reduzieren und die Verdichtung durch Ausdrehen der Kalotte etwa gleich zu halten.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!