Kreidler Mustang 50 von `81 , vorderen Kotflügel gesucht

  • Moin
    Das Moped im Link sieht nicht schlecht aus , sehe ich jetzt aber zum erstenmal . ( Sattel ist besser ! )
    Hat halt eine fette Aluschwinge verbaut , die originale mit Verlängerung ist aber auch sowas von weich , aber es geht .
    Mit 21" und 18" Rädern wird die ziemlich hochbeinig , der untenrum Auspuff gleicht die Optik wieder etwas aus und ist einfacher zu machen wie obenrum .
    Die Kreidler Gabel hat ins Lenkrohr eingepresste Lagerschalen ( siehe Linkbild ) mit einzelnen Kugeln , gut für Mockik aber nicht für Offroadrennen , deshalb habe ich den Lenkkopf abgeschnitten und einen völlig neuen , passend für die Kawa 80er Gabel eingeschweißt .
    Da waren aber der Arbeiten noch wesentlich mehr , hatte nur einen Indirekt geschaltenen Motor mit dem Umlenkhebl Zeug , also mußte ich den Rahmen links verbreitern / ändern / Streben raus andere rein usw. ........... :P
    Bei Kreidler original.com sind 3 Artikel für Mustang 50 lieferbar : Fußraste , Federbein links , Federbein rechtsaber kein Kotflügel :(

  • [quote='cobra-t','https://www.offroadforen.de/index.php/Thread/129427-Kreidler-Mustang-50-von-81-vorderen-Kotflügel-gesucht/?postID=1667741#post1667741']Hallo Reißwolf, bin echt beeindruckt und hatte nicht erwartet dass die Mustang so ein Potential hat! Aber stimmt, die Kreidler Motoren waren auch gut und die Holländer haben ja auch viel damit gebastelt in der 50er Klasse. Ich hab das hier im Netz gefunden:


    https://www.kreidler.nl/bov/vis0470g.jpg



    Die Aluschwinge sieht nach KLX 250 aus- was m.E. schon sehr überdimensioniert für so ein 50er Rennerle ist =O

  • was ich bei den Deutschen KKR Herstellern nie verstanden habe, das die keine schönen Mopeds realisiert haben ! Die Enduros sahen immer aus wie Eimer !! Hätte doch für die ein Klacks sein müssen so eine schöne Mustang auf die Beine zu stellen !! Dann hätten die auch nicht 1981' abschließen müssen !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • @ Reißwolf
    Also ich hätte auch auf ne originale VanVeen getippt. Ist echt geil geworden das Gerät.


    @ Carsten
    meine Rede! Ein anderes Beispiel ist was z.B. Zündapp in der Enduro EM gefahren ist und was man meinte 16 jährigen unter dem Namen Hai verkaufen zu können, völlig lächerlich !

  • was ich bei den Deutschen KKR Herstellern nie verstanden habe, das die keine schönen Mopeds realisiert haben ! Die Enduros sahen immer aus wie Eimer !! Hätte doch für die ein Klacks sein müssen so eine schöne Mustang auf die Beine zu stellen !! Dann hätten die auch nicht 1981' abschließen müssen !


    Egal ob es Zündapp war oder Hercules.
    Jedes Werk hatte eine Sportabteilung und eine eigene Entwicklung für die Straßenmopeds.
    Zusammenarbeit gleich null, eher wurde gegeneinander gearbeitet als zusammen.
    Ein Hr. Ing. lässt sich doch nichts sagen von einem anderen, ganz zu schweigen von einem normalen Arbeiter.
    Ich kenne jemand der ist für Sachs im Versuch gefahren.
    Die mußten jedes Wochenende nach dem Rennen den Motor aus bauen und ans Werk schicken, dafür gab es wieder einen neuen.
    Wenn was defekt war und der Fahrer sagte was man da machen kann, wurde nicht beachtet.
    Da war öftes zu hören, Ihr habt keine Ahnung davon und seid froh daß Ihr fahren dürft.
    Als dann Plötzlich nach der EM 1979 Sachs eine 50er auf den Markt brachte als Perego Replika, war das auch nur dem Händler Brehm zu verdanken.
    Der die Maschinchen nach Deutschland holte und dann später mit Unterstützung vom Werk Vertrieb.
    Verkauft wurden an die 35-40 Stck.
    Bei den 80gern sage und schreibe 16 Stck, dabei gingen die ersten 5 ans Werk selber.
    Da wirst kein Millionär mit solchen Stückzahlen.
    Als ich bei Zündapp mal anfragte nach einer 50er GS , war die Produktion schon eingestellt auf ungewisse Zeit.
    Wettbewerbsmaschinen lohnen sich nicht, zu geringer Absatz gegebenüber den Entwicklungskosten.
    War echt schade, denke auch daß man da was besseres als Enduro anbieten gekonnt hätte.
    Fantic war nicht so blöd , hat aber auch nicht überlebt.
    Da gab es sogar mit Maschinen mit Pedale, die sahen aus wie die echten.

  • ...wenn ich mir die KREIDLER Mustang KKR ansehe, das war eine normale RS mit Pressrahmen der Unterschied: Tacho, Lenker, Auspuff mit Knick, vorne und hinten anderes Schutzblech und Reifen, fertig ! das ding war so hässlich ! das einzige den Auspuff fande ich immer geil ! hatte eine RMC mit RS Motor und die ersten Punkte :P


    Und ein schönes Moped hätte sich auch in höheren Mengen verkauft aber wie Twin schon schrieb, die dachten wir sind alle dämlich :S


    Deswegen war bei den ersten 80er die DT LC so erfolgreich, die wollte doch jeder haben, die sah nicht so vermurkst aus :D


    https://www.flickr.com/photos/34107011@N08/5660459749

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

    Einmal editiert, zuletzt von Carsten_s ()

  • Das durfte halt auch alles nix kosten.
    Irgendwann hat die Chromtank-Brigade gemerkt daß die Jugend auf Enduros steht und dann musste schnell sowas her, da gabs dann halt nur nen breiten Lenker, Stollenreifen und hochgesetzes Schutzblech. Ein hochgelegter Auspuff war da ja schon viel.
    Jede italienische Hinterhofklitsche hat gezeigt wie man es macht, so teuer wäre es jertzt auch nicht gewesn mal ein paar Rohre anders zu biegen


    P.S. nix gegen Chromtanks ! :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!