richtiges Motoröl

  • Servus,


    ich bin jetzt schon länger am überlegen, welches Öl ich in meiner Hardenduro fahren soll...
    Es wäre schön, wenn hiermit ein Beitrag entsteht, wo vielen geholfen werden kann ;)
    Expertenmeinung wäre sehr gefragt!!
    Ich weiß, es gibt schon einen Beitrag dazu, aber dieser ist doch schon etwas veraltet...und bei den Ölen ändert sich ja ständig etwas...


    Vielleicht gibt es ja Experten in diesem Forum, die genau erklären können, was bei Ölen wirklich wichtig ist! (Auf welche Normen/Kennzeichnungen man achten sollte...)
    Welches Öl fährt ihr? (auch bezogen auf den Einsatzzweck(Winter/Sommer/MX/Hobbyzweck/...)
    Und gibt es Öle, die ganzjährig auch zu empfehlen sind?
    Meines Wissens nach wurden die KTM's früher ja auch nicht mit Motorex befüllt, sondern mit Shell...ist dies immer noch empfehlenswert?
    Soll man Ester Öle(Motul 300V) nutzen?
    Da der Preis ja auch immer mitspielt, würde ich auch Preis/Leistungsöle in betracht ziehen, rein nach dem Motto: "teuer ist nicht immer besser"
    Auch die Meinung zu den dazugehörigen Ölfiltern wäre gefragt.


    "Bauerntipps" oder ähnliches im Bezug auf dieses Thema wäre auch sehr interessant!


    :mx:

  • Minimal die Spezifikation vom Hersteller einhalten oder höherwertig (10W60 anstatt 10W50 etc.), Marke egal ;)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Carsten, jetzt mal im Ernst!


    Du hast nicht nach Öl Beiträgen gesucht!
    Sonst wärst du mit dem Lesen noch nicht fertig, weil es gefühlte 1000 Seiten sind.


    Es gibt unendlich viele Meinungen dazu.
    Leider glauben viele, dass die einzig unwichtige Information, die des Herstellers ist.


    Dann kommt eine unendliche Breite des Angebots und der Verwendungen, Verwender.


    Komplette Pragmatiker nehmen Baumarktöl und fahren, als wäre nichts gewesen.
    Gerade letzte Woche gab es hier eine Beitragsserie zu Wartungsintervallen, die passte
    genau auch zum Thema Öl.


    Schau doch einfach nochmal nach.

  • Was nicht geht ist schon mal Öl vom Auto, weil damit die Kupplung rutscht. Also definitiv Motorradöl kaufen, nach der jeweiligen Motorradöl-Norm vom Handbuch.

    Wenns ein 4takter ist - einfach den Angaben im Handbuch zur Maschine folgen. Marke egal, außer bei (seltenen) Kupplungsproblemen.
    Wenn 2T - dito. Hier kommen dann noch ATF Öle in Betracht auf eigene Verantwortung.


    soweit zum Motor.


    In Gabel und Stoßdämpfer - siehe auch Handbuch. Marke dann egal, wenn man mit leicht abweichenden Ergebnissen leben kann. Ansonsten bei einem Produkt bleiben.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

    • Offizieller Beitrag

    Kann auch hier noch interessant werden :D


    .........
    Expertenmeinung wäre sehr gefragt!!.......


    Die Experten sitzen in den Entwicklungsabteilungen der Hersteller uns schreiben die Ölspezifikation ins Handbuch


    ..........
    Meines
    Wissens nach wurden die KTM's früher ja auch nicht mit Motorex befüllt,
    sondern mit Shell...ist dies immer noch empfehlenswert?
    ........


    Du glaubst im Ernst daß damals als KTM von Shell zu Motorex wechselte die Motoren umkonstruiert wurden ? ;)
    Husqvarna empfielt für die baugleichen Motoren übrigens BelRay.....

  • Höherwertig im Sinn von teurer?


    .......Beständigkeit?


    ......Temperatur?


    ....... Scherfestigkeit der Molekülketten?


    .......die Förderung und Transport und Raffinierung?


    Das ist bis hier noch nicht klar!

  • Ich finde, dass man über Religion zwar diskutieren kann, man sollte sich aber im Klaren sein, dass man nie zu einem Ergebnis kommen wird.
    Aber anders als bei anderen Religionen bleibt die Erkenntnis: Ganz ohne Öl wird das nix. ;)


  • 10W60 ist nicht höherwertiger als 10W50.


    natürlich !! höherer wert also 60 ist höher als 50 ! ;)


    schlechte plämpe 10w60 ist nicht besser als eine gute 10W50 da bin ich bei dir :thumb:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Regelmässiger Ölwechsel ist wichtiger als die Ölsorte solang die Viskosität einigermaßen hinhaut.


    Ich kippe in alle meine Motorräder sportlich orientierten Motorräder von der GSXR 1000 bis zur EXC 300 2t (dabei auch unter anderem eine Husaberg FS570 ebenfalls mit 70° Motor) immer Motul 300V 15w50. Gibt aber noch jede Menge andere gute Öle.

  • der trend geht ja eh dahin, beim ersten fälligen ölwechsel die karre zu verticken
    und sich günstig eine neue zu finanzeren....

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!