Tubliss-Montage

  • Ist eh das was ich geschrieben habe.


    Habe derzeit 3 Löcher in der Felge (2 Reifenhalter, 1 ND Ventil). Das Loch für ND Ventil bleibt, ein Reifenhalter-Loch wird für das HD-Ventil aufgebohrt, eines wird verschlossen.


    War nur als Zusammenfassung gedacht, will jetzt keine Montage-Diskussion lostreten. Meine eigentliche Frage wurde durch Friedrich bestens beantwortet.

    Wo kämen wir da hin, wenn alle immer nur sagten "Wo kämen wir da hin?", und keiner ginge um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  • Das Loch für ND Ventil bleibt, ein Reifenhalter-Loch wird für das HD-Ventil aufgebohrt, eines wird verschlossen

    (Klugscheixx: Das ND wird aufgebohrt.)


    Das dritte, zu verschließende Loch wird dann 8 bar "sehen"! Das "Verschließende" sollte 8 bar aushalten und den emfindlichen 8 bar Schlauch nicht "anstacheln".

  • Stimmt, 8 bar! Von innen eine M6 Senkkopfschraube und darüber Felgenband o.Ä. könnte sich eignen (Kopf 10mm verschließt Loch8mm). Aussen wirds schöner mit einer Hutmutter oder so.

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Von innen eine M6 Senkkopfschraube und darüber Felgenband o.Ä. könnte sich eignen (Kopf 10mm verschließt Loch8mm). Aussen wirds schöner mit einer Hutmutter oder so.

    Ich sehe bei länger benutztem Tubliss immer wieder, daß, trotz 3 Lagen Tubliss Tape, ab und an die blanken Speichennippel durch das Tape blinzeln. Die sind abgerundet, eine Senkkopfschraube nicht.

    Auch wenn die Kante nur minimal über dem Felgengrund steht, kann das im Lauf der Zeit m.E. zu Aufreibern des Schlauchs führen. 7-8 bar im Schlauch tun da ihren DIenst.


    Einen Pilz-Gummistopfen o.ä. von innen ins Loch und gut isses.

  • Ich sehe bei länger benutztem Tubliss immer wieder, daß, trotz 3 Lagen Tubliss Tape, ab und an die blanken Speichennippel durch das Tape blinzeln. Die sind abgerundet, eine Senkkopfschraube nicht.

    Auch wenn die Kante nur minimal über dem Felgengrund steht, kann das im Lauf der Zeit m.E. zu Aufreibern des Schlauchs führen. 7-8 bar im Schlauch tun da ihren DIenst.


    Einen Pilz-Gummistopfen o.ä. von innen ins Loch und gut isses.

    Deshalb M6, der Kopf verschwindet fast völlig in der 8mm Bohrung und steht viel weniger über als die Speichennippel. Die Oberseite ist zudem glatt.

    Natürlich sollte die Schraube von innen her montiert sein ;)

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Und sorry, der Batzen Heißkleber gilt natürlich nicht unbedingt bei Tubliss und den entsprechenden Drücken. Ich bin ja Mousse-Kind...

    Da gehts nur um die Abdichtung gegen eindringenden Dreck. Über dem Loch ist noch das Tape,

    Der 8 bar Schlauch reibt innen auf Dauer, aber durch die Bohrung drückts den nicht.


    Das mit der Senkkopfschraube wird wohl auch gehen . Aber ehrlich: Da nehm ich lieber einen Gummistopfen o.ä., als daß ich da mit Schrauben anfange. Nix für ungut, Erhard.

  • Soviel ich mich erinnern kann, liegt beim Tubliss Kit ein Plastik Stopfen mit bei.

    Zumindest, wenn man den Tubliss Kit neu kauft, (oder das Feldgenband bestellt. :/ )


    Die Tubliss Montage fordert ein zweites Loch, das in der Felge gebohrt werden soll, und zwar genau 4 Speichen neben den Ventilloch.

    Da das Loch bei den KTM und HQ der Enduromodelle schon so ab Werk kommt, muss man das Loch in dem der Reifenhalter war, nur noch aufbohren.


    Bei mir blieb der "Blindstopfen" also immer übrig.

    Der Stopfen ist für die Art von Felgen gedacht,bei dem ein Reifenhalter -Loch gegeüber des Ventiloch vorhande ist . Das kann man dann zu damit zumachen.

    Felgenband drüber und gut.

    Die Heißkleber Zusatzbehandlung schadet sicher auch nicht , damit ist dann alles richtig dicht. gegen von außen eindringen Dreck und Nässe.

  • Die Tubliss Montage fordert ein zweites Loch, das in der Felge gebohrt werden soll, und zwar genau 4 Speichen neben den Ventilloch.

    Das mit den 4 Speichen hat übrigens den Grund, dass sich alle 4 Speichen eine besser zum Schrauben zugängliche Stelle ergibt, wo die Speichen vom Winkel her nicht so eng stehen. etwa so:

    //\\//\\//\\ ______________(das sollen 12 Speichen sein)

    ;)

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Denke eher 4 Speichen damit das Ventil des Hochdruckschlauches nicht abreißt. Man soll es ja in Drehrichtung hinter dem Reifenhalter platzieren. Falls der rote Hochdruckmantel sich auf der Felge windet bzw. streckt, ist so eine möglichst kurze Strecke gegeben.

    War doch immer bei dem Mitas XT 754 mit nur einem Reifenhalter das Problem. Dort wurde bei weichem Mousse oft der Stahlgürtel beschädigt, da der Reifen insich soviel arbeitete, dass er vor dem Reifenhalter stauchte und dort kaputt ging.

  • Denke eher 4 Speichen damit das Ventil des Hochdruckschlauches nicht abreißt. Man soll es ja in Drehrichtung hinter dem Reifenhalter platzieren. Falls der rote Hochdruckmantel sich auf der Felge windet bzw. streckt, ist so eine möglichst kurze Strecke gegeben.

    War doch immer bei dem Mitas XT 754 mit nur einem Reifenhalter das Problem. Dort wurde bei weichem Mousse oft der Stahlgürtel beschädigt, da der Reifen insich soviel arbeitete, dass er vor dem Reifenhalter stauchte und dort kaputt ging.

    Auch für die gesamte Montage des Tuibiss -System auf die Feldge ist es viel einfacher, mit dem 2. Loch / 4. Speiche, (das "Drüber -Bringen" des Systems über das Felgenhorn)

    Ich stelle mir gerade vor wie das gehen soll, bei einem gegnüberliegenden Reifenhalter? Ist bestimmt heftig, für das Material.


    Und auch später, beim montieren des Reifens. Man arbeitet und endet ja beim der Monatge, in der Richtung der Ventile.

    Das Thema Tubliss hat sich für mich zuküftig erledigt, da ich auf Mousse umgestiegen bin. Da zählt nur rohe Gewalt bei der Montage :P

    Die Jahre auf Tubliss waren ok, aber immer wieder Durchstiche und Druckverlust im Reifen, gerade dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, ( Irgenwo in den Ligurischen Bergen :thumbdown: ) haben mich genervt. :cursing:

  • Also wenn Du bei der Mousse-Montage nur mit roher Gewalt weiterkommst, machst Du was falsch oder hast das falsche Equipment. Ich bin wahrlich nicht der begnadete Schrauber, aber inzwischen wechsle ich deutlich lieber mit Mousse als mit Schlauch.

  • Dito


    Das blöde am Mousse ist ein passendes Mousse zum Reifen und Einsatz zu haben. Und die Vorbereitung der Felge.

    - Das eigentliche Montieren ist doch easy. Aber das Einschmieren ist zusätzlich und keine besondere Freude.


    - Am Tubliss nur Reifen wechseln ist sogar noch leichter.


    - Schlauch muss man ein ganz klein wenig aufblasen, damit er nicht zwicken kann. Auch easy.



    Also unterm Strich - mir ist es praktisch egal, welches System, Am schlechtesten Mousse wegen dem drumrum.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Die Jahre auf Tubliss waren ok, aber immer wieder Durchstiche und Druckverlust im Reifen, gerade dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, ( Irgenwo in den Ligurischen Bergen :thumbdown: ) haben mich genervt.

    So ist es.

    Deswegen fahre ich bei mehrtägigen Touren seit 8 Jahren nur noch Mousse, weil ich einfach meine Ruhe haben will. Wenn andere einen Platten/Defekt haben, setz ich mich in Ruhe hin und schau zu und freu mich, daß ich mir das mitschleppen von Montiereisen und Flickzeug und das Montieren sparen kann.


    Es gibt bei mir eine Klientel, die schwören auf Tubliss hinten + Slime, weil sie mit fast Null Luftdruck besser klettern können. Jedem das seine, für meine Fahrkünste brauch ich es nicht.


    Tubliss und Schlauch fürs Trainieren und MX, letzteres bei schlammig-rutschigen Bedingungen nur Tubliss, wenn wenig Luftdruck angesagt ist. Da ist Tubliss pannensicherer als Schlauch.

    Das blöde am Mousse ist ein passendes Mousse zum Reifen und Einsatz zu haben. Und die Vorbereitung der Felge.

    - Das eigentliche Montieren ist doch easy. Aber das Einschmieren ist zusätzlich und keine besondere Freude.

    Das Einschmieren ist immer irgendwie eine Sauerei und ich mags auch nicht, aber muss halt sein,

    Das Montieren hab ich inzwischen raus. Mit Rabaconda, etwas Zeit lassen, 3-4 Hebeln und 4-6 Tire-Buddies (andere hämmern Schraubenzieher o.ä. rein, ist mir zu materialmordend) funktionierts inzwischen recht gut.


    Reifen-Mousse Kombination fahre ich hinten für solche Touren nur noch eine: Metzeler Soft (nicht Supersoft) mit MEFO MOM-1 EX (das für Extrem-Enduro). Geschätzt 0,5 bar Druck und für alles geeignet und nicht zu schwammig. Vorne Michelin Enduro-Medium oder MEFO Enduromaster mit dem jeweiligen MEFO Mousse in entsprechender Grösse (kein Extrem-Mousse). Ob Reifen in 90/90 oder 90/100 ist mir egal, ich merke da keinen Unterschied.

  • Also, das einschmieren ist doch absolut kein Drama. Dicken Pinsel und Reifen von innen einschmieren. Wo ist das Problem? Und wieso Felge vorbereiten??

  • nur rohe Gewalt bei der Montage


    Ich denke, du meinst "geht auch mit etwas mehr Nachdruck" statt "nur mit Gewalt". (war ja auch mit Smily)

    Geht mir genauso. Bei tubliss muss man noch mehr als beim Schlach tausend mal schauen, ob nichts klemmt, hin, her, her, hin.
    mousse, rein, fertig

    So kann man mousse montieren, tubliss nicht:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Naja,,,

    Wenn man sieht, wie der am Schluß den Mantel reinhebelt, weiss jeder, der schon selber welche montiert hat, daß das ein Softreifen mit einem zu kleinen oder sehr weichen Mousse war.

    Am besten vorher alles noch gründlich durchgewärmt.


    Ganz nett um YT-Klicks zu kassieren, aber m.E. nicht reell.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!