Gewicht Werksangabe vs. Realität...

  • Hallo,
    ich bin aktuell auf der Suche nach einem Motorrad für meine bessere Hälfte. Dabei ist mir aufgefallen, dass die BMW F650GS (Twin) offiziell mit 199kg vollgetankt angeben wird:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/BMW_F_650_GS


    In diversen Vergleichstests wird sie hingegen mit 215kg angeben.
    Bsp:
    https://www.google.com/amp/s/w…650-gs-oder-f-650-gs/amp/


    https://www.1000ps.de/testbericht-2339752-bmw-gs-vergleich


    Bei der BMW F800GS verhält sich das ähnlich.
    16 kg erklären sich m.M.n nicht durch einen ABS Block und einen Hauptständer (Ausstattung). Kann mir jemand erklären, wie das zustande kommt?
    Spielt bei der Wahl des Grades keine große Rolle, würde mich aber einfach interessieren...
    VG

  • Meiner Erfahrung nach verhält sich das so, dass die Masse des Bike keine Rolle spielt. Man, egal ob Mann oder Frau muß sich einfach nur wohlfühlen. Sicher hat man so gewisse Vorstellungen und Vorlieben, aber das Gewicht ist nicht alles. Ich habe schon bleischwere HPN an mir vorbeiziehen lassen, weil die Buben es einfach pefekt drauf hatten mit den Dingern. Im Gelände fahre ich meine Beta 350, auf der Strasse fühle ich mich mit meine 1200er GS pudelwohl.


    Grüße Martin

  • In Tests wurden bei manchen Reisemoppeds durchaus schon heftige Unterschiede gemessen.

    Liegt hauptsächlich an der Zuladung, die bei ehrlichen Angaben sehr niedrig ausfallen würde.

    Wenn man 2 Pesonen + Gepäck rechnet ist man bei einigen Mopped tatsächlich schon drüber.

    Andererseits: Hat jemals irgendwo auf der Welt die Schmier ein Motorrad auf Zuladung geprüft?

  • Der Sicherheitsfaktor wird auch groß genug sein, dass nix passieren wird. Eher schon wird es häufig vorkommen, dass die Leute mit ihren vollgepackten Mopedn das FW nicht dementsprechend angepasst haben, mit zu weichen Federn herum fahren. Die leichte Federvorspannung suggeriert wohl, dass man mit einer Feder von 70kg solo bis 200kg+ im Duo Betrieb fahren kann, ohne Sicherheitseinbussen.


    Btw: Wir wurden mal von der Rennleitung aufgehalten, weil sie glaubten, der Kadett des Kumpels (ich war Beifahrer), sei tiefergelegt.
    Als wir standen, der Polizist beim Fenster rein schaute, begann er schon zu schmunzeln: Wir waren zu 5. Alle gute 100kg schwer, die Karre hatte nur ca. 420kg Zuladung ;)
    Da die Disco nimmer weit weg war, meinte er nur: Wir sollten vorsichtig fahren und wenn möglich einer mit jemand Anderem heim fahren, nur zu 4. heimfahren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!