Frage wegen sicheren Motocrossstiefel ??

  • Hallöchen die Runde ;-)


    Frage :


    Ich habe mir jetzt schon zum 2. mal den rechten Fuß gebrochen ... :(:( ... und immer wegen so richtiger Lapalien ...
    Welchen Stiefel ( Preis spielt keine Rolex :D ) könntet ihr Empfehlen der extrem sicher ist gegen Verletzungen ?
    ... vorallem gegen seitliche Krafteinwirkung auf das Schienbein ?(
    Die Bewegungsfreiheit spielt eigentlich eine Nebensächliche Rolle, wird nur zum Enduronudeln verwendet ...


    LG Vicy

  • Gegen Knickbelastung auf das Schienbein: Gar keiner.
    Gegen Schlag/Aufschlagverletzungen beim Schienbein: (Knie/Schienbeinschützer)


    Sicherer Stiefel: Wohl ziemlich alle Topmodelle der bekannten Marken, ausgenommen Acerbis (die haben eine Butterweiche Zehenkappe und können schon mal Zehen kosten).


    Wichtig ist die Passform, so sind es auch bei mir die SG12

  • Sicherer Stiefel: Wohl ziemlich alle Topmodelle der bekannten Marken, ausgenommen Acerbis (die haben eine Butterweiche Zehenkappe und können schon mal Zehen kosten).


    :D


    Kann ich bestätigen, kauf dir keine Acerbis..

  • Gerade beim Endurofahren spielt Beweglichkeit und Festigkeit eine goße Rolle. Du steigst zwischen Steine und Wurzeln hinein. Darum empfehle ich dir einen Stiefel mit Gelenk. Die bieten schon alle Prämiumhersteller an. Für welches Modell du dich dann entscheidest, entscheidet die Passform. Wenn du Wert auf eine griffige Endurosohle legst, bleibt dann nur noch der Sidi SRS.

  • meine Meinung: ganz klar Gaerne SG12 (Schutz und Passform), danach Sidi und TCX


    Neben Acerbis rate ich auch von Fox ab, fiese Gummistiefel !

    Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)


    Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !


    David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri


    Wer später bremst, fährt länger schnell !
    Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

  • Ich war neulich vom Sidi Crossfire 2 ein wenig enttäuscht, als mir das Lenkerende doch recht spürbar* auf den großen Zeh geknallt ist. Fairerweise muss ich dazu sagen, dass ich nicht weiss, wie ein Gaerne oder anderer Stiefel sich da geschlagen hätten.


    (*) spürbar heißt: Hat ordentlich aua gemacht, Zeh wurde bunt, aber nix gebrochen.

  • Hallo, bin ich eventuell der Zeit hinterher mit dem Tech 8? Das ist "für mich" der bequemste Enduristiefel, den ich je probiert habe und recht stabil.
    Alles was keinen Innenschuh hatte, ist wesentlich unbequemer. Von der Möglichkeit bei mehrtägigen feuchten Veranstaltungen den nassen Innenschuh gegen einen trockenen zu wechseln noch nicht gesprochen....



    Im Frühjahr hatte ich meinen Junior zweiten Satz Tech 8 geben müssen, da bedingt durch eine Achillessehnenentzündung die SG10 furchtbar gedrückt haben. Ein Fahren war damit unmöglich. Mit meinen Tech 8 ist er 8 Tage Enduro gefahren und nun will er am liebsten nur noch meine Tech 8 :/

  • Neben Acerbis rate ich auch von Fox ab, fiese Gummistiefel !


    Hab auch einen Fox , der ist halt leicht und recht beweglich . Die Bezeichnung " Gummistiefel " trifft es bezüglich auf den Schutzfaktor aber leider ziemlich auf den Punkt . X(


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!