Eigenbau "Pitt's Bike" (nicht Kidsbike)

  • eventuell bin ich auch wieder im falschen forum gelandet. Solche Antworten, dann lieber hier posten: https://www.offroadforen.de/index.php/Board/33-Offroadkids/



    Ich kann einen Roller, der locker 70 km/h schafft günstig bekommen, weil die Elektrik spackt. Ist es möglich den Motor auf ein Enduro-Hinterrad (Yamaha DT80) mit Kettenantrieb umzubauen? (Werkstatt und Kenntnisse sporadisch also langfristig scho vorhanden)


    Könnte man einen Downhill-/Freeride- Rahmen mit (Bremsen, Lenker..) Vorderrad, Dämpfer und Gabel als Fahrwerk einsetzen? (Welche Modelle oder genereller: Welche Materialien und Geometrien eignen sich hierfür? Es soll ein Leichtbau werden. Rahmenschweißen nötig?)


    Grüße

  • Welche Umlenkung sollte der Rahmen haben? oder wie geht man vor??


    ich wollte erst mal ein günstiges "kaputtes Hinterrad"-Downhillbike suchen, wo der Hinterbau heil geblieben is, oder ist das egal??


    wird das überhaupt was beim ersten Versuch?? (mit Hilfe)


    Wie kriegt man die Hinterrad-Aufnahme (stabil also professionell) geändert??

  • eben... nur welcher Hersteller. Kann mich erinnern, es gab ne neue e-MX (rot? von Honda?), die auch nur den Rahmen ohne Batterie/Motor angeboten haben, aber keine gewichtsangabe wie üblich..


    was kostet das Projekt ca. ? Also Stahlrahmen??? Gibts doch gar keine Reinen mehr?

  • Ich glaube da biste hier im falschen Forum. Such mal ein Kiddies Forum für Pitbikes. Gibt es sicherlich irgendwo. Oder frag doch mal die Steel Buddies von Morlok Motors. Die schrauben dir auch nen Panzermotor in ein Pitbike. Gut, ist dann nicht superleicht, hat aber sicherlich viel Drehmoment. Da wird dann sogar Werner mit seinem Red Porsche Killer neidisch!

    Gruss AirfoX
    Zuviel Weihrauch schwärzt den Heiligen. Richard David Precht

  • Na der Racer-xxxx hat doch n ähnliches Projekt auch geschafft, oder nicht :?:8o

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Ich denke er konnte es nicht abschliessen, bin mir aber nicht sicher.


    Für solch ein Projekt sollte man versiert sein in
    Konstruktion,
    Fahrzeugbaulehre oder
    Fertigungstechnik,
    Schweißtechnik,
    Festigkeitslehre
    Rostbehandlung ,
    lackieren
    und n grundkurs in "was passiert dann.


    usw


    : Und auch hier bin ich jetzt raus.

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Und warum gibt's solche Leichtbauten nicht schon zu kaufen? Weil es nicht halten würde.
    Wenn man das so stabil baut das es grad so hält dann hat man ein Trial Motorrad.


    Wenn du ein Schwein haben willst das fliegt dann bekommst du das genauso wenig im nächsten Tiergeschäft wie als das du nem Schwein ein paar Adler Flügel transplantieren kannst.


    Werd dir klar was du mit dem Motorrad machen willst und wo du damit fahren willst.


    Taugliche Motorräder dafür gibt's genug am Markt.


    Mal ganz davon abgesehen das man eine ganze Weile brauchen würde die Metallbearbeitungskenntnisse zu erlangen und noch 3 mal so lange bis man das Ingeniers Wissen hat sowas zu planen und konstruieren.


    Wie kommt man eigentlich auf so bekloppte, Weltfremde Ideen?

  • Hab noch einen 7kW e-Motor samt Regler im Keller. Der würde ein PWM Signal vom Gasgriff brauchen Der könnte das vordere Kettenblatt des Downhill Teils antreiben Pedale sind dann obsolet, weil der Motor zu lang baut (180mm)


    Dazu brauchst du dann 10 Headway Akkus Das Teil hatte ich mal für ein Roller Projekt gekauft. Für Motor und Regler sind so etwa 400€ fällig, das gleiche noch mal für Akkus. Etwa 300€ sind noch mal fürs Ladegerät fällig.


    Hinten könnte man eines von diesen fetten Mountain Bike Rädern verbauen. Das ding sollte je nach Übersetzung an die 100 km/h machen.


    Die Billigste Variante wäre ein Rucksack Motor wie er bei den Gleitschirmfliegen verwendet wird. Da kannst du dann auch auf der Straße fahren, weil du ja ein normales Fahrrad hast. Der Rucksack Motor darf aber nicht mit dem Fahrrad verbunden werden sonst ist es wieder ein Kraftrad.


    Das ganze habe ich mal in "Elektrisch" auf einem Modellfliegertreffen gesehen. u must halt die Kraft mit den Armen auf das Fahrrad bringen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!