GasGas 300 Kupplungsproblem

  • Moin zusammen,


    dieses fiese quietschen habe ich bei meiner 200er und auch bei meiner 250 (19er) gehabt. Ein einfaches drehen des gesamten Kupplungspaktes hat geholfen - ist komplett weg. Das war ein Tipp von meinem GasGas Händler Bjön S. War für mich nicht wirklich logisch aber egal, Hauptsache das Geräusch ist weg.


    Gruß

    Hauke

  • Da die Lamellen gestanzt werden sind die Auflageflächen in der Regel nicht so gut und asymetrisch. Das Drehen kann also die Verhältnisse ändern.


    VG Erhard (bei dem grade die Bremse quietscht...)

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Sauarbeit!

    Hab ich früher gemacht, um eine größere Auflagefläche zu haben, die in Alu Kupplungskörben nicht so schnell Rattermarken dengelt.

    Aber ja, kann man versuchen!


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Auf ner Drehmaschine mit passender Aufnahme für die Scheibe sollte das kein Problem sein .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Sowas feilt man .

    Kupplungsqeräusche gibts ja auch bei eingelaufenen Körben weil sich die Lamellen nicht mehr frei bewegen können, da könnte so ein Grat einen ähgnlichen Effekt haben.


    Erhard wie durch entgraten die Oberfläche grösser werden soll kapier ich jetzt nicht ?

  • Sowas feilt man .

    Kupplungsqeräusche gibts ja auch bei eingelaufenen Körben weil sich die Lamellen nicht mehr frei bewegen können, da könnte so ein Grat einen ähgnlichen Effekt haben.


    Erhard wie durch entgraten die Oberfläche grösser werden soll kapier ich jetzt nicht ?

    Hast du dir mal die Bleche angeschaut mit der Fläche, die die Kraft auf den kupplungskorb überträgt?

    Ist weder eben, noch senkrecht.

    Entsprechend hohe, punktuelle Lasten entstehen an der Auflage. Das weiche Alu eines kupplungskorbes kann das überfordern.

    Bleiben an Hausmitteln nur Feile/Demel zum plan machen und Entgraten.


    So wars gemeint.

    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Twin ich nehm da lieber die " Rotationsfeile " ;)


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Genau, das beschreibt es gut. Ich denke, dass es damit definitiv was zu tun hat....

    Das glaube ich sofort. Ich kann ja nicht sagen warum es bei mir (derzeit noch) weg ist. Jedenfalls habe ich keinen wissenschaftlichen Beweis, dass es das ÖL, das Schleifen oder die geänderte Einbaulage war. Aber nachdem bei dir das ändern der Einbaulage was gebracht hat, kann es durchaus damit auch zusammenhängen.


    Einer von den Amis hat mir geschrieben, dass er bei seiner 2011er die Stahlscheiben der Honda CR 250 verwendet. Werde jetzt mal schauen, welches Baujahr und eventuell mal eine Einzelne bestellen. Ami meint bei ihm war das Quietschen mit den anderen Stahlscheiben weg. Muss ich mal wenn ich mehr Zeit habe versuchen und natürlich auch die Stack-Höhe messen, die sollte nämlich möglichst gleich bleiben wobei ein paar Zehntel keine Rolle spielen...

  • wie willste denn auf der drehbank die innere verzahnung komplett entgraten?

    Vielleicht meint er Schleifkörper für Dremel, Luftschleifer etc...

    Ich kenne Anlagen da werden solche Blechteile liegend auf einem Band zunächst mit Bandschleifern geschliffen und anschließend mit (Draht-)bürsten entgratet.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!