Meine Canon Powershot ist alle, was neues muss her

  • Mit welchen Digitalkameras fotografiert ihr denn so ?


    Mit meiner alten Powershot S3 war ich soweit zufrieden.


    Eine neue Digitalkamera . sollte Serienbilder, HD Filme( kein 4k erforderlich), für Actionbilder geeignet sein , Autofocus, irgendwas bis 300€, oder um 300€ ... haben.


    Was habt ihr denn da so am Start, und evtl auch warum grade die ?


    Ich hab mir jetzt schon soviele Modelle angeguckt, daß ich nicht mehr weiß wo hinten und vorne ist :/

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Nikon Coolpix AW 100 oder 110 oder...
    Müsst ich nachschauen.
    Jedenfalls wasser- und staubdicht, stoßfest.


    Macht gute Fotos und sehr gute Videos, hat zig Programme, die ich nur sehr eingeschränkt nutze, kann Serienbilder und begleitet mich seit+5Jahren bei Endurotouren in der Gürteltasche.
    Rausholen, abstauben oder abtrocknen, je nachdem, knipsen oder filmen, runterschmeißen, aufheben, wegstecken, weiter geht's.
    Erster Akku. Hat auch GPS am Start, das nutze ich aber nicht.
    Würde ich jederzeit wieder kaufen. Aktueller Nachfolger aber wohl bei ca. 400 €.


    Gruß, Christian

  • ICh hab mir die Samsung Lumix TZ71 zugelegt. Bin recht zufrieden damit. In deiner Preisklasse gäbe es aber auch noch die TZ81....


    Insgesamt macht die für eine Taschenkamera einen guten Job. Gegen eine gute Spiegelreflex (Nikon oder so kommt sie natürlich nicht an. Aber ich bin von dem Zoom begeistert und auch die "fehlenden" Pixel habe ich zu gunsten der Lichtstärke in kauf genommen. Einen Zweiten Akku sollte man schon mitkaufen.

  • .... Einen Zweiten Akku sollte man schon mitkaufen.


    Den brauchts bei meiner Nikon Coolpix AW 100 (mittlerweile nachgesehen) eigentlich nicht.


    Ich komm mit voll geladenem Akku meistens eine Woche aus. Das heisst in etwa: 100 Fotos/Videos pro Woche kann der Akku ab. Und zur Not lad ich halt über Nacht. Bei dieser Kamera hab ich noch nie einen Zweitakku vermisst.


    Die Kamera (und damit der original-Akku) ist übrigens knapp sieben Jahre alt.

  • Sind solche 100 bis 200,- Kameras immer noch besser als hochwertige Handy-Cams?


    Die Coolpix A100 hatte ich mal probiert, die war nur bei Sonne zu gebrauchen, dagegen ist die Cam meines inzwischen auch veralteten Note4 Handys deutlich besser.


  • Leider werden die ehr guten Kameras meist auch wieder schwerer , bzw komplizierter mit den vielen knöpfe, Menues und untermenues. Meist frag ich ja meine Schickse ob sie mitkommt und Fotografiert.
    Ich werd mir die AW 100 auf jedenfall mal angucken.
    Mit den ACCUs ist es auch nicht besser gewrden. Früher gabs mal AA oder AAA Zellen zumindest bei Cannon S3

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • ICh hab mir die Samsung Lumix TZ71 zugelegt. Bin recht zufrieden damit. In deiner Preisklasse gäbe es aber auch noch die TZ81


    Panasonic, nicht Samsung (;


    Eine Sony RX100 Mark I oder 2 würde gut zum Budget passen.
    generell eine ältere „Edelkompakte“, da darf man sich vom Alter nicht schrecken lassen. Ab 2011-2012 war FullHD mit 50 Bildern pro Sekunde Standard. Was danach kam, ist nur unnötige Spielerei, die man mit einem DurchschnittsPC sowieso nicht bearbeiten kann.


    Ich hab mir erst vor 2 Jahren wieder eine Panasonic LX7 gekauft, eine hervorragende Kamera. Die gabs von 2011 bis 2017 unverändert neu zu kaufen, sollte Beweis genug für die Güte der Kamera sein.

  • [quote='<c3>','https://www.offroadforen.de/index.php/Thread/128621-Meine-Canon-Powershot-ist-alle-was-neues-muss-her/?postID=1651272#post1651272']... Früher gabs mal AA oder AAA Zellen zumindest bei Cannon S3


    Das macht die Kameras halt auch wieder schwerer/größer.

  • Sind solche 100 bis 200,- Kameras immer noch besser als hochwertige Handy-Cams?


    Die Coolpix A100 hatte ich mal probiert, die war nur bei Sonne zu gebrauchen, dagegen ist die Cam meines inzwischen auch veralteten Note4 Handys deutlich besser.


    Besser im Sinne von Auflösung, Lichtstärke etc. vermutlich nicht mehr. Aber von der Akkulaufzeit und der Robustheit -zumindest bei diesen outdoor-waterproof-shockproof-Cams- her schon.


    Und so ein optischer Zoom ist schon auch ne ganz andere Hausnummer als so ein Handy-Digital-Bescheisser-Zoom.


    Aber in der 100-200 Euro-Liga gibts in diesem Sinne wirklich nix gscheits.

  • Je mehr ich mich durch trsts grabe , desto verwirrender wird das ganze . Tendiere zZt zu Panasonic TZ


    https://www.vergleich.org/komp…3r6QjyEAAYAiAAEgI5uvD_BwE
    https://www.idealo.de/preisver…3r6QjyEAAYBSAAEgJrKvD_BwE

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

    Einmal editiert, zuletzt von Zynismus ()

  • Die S3iS habe ich auch noch rumliegen. Da sind mir die Mignon Batterien drin ausgelaufen...


    Die war mal super, aber meine 5 Jahre alte, superflache Minikamera für 80 Euro ist einfacher zu handhaben, macht ohne großen Aufwand bessere Bilder und passt in die Hosentasche. Die hat halt weniger Funktionen, die ich eh nicht nutze.


    300 Euro für eine moderne Bridgekamera ist vielleicht ein bissl knapp. Ich hab die Coolpix P900, aber nur wegen des MEGA-Zooms (das ist so eine Spannerkamera, mit der du die Astronauten aufm Mond beim pinkeln beobachten kannst) und ich weiß, dass man für 100 Euro weniger bessere Kameras bekommt, wenn man den Zoom nicht braucht. Also würde ich sagen, dass man für um die 400 Euro schon richtig gute Bridgekameras bekommt.


    Natürlich ist auch die Frage, wofür das Ding überhaupt sein soll. Für Motorsportfilmerei muss nicht zwingend das Modell das Beste sein, das eine besonders gute Makrofunktion hat...für Ersteres würde ich evtl. auch auf die Anschlußmöglichkeit eines externen Mikros achten, weil der Sound oft ganz, ganz miserabel ist und man evtl. schnell den Wunsch hegt, da ein externes Mikro anzuschließen.

  • @JanVu


    Die Collpix ist ja mit fast 900gr am Start. Und ausserdem liegt sie weit über dem angepeilten Budget. Und das mit dem Super Spanner Zoom ( 80 od 83 fach) hab ich meiner holden verschwiegen 8o


    Nach langem hin und her, zu schwer, zu komliziert und zu unniedlich ( TZ 10 stand da auch noch im Raum), laut meiner holden ,... ist es dann doch ne Panasonic Lumix TZ 81 geworden. 30x optischer Zoom, 100 fps in HD, 50fps in FullHD, die relative kurze Autofokus plus das die Kamera zu dem gesetzten Budget bei einem Ortsansässigen Händler zu bekommen war, war dann auch ausschlaggebend.


    gespannt bin ich auch auf den 5-Achs Bildstabilisator (hääh ? ) Brauch das jemand ??


    Ärgerlich ist eigentlich nur das die Bedienungsanleitung in kleinem Format verfasst ist. Ich hab mir die Online Version runtergezogen, und dann auch mal die wichtigsten Seiten zumindest in Din A4 (ist eigentlich schon wieder zu groß) ausgedruckt.


    So, ich muss jetzt erstmal die Anleitung studieren. Und ausserdem brauch ich ne neuere und schnellere SD -Karte. Also eine SDXC, die des U3 Format beherrscht. Damit die Kamera die Daten aus dem Zwischenspeicher auch schnell genug wieder loswerden kann
    Vielen Dank für die alternativen Vorschläge

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Unbedingt! Eher noch den 7- oder 9-Achsen-Stabi. In unserem Alter zitterts und rüttelts hat doch mal was mehr....



    :D:lol: Ja ja, scheixx Alkheimer , oder wie den heisst

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • So,
    mit einer Acculadung hab ich


    320 Bilder in 3840x2160 geschafft , bei einer Restacculadung von geschätz knapp20-30 % 1 Ladebalken von 3 ist nur noch da
    ca 1,5min Film
    fast alles ohne Blitzlicht.
    Die einzigen die lieb waren zu meiner Kamera waren die Endurofahrer. Die Motocrosser haben meine TZ 81 Kamera immer mit ner Staubwolke belegt.
    Zu deren Ehrenrettung haben die aber auch die besseren Actionmoves gemacht :D
    Da sich der Staub grade auch immer auf dem ausfahrbaren Teleskobgehaüse niederlegte , wird ein Staubtuch demnächst zur Pflicht. Damit der nicht über das Teleskop in die Kamera gezogen wird
    Und auch in den vielen verwirrenden Menues, auch wenn Sie fein säuberlich geordnet sind, hab ich auch den AF - Autofokus für Sportmotive gefunen. Nach der ersten Fotosession


    Aus irgendeinem Grund hatte ich die Bildinfo aktiviert, nur um dann nach jedem Bild , Bildgröße, Belichtungszeit, Verschlusszeit und den ganzen ramsch angezeigt zu bekommen. Nach ein wenig Gehirnverrenkungen und einer halben Stunde hab ich dann aber auch den entsprechenden Menuepunkt gefunden um das wieder abzustellen.


    Um Videos kümmer ich mich demnächst erst, weil bei einer Aufnahme at die TZ so schubweise den Scharfpunkt nachgestellt, bei Fahrern die auf mich zugefahren sind.

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Das ist ne Sache da werd ich die Tage, bzw Wochen mal nach gucken :thumbup:

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!