Benzinpumpe FE350/EXC350F 2017 defekt/Reparatur

  • Da ich leider letztes WE mitten in einem schönen Tschechischen Wald mit einer defekten Benzinpumpe liegen geblieben bin, musste ich diese natürlich schnellstmöglich ersetzen ! :/


    Hierfür kamen 2 Ansätze in betracht:

    • Lösung A) KTM/HQA Original Kit kaufen, Preis 357,-€ da ist der komplette Strang mit Pumpe, Stecker, Kabel etc.
    • Lösung B) eine Ersatzpumpe aus Ebay, Preis 39,-€ zzgl. Versand

    https://www.ebay.de/itm/NEU-Kr…a15760:g:XF4AAOSwEIJbnlZu


    Da ich bei einem Platten auch nicht ein neues komplettes Rad kaufe, sondern nur den Schlauch flicke, wählte ich Lösung B)


    Ich habe mich für den o.g. Kit entschieden, da dieser incl. Schlauchklemmen, Schlauch und Pumpe fertig war.


    Diesen habe ich Montag bestellt (Händler sitzt in Polen) und war Donnerstag eingetroffen.


    Der einzige Nachteil, der weiße Innentank Benzinschlauch ist länger als original aber sonst war alles Ok.


    Hat jemand eine Idee wo man diese Schläuche in unterschiedlichen längen erwerben kann ???


    Den Kit habe ich verbaut und das Moped läuft wieder, vom alten Set musste der Runde Filter (1), der helle Aufsatz (2) und die kleine Klemmscheibe (3) übernommen werden.
    pumpe1.jpg


    Ein ausführlicher Gebrauchstest findet morgen statt, im Stand und etwas auf der Straße rumrollen zeigte keine Auffälligkeiten.


    hier mal die Original Pumpe auseinander gebaut(gesägt):
    pumpe2.jpg


    Die neue Pumpe:
    pumpe3.jpg


    Neue Pumpe verbaut:
    pumpe4.jpg

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

    2 Mal editiert, zuletzt von Carsten_s ()

  • Danke für den Bericht mit Bildern.
    Da würds sich es wieder lohnen ein weiteres Ersatzteil in seine Kiste zu legen.


    Mich gruselt es wenn ich das ganze Plastikpumpengedöns da sehe was im Tank rumwabbelt. X/
    Hab ich bei meiner Beta ja auch so ähnlich drinne. Vielleicht sogar die gleiche Pumpe.


    Wie bist du auf die Pumpe gekommen? War das Pumpengeräusch anders oder war nix mehr zu hören? Vorher Auffälligkeiten?


    Grüße
    M@tt

  • Normalerweise macht die Pumpe nach dem drücken des E-starter ein Summen, bei mir war keins und das Moped sprang nicht mehr an!

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Ich hatte dieses leidige Thema an meiner AJP.


    Was du suchst ist ein Intank-Benzinschlauch. Bitte nicht mit herkömmlichen Benzinschläuchen verwechseln, weil die sind nicht für die dauerhafte Submersion in Kraftstoffen geeignet. Die äußere Hülle der Benzinschläuche ist meistens nicht dauerhaft kraftstoffresistent, aber dafür sehr gut UV- und Witterungsbeständig.
    Beide Vorteile in einem Gummi zu vereinen ist sehr teuer (erschrick nicht bei den Preisen) und als Privatmann kommt man da nicht so einfach dran in Mindermengen.


    Welchen Durchmesser hat der Schlauch innen und außen und welche Länge brauchst du?
    NBR/NBR funktioniert. https://www.lspeed-racing.de/p…-8-x-13mm--laenge-1m.html


    Sowas ähnliches haste ja schon: https://www.ebay.de/itm/Fp-Gew…Lange-220mm-/112666920948


    Wenn du den Schock verdaut hast, suche mal nach Viton® (FPM)-Schläuchen. Die sind zwar nicht druckresistent, aber ich denke die geringen Drücke einer Benzinpumpe am Mopped sollten sie dauerhaft packen.


    Zweiter Tipp: Lass es einfach so! Sieht scheisse aus, aber so lange die Benzinpumpe unten im Tank sitzt und der Schlauch nicht abknickt, ist alles gut. Oder du machst einen "Loop" in den Schlauch. Biegeradius darf aber nicht zu eng sein.


    Meine Nachbaubenzinpumpe für die AJP sah übrigens gleich aus und war auch aus Polen. Ich denke die Dinger passen fast überall in die Moppeds. Bin auf Langzeiterfahrungen gespannt, denn die Preise der Hersteller sind sowas von weit ab vom Schuss....


    Normalerweise macht die Pumpe nach dem drücken des E-starter ein Summen, bei mir war keins und das Moped sprang nicht mehr an!


    Genau so ist es. Seit diesem Defekt hasse Ich Benzinpumpen, weil mich das locker 3 Monate gekostet hat und am Ende musste es doch der Händler machen für viel viel Geld, weil noch andere Teile mit ausgetauscht werden mussten (bei dir sicher nicht der Fall, war ne Eigenheit von AJP). Benzinhähne, die einfach nur mit der Schwerkraft arbeiten, sehe Ich nun mit ganz anderen Augen.


    Ich bin gewiss kein ewig Gestriger und nutze im Alltag die modernste Technik, aber beim Offroadmotorrad bin ich mittlerweile so "technikgeschädigt", dass ich mich über die einfachen Zweitakter mit Vegaser und Benzinhahn nur freuen kann. Klar ist das alles kein Problem wenn die Kisten neu sind, aber lass die Teile mal älter werden, paar Modellgenerationen vorbeirauschen. Es schreien ja alle immer nach Innovationen und warten nur darauf, dass sich Schwingen, Rahmen und sonst was ändern, am besten alle 2 Jahre. Total bekloppt! Das sind schon Zustände wie beim VW Golf. Nur: Der Golf wird millionfach gebaut, bei den Enduro Moppeds gehen ein paar Hunderte vom Band (je nach Hersteller). Da steigt also nicht einfach mal ne Nachbaufirma ein und produziert mit.
    Ich kann das nicht begrüßen. Bei TM passt z.B. das Kupplungskit von 94-12. 18 Jahre das selbe Zeug verbaut. Einmal vernünftig entwickelt und lange benutzt. Das finde ich echter Fortschritt, weils funktioniert!


    Naja, ich schweife ab, aber ich wollte es mal loswerden.

  • Keine Ahnung warum KTM kein Rep-Kit anbietet, die 357,- sind schon eine Hausnummer obwohl im Detail reparierbar ! :thumbdown:


    Nennt sich wohl Wertschöpfung 8|

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Das ist doch in der PKW Branche das Gleiche . Da könnte ich 100te Beispiele bringen .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Mit neuer Pumpe liegen geblieben, wenn ich die direkt an die Batterie klemme läuft die ! Am Kabel der Pumpe kommen nur 2-3Volt an, Fehler ist dann wohl ein anderer, Elektronik ist nicht meins, einer ne Idee ?

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Sicherung kontrolliert?


    aktuell nicht, beim letzten mal schon !! Das komische, sie lief bis ich stoppte und das moped ausgemacht habe, danach sprang sie nicht mehr an !! wäre die Sicherung durch, dürfte doch Garnichts durchkommen ??? wie gesagt es kommen 2-3V an !!


    werde nochmal den Killschalter trennen, Sicherung checken ! kommt die Versorgung vom Steuergerät so das das ggfls. einen weg hat ?? oder ein profaner Kabelbruch ?

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Mit neuer Pumpe liegen geblieben, wenn ich die direkt an die Batterie klemme läuft die ! Am Kabel der Pumpe kommen nur 2-3Volt an, Fehler ist dann wohl ein anderer, Elektronik ist nicht meins, einer ne Idee ?


    Ich bekomm gerade Flashbacks so sehr ähnelt dein Fall meinem von letztem Jahr. Kontrollier mal den Relaisbaustein für die Benzinpumpe von deiner Kiste, falls diese einen hat. Der war bei mir auch hinüber (zwei Stück). Ansonsten bleibt noch das Steuergerät, das war dann am Ende auch noch am Sack, aber wir wollen mal nicht den Teufel an die Wand malen.


    Meistens Gammel in den Verbindungen und an der Sicherung. Oft reicht es schon für Besserung diese einmal rauszuholen und wieder einzusetzen.


    Unwahrscheinlich. Bei mir war die Sicherung auch in Ordnung. Eine Abschwächung von 12V auf 3V wegen Korossion/Kontaktfehler wäre sehr unüblich.

  • Bin mit meinem Latein am Ende, alles was ich prüfen konnte ist OK, die Kabel laufen in ein riesen Strang hinein, da komme ich nicht weiter, werde nächste Woche mein Händler aufsuchen !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Eine Abschwächung von 12V auf 3V wegen Korossion/Kontaktfehler wäre sehr unüblich.


    Ich denke, daß genau das das Problem ist - allerdings gilt das natürlich auch für das Relais welches ja ein Kontakt ist der besonderem Verschleiß unterworfen ist. Ohne Last gibt es an der schlechten Kontaktstelle kaum einen Spannungsabfall, sobald eine Last anliegt erwärmt sich die betreffende Stelle und der Widerstand steigt erheblich (= Spannungsabfall) bis nix mehr geht. Relais für Licht und Pumpe sind alle gleich, also einfach alle Relais durchtauschen und probieren.


    Michael

  • I Relais für Licht und Pumpe sind alle gleich, also einfach alle Relais durchtauschen und probieren.


    Michael


    Das sind die Lila Teile unter der Batterie ?

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Heute bei einer SXF 350 2011 exakt das gleiche Phänomen.
    Moped läuft problemlos so lange, bis der Motor abgestellt wird. Dann springt sie meistens nicht mehr an. Wenn sie nicht mehr anspringt, liegt es daran, dass die Benzinpumpe nicht versorgt wird. An der Leitung liegen dann auch nur 2-3 Volt an...
    Falls sie doch mal wieder anspringt, dann meistens ein paar mal direkt nacheinander!
    Wenn man die Benzinpumpe direkt mit 12V von der Batterie ansteuert, pumpt diese. Dann springt sie sogar an und läuft auch ohne Benzinpumpe, bis halt der Druck weg ist... Benzinpumpe ist also in Ordnung.
    Sieht jemand eine andere mögliche Fehlerquelle als die ECU?
    Gibt es eigentlich einen Schaltplan im Netz?

  • Und? Entlastet das die KTM Arschlöcher weil viele andere auch Arschlöcher sind?


    Moin natürlich nicht ! Sollte auch nicht so rüber kommen , eher das Gegenteil .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!