KTM 2020, was hört man so?

  • Übrigens ist die Birne der 150er Tpi von 2020 nichts Wert. Im Diagramm ist Gelb Serie 150 Tpi 2020, Grau 2020 Tpi 150 mit Doma, Rot 2018er mit Doma uns Lectron.


    Ich lese es bissl anders - mit einer Doma an einer 150er TPI macht es keinen Unterschied mehr ob ich Vergaser oder TPI fahre (das Tuning mit der DOMA ist sogar günstiger als die "alte" auf Letron umzubauen ;-)... und beim Versuch Gelb und Rot zu interpretieren -> ich kenne sehr weniger Fahrer die den Bereich zwischen 9,5 und 11 dauerhaft so ausnutzen, dass sie die 2-3 PS mehr auf den Boden bringen bzw. in Vortrieb umsetzen können. in 99% der Fälle sind die 32 PS mehr als ausreichend und in 99% der Fälle singt die 150er eh nicht so wie sie sollte.

  • Die Einspritzung wurde übrigens nicht geändert, einfach Doma drauf und Feuer. Es geht auch nicht um Spitzenleistung, sondern um das nutzbare Drehzahlband. Da liegen Welten dazwischen. Die Werte sind übrigens Hinterrad.

  • @ZxMadX
    Finde den Unterschied ziemlich krass!
    Und wenn ich Diagrammen traue, dann jene vom Jan.


    36 Ps am Rad find ich sehr ordentlich, das müssten doch nahezu 40 an der Welle sein?


    Man könnte ja meinen Serie ist mehr auf Drehmoment/Leistung im unteren Drehzahlband ausgelegt, aber so groß ist der Unterschied jetzt auch nicht.

  • Ist halt die Frage wie sich das ganze denn fährt. Ein Leistungsprüfstand zeigt ja immer nur eine Seite der Medaille.
    Allerdings fand ich für mich die serienmäßige auslegung der 150er auch für etwas fragwürdig.
    Ein kleiner Hubraum der Drehmoment und fahrbarkeit bieten soll?
    Für mich muß so ein kleiner Hubraum spritzig sein und richtig drehen!

  • Ist halt die Frage wie sich das ganze denn fährt. Ein Leistungsprüfstand zeigt ja immer nur eine Seite der Medaille.
    Allerdings fand ich für mich die serienmäßige auslegung der 150er auch für etwas fragwürdig.
    Ein kleiner Hubraum der Drehmoment und fahrbarkeit bieten soll?
    Für mich muß so ein kleiner Hubraum spritzig sein und richtig drehen!


    ich bin noch keine gefahren, würde mich aber brennend interessieren.


    Original sollte das halt wohl eine "Hobbynuckel" werden, so wie die 200er das war.
    Mit Doma scheint ja durchaus was fahrbares draus zu werden. Könnte tatsächlich in die nähere Auswahl kommen fürs nächste Bike.


    PS:
    Auf Vergaser rückrüsten finde ich aber blödsinnig. Die rote Kurve müsste sich genau so mit Softwareanpassung hinbiegen lassen.

  • Die Einspritzung wurde übrigens nicht geändert, einfach Doma drauf und Feuer. Es geht auch nicht um Spitzenleistung, sondern um das nutzbare Drehzahlband. Da liegen Welten dazwischen. Die Werte sind übrigens Hinterrad.


    ich staune 8|
    irgendwo hier im Forum, habe ich mal die Vermutung geäussert, dass die geringe Drehzahl der TPI geschudet ist (ich finde es jetzt nicht mehr)
    also, dass es der Injektor nicht schafft
    das war dann wohl falsch


    vielleicht bleibt der Injektor einfach offen

  • Das wahrscheinlich weniger, sind immerhin 2 Einspritzdüsen und wird's auch ne Nummer größer geben zur Not.
    Mit einer AFR Messung könnte man dies genauer verifizieren.
    Es kann aber andere Sicherheitsaspekte geben (Zeit zum Vermischen würde mir z.b. einfallen).
    Die 250/300 regeln ja per Steuergerät ab, soviel ich mitbekommen hab. Das ist scheinbar bei der 150er nicht der Fall.


    Ohne AFR Messung bleibt als Unbekannte, wie gesund der Motor oben raus läuft.

  • Moin,
    also das die Düsen die Drehzahl nicht schaffen kann ich mir sowieso nicht vorstellen, vor allem wenn man sieht was so ein 4T dreht. Im Zweifel bleibt die halt einfach auf. Aber dann wird die wahrscheinlich den Motor mir Sprit fluten können.
    Aber schon erstaunlich was nur über die Birne möglich ist.
    Nochmal zur als und der Optimalen Einstellung. Klar kann man die auf gleichmäßiges Drehmoment Bringen. aber ist das dann wirklich immer für jeden optimal fahrbar. Vor allem sind Prüfstands Kurven immer nur Vollastkurven. Wie Groß ist den Euer Vollastanteil im Gelände. Der durfte selbst bei der 150 recht gering sein auf einer normalen Stecke. Habe ich natürlich nur lange Tiefe Auffahrten, dann kann ich sogar mal die 300 etwas auf laut stellen oder viel Platz und nur gerade aus. Aber auf einer normalen runde mit klein klein usw. da ist alles andere wichtiger wie eine tolle Drehmomentkurve. Deshalb ist es ja so das das was der eine als super fahrbar und optimal empfindet für jemand anderes der größte Mist ist.
    Man kann jetzt super über irgendwelche Leistungskurven Mutmaßen wie gut oder schlecht die sich dann wirklich beim fahren anfühlen können wir aber nur vermuten. Oder halt einfach in der Praxis erfahren. Aber dann kann halt auch bei rauskommen das das was auf dem Papier so Optimal ausgesehen hat beim fahren überhaupt nicht das ist was wir gerne hätten.

    MFG MS
    ps bin bekennender Warmduscher ;)
    pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

  • Ich lese das Diagramm so, daß die originale Birne bis knapp vor 10000 fast überall besser geht und erst danach die Doma das Kommando übernimmt.


    Und wenn ich all diejenigen hier höre, die da rufen "das Ding muss oben raus richtig Feuer haben!", habe ich den Eindruck, daß die wenigsten davon eine 150 je im wirklichen Gelände gefahren sind.


    Hier mal der Kommentar aus ktmtalk von jemandem, der eine vorherige 150 und die aktuelle gefahren ist:


    I admit I thought that would be the case with the Tpi 150 having had a beta 200 and xcw150 with Kiehin and rk tech and after seeing a dyno graph but and I say but I’m pleased that when I actually rode it where it’s intended to be used and in real enduro conditions the bike is amazing, yep it’s not quite as top endy as the carb but who actually rides in that zone all the time ? I’m not taking about quick bursts of wot I mean fat out for long periods ? I spend most of the time in the mid range but when I need top end it still screams.
    It has a totally different feel to the carb version and it’s one that fills the enduro void my xcw was missing, don’t get me wrong I loved my carbed 150 but the whole time I was trying to make it less snappy, smoother and easier to live with when riding enduro and I have that now in gulps with the Tpi


    Das ist die Praxis gegenüber der Theorie.

  • 13500 U/min klingt machbar, da der 4 Takt das schafft?
    sind bzw. wären aber 27000 U/min für den 2 Takt Injektor


    vielleicht wechseln sich die 2 Injektoren auch ab


    ------------------------


    es gibt aber auch Praktiker, die die TPI in Vergleich zur Vergaser zugeschnürt empfinden
    manche davon auch auf der Crossstrecke
    ob das das jetzt 'richtiges' Gelände ist, muss jeder selbst wissen

  • Genau wie Du sagst "auf der Crossstrecke".


    Wer das Dingens dort fährt und sich über fehlende Spitzenleistung beschwert, hat schlicht das falsche Moped gewählt und sollte zur 150 SX greifen.
    Ich denke, die würde dann für Enduro etwas so taugen wie die 150 TPI für MX, nämlich suboptimal.


    Ich hab meine auch schon über die SX Strecke gescheucht, aber es gibt definitiv Mopeds, mit denen man dort glücklicher ist.


    Nur kapieren viele halt nicht den Unterschied zwischen den Wörter Enduro und Motocross.

  • Naja, ich benutze ein Motorrad für beides und eine Enduro MX tauglich zu machen ist im normalfall einfacher als ein Motorcross bike zuzulassen.


    Und bei der 150er erkenne ich große Parallelen zur 200er, nur dass ich der 150er mehr "überdrehfähigkeit" und generell mehr Reserven obenraus zutraue, die bei der 200er definitiv fehlen.


    Wenn man die Birne der 150er TPI original anschaut, wundern mich die drastischen Unterschiede der Leistungskurven überhaupt nicht. Die Doma Anlage wird von der Form her der 150 SX Birne ähneln. Gleicher Effekt wie bei der 200er mit der SX 200 Birne, nur dass die 200er aufgrund vom Bohrung/Hub Verhältnis und der Steuerzeiten in den Möglichkeiten begrenzt ist..


    passt die 150 SX Birne aus gleichem Baujahr denn auch auf die TPI?

  • Ich muss jetzt doch nochmal meinen Senf dazugeben.


    Hab die 150 heute richtig im Dreck geschreddert und was soll ich sagen: Vom Funfaktor her eines der geilsten Mopeds, die ich je gefahren bin, vor allem nach der Anpassung der ALS.
    Für lange steile Auffahrten natürlich nicht der Favorit, aber alles andere...... nur geil :yeah:
    Und da können mir alle Besserwisser hier (die sie alle noch nie gefahren sind), erzählen was sie wollen.

  • Ich muss jetzt doch nochmal meinen Senf dazugeben.


    Hab die 150 heute richtig im Dreck geschreddert und was soll ich sagen: Vom Funfaktor her eines der geilsten Mopeds, die ich je gefahren bin, vor allem nach der Anpassung der ALS.
    Für lange steile Auffahrten natürlich nicht der Favorit, aber alles andere...... nur geil :yeah:
    Und da können mir alle Besserwisser hier (die sie alle noch nie gefahren sind), erzählen was sie wollen.


    Weniger ist halt manchmal echt mehr 8| ich Trauer meiner 144er echt hinterher ... schönes Moped :love:

  • ist wohl eher wie bei der Zündung, da das Steuergerät ja nur einen OT Sensor hat, wird beim 4Takter auch einfach bei jeder Umdrehung eingespritzt.

    Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)


    Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !


    David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri


    Wer später bremst, fährt länger schnell !
    Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

  • warum der 2T hat doppelt so viele Arbeitsspiele und der Injektor des 2T muss demnach doppelt so oft öffnen/schließen ?(


    Stümmt. Und darum gäbe es in der Theorie bei 13.000U/min beim 4T 6.750 Zündungen und Einspritzvorgänge und in der Praxis gab vermeintlich deswegen keine 2T-Einspritzer die bis 12.000U/min mehr drehen wollten.


    Die TPI150 zeigt da aber schon mal ganz ordentliche 5stellige Drehzahlen.


    Wenn die Düsen aber ab einer bestimmten Drehzahl nur noch offen stehen dann ist unser Gedankenspiel eh egal.



    ist wohl eher wie bei der Zündung, da das Steuergerät ja nur einen OT Sensor hat, wird beim 4Takter auch einfach bei jeder Umdrehung eingespritzt.


    Würde dann nicht eine Menge unverbranntes Gemisch durch die 4T-Brennräume gepumpt? Oder würde sowas nur Direkteinspritzer betreffen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!