• Ist schonmal jemand von euch mit dem Moped auf dem Heckträger ein paar Stunden auf einer halbnassen Autobahn gefahren ? Hinter den Transportern bilden sich die schönsten Dreck/Staub/Dieselwirbel um einen Eindruck zu bekommen schaut euch einfach mal bei diesen Bedingungen so eine Rückwand vom Sprinter , Ducato , Transit und Konsorten an.


    Ich hab das jahrelang hinter mir und will den Scheiss nicht mehr :thumbdown:


    Yepp
    auf der Hinfahrt sauberes Moped aufladen und am Zielort dreckig ankommen ist doof
    andersrum richtig eingesautes Moped aufladen und daheim fast "sauber" ankommen ist genial
    … wer mal z.Bsp. Langensteinbach bei richtig fiesen Bedingungen war, weiß was ich meine
    Ansonsten wie immer im Leben gibt es pro und contra :-)

  • Also ich fahre mit dem Dingens schon 2 Jahre zu jeder Crossveranstaltung und zu jedem Training. Denke dass meine Möpps ca 8000km hintendrauf verbracht haben. Bei Sonne / Regen / Schnee / Salz / Hagel / Baustellen / ..... Von Steinschlag und Schmutz kann nicht wirklig die Rede sein. Kommt vor aber jeder offene Anhänger ist schlimmer und man kann nur 80km/h fahren! Der Träger hat bei mir ne komplette Platte also kann da weder Spritzwasser noch sehr viel Steine von unten rankommen. Und mal ehrlich, mich juckt's auch an meiner 2019 YZ 250 Zweitakt nicht die Bohne ob die schmutzig ist wenn ich irgendwo ankomme oder ob die Felge nen Steinschlag hat. Se wird gefahren und somit auch dreckig. Wer jetzt sein 20000€ Mopped draufladen will und damit Probleme hat kann ich verstehen. Es gibt ja wie schon erwähnt Decken, Schutzfolien usw...
    Bei ner Kiste / Box die das ganze Mopped abdeckt gehen viel Kilos verlosren und die Möglichkeit die Hecktüre zu öffnen. Ich habe ca 1cm Spiel zwischen Tür und Träger.


    Btw: Wie ging der Sprcuh nochmal? Wenn Moppeds sauber sein sollten hätte Gott Spüli in den Regen getan?! :)
    Im Ernst, ich bin nicht so der Chrom / Schwarzglänzend Mann. Eher Plastik und Stahl und Möpps die so benutzt werden wie se sollen. Nämlig auf der Strasse und im Matsch und nicht beim polieren im Hof :)

  • Also bei meinem T4 wars damals extrem, vielleicht hat der auch ne spezielle Aerodynamik (;
    Es geht auch nicht um Dreck, der gehört ja praktisch dazu, aber das war einfach eine ekelhafte grau-schwarze schmierige Schmotze, die ja nebelförmig ist und daher wirklich in jede Ritze, Spalte und Steckverbindung regelrecht reinkriecht.
    Vom Salz fang ich jetzt garnicht erst an........

  • Der Fiedler-Träger hat auch wahlweise eine Alu-Riffelblech Platte 50-oder 80 cm, gibt es auch zum rausschieben, damit man die Hecktüren aufbekommt ohne abzuladen. Wir fahren ständig mit dem Ding umher, mit´n Roller drauf, die Verschmutzung ist geringfügig bis ganz wenig. wäre für mich kein Grund um dafür mit´n Hänger (egal ob geschlossen oder offen) rumzufahren. Und ins Auto will ich das Ding nicht haben, auch die Enduro auf keinen Fall.
    Die Traglast hängt dort aber vom Transporter ab, und den örtlichen Begebenheiten, 250kg wie der Cate-Träger sind aber nicht drin, aber ganz Ehrlich, das Rohrgestell so wie auf dem Bild , da würd ich kein 230kg Motorrad Raufstellen

  • Ich hab den Fiedler am VW T5 2,5l "Lungenschredder", mir ist nie aufgefallen das meine Mopeds ein Leid davon getragen haben, im Gegenteil, wenns dreckig waren, waren sie danach teilweise wieder sauber.
    Nur bei Salz ist es Kacke, aber da auch beim Anhänger!
    Da hilft nur viel spülen!
    Meine blauen Felgen haben nur Kampfspuren vom Endurofahren, nichts vom transportieren!
    Jedenfalls stell ich mir den Haufen nicht in Multivan, das muss das Boot abkönnen!

    Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
    Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
    Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



    HUSABERG TE300 2013
    HONDA CR500R 1998
    YAMAHA FZR1000 3LE 1992

  • Servus,

    Die Traglast hängt dort aber vom Transporter ab, und den örtlichen Begebenheiten, 250kg wie der Cate-Träger sind aber nicht drin, aber ganz Ehrlich, das Rohrgestell so wie auf dem Bild , da würd ich kein 230kg Motorrad Raufstellen


    mal abgesehen vom Transporter bzw den Hebel- und Achslastüberlegungen, habe auch schon mal anderswo gelesen dass Fiedler nicht mehr als 200 kg Belastung zulässt, und finde es auch erstaunlich, weil er auf mich auch solider wirkt als der Cate. Weih http://alfred-weih.de/universal_s-a_motorradtr%C3%A4ger.html hatte mal 300 kg ausgelobt, als "Sonderanfertigung", der Link geht inzwischen ins Leere: http://alfred-weih.de/motorrad…deranfertigung-300kg.html
    Schade, denn 2 Enduros laden zu können wären schon fein. Bleibt die Frage, was für Strafen bei Überschreitung drohen - finde nur Infos in Sachen Gesamtgewicht. Weiß da jemand was konkretes?


    CU,
    Sándor

  • @
    Bleibt die Frage, was für Strafen bei Überschreitung drohen - finde nur Infos in Sachen Gesamtgewicht.


    Wichtig ist die Achslast , das die nicht mit " der Ladung" überschritten wird ....
    Und die überschreitest du selbst beim Polo nicht wenn du dir ein Moped auf die Stoßstange hinten "schnallst "
    Genau deswegen hab ich mal auf die Waage gemußt :thumbsup:

  • Servus,


    es wäre durchaus möglich, dass die Angaben der Trägerhersteller nur eine 'zugegesicherte Eigenschaft' darstellen, also eher etwas mit Haftung etc. zu tun haben. Also solange der Träger nicht bricht und die Achslasten nicht überschritten werden ist kein Knollen in Sicht?
    Die Dinger haben ja Zulassungen und Typenschilder, steht da ein max. Gewicht drauf?


    CU,
    Sándor

  • Zitat

    Schade, denn 2 Enduros laden zu können wären schon fein. Bleibt die Frage, was für Strafen bei Überschreitung drohen - finde nur Infos in Sachen Gesamtgewicht. Weiß da jemand was konkretes?


    Beim Cate geht's ja. 250kg - für 2 Sportenduros das wohl ausreichen. 2 DR 650 nicht aber geht denn wirklig jemand das Gewicht nachmessen von 2 Enduros? Und ob das 250oder 260 kg sind müsste dem Träger auch egal sein. Der bricht ja dadurch nicht einfach! Ist schon alles sehr Stabil gebaut.

  • Servus,


    Beim Cate geht's ja. 250kg - für 2 Sportenduros das wohl ausreichen. 2 DR 650 nicht aber geht denn wirklig jemand das Gewicht nachmessen von 2 Enduros? Und ob das 250oder 260 kg sind müsste dem Träger auch egal sein. Der bricht ja dadurch nicht einfach! Ist schon alles sehr Stabil gebaut.


    Cate gefällt mir handwerklich nicht, da war Fiedler mein Favorit. Früher konnte man da Tragarme aus Stahl statt Alu bekommen und dadurch die Nutzlast erhöhen. Nun gut, Cate wird schon ok sein. Oder halt doch Überladung riskieren. Denke mal, dass meine 2 auf 230 kg kommen sofern die Tanks nicht randvoll sind, das dürften auch die 200 kg Träger abkönnen, wenn man gut lädt (möglichst schwingungsfrei). Nur möchte ich damit keine Punkte riskieren, daher die Frage ob jemand weiß wie das geahndet wird.


    CU,
    Sándor

  • grad im vorbeifahren soo ne Haube für den träger mit Moped bei nem Womo gesehen.


    gruss


    Ich denke beim Vito gibt es da ein Gewichtsproblem.


    Ich würde schauen, dass ich eine Hülle bekomme welche das Motorrad komplett, auch unten umschließt.


    Keine Ahnung wie es mit der hier aussieht, eventuell unten noch Klettverschlüsse drannähen.
    https://www.24mx.de/motorradabdeckung-xlmoto-essential-1#?p

  • Also beim vito scheint das nicht ganz leicht zu sein, cate möchte das die Auspuffhalterung ungeschweißt wird und fiedler sogar noch 30mm Stoßstange wegfräsen, beides für ein recht teuren vito nicht optimal. Gibts denn hier vito oder viano fahrer die einen verbaut haben?

  • Servus,

    @sry die Tragarme beim Fiedler sind aus verzinktem Stahl ca 50cm lang. die Einschübe worauf dann die Plattform montiert ist , ist aus Alu-Rechteckprofilen Hochkant.


    ja, aber...
    Früher war bei Fiedler Standardbelastung bis 160kg, habe hier noch eine Preisliste von 2016, Auszug daraus:
    Alu-Heckträger 80cm tief, kpl. Bausatz für Transporter/Kastenwagen, max 160kg Belastbarkeit
    Aufpreis für Belastbarkeit über 160 Kg (Belastbarkeit bei Ihrem Fahrzeug bitte nachfragen)

    Damals war IIRC auf der Website die Rede davon, dass für letzteres irgendwelche Trägerteile in Stahl statt in Alu ausgeführt werden.
    Aber ich muss erst mal sehen, wohin meine Reise in Sachen Trapo überhaupt geht. Wenn es auf einen Schick-Van hinausläuft besteht die Option auf 250 kg mit Cate ja allemal, auch wenn mir andere Lösungen sympathischer erscheinen.


    CU,
    Sándor

  • Hi, ich habe den Cate mit 800mm Ausladung auf dem 2009er Viano 2.2 CDI. Funktioniert super, ist in 5 min angebaut und schön stabil, da wackelt nix.
    Leider muss man beim 2.2l die Auspuffhalterung anpassen, siehe Cate Website.
    Zugelassen ist der bis 250kg, hängt aber auch ein bischen davon ab, wo das Mopped steht (Hebel->Achslast). Theoretisch würden beim 800mm Träger auch 2 leichte Enduros draufgehen. Unschön ist beim Viano nur, dass die Anbauplatten nicht in der Stoßstange verschwinden wie beim T5 sondern hinten rausstehen, sieht ein wenig nach MadMax aus.
    Ich habe übrigens noch eine AHK, in Kombination kein Problem.

  • Sah prima aus. Auffahrschiene hatte er unten eingeschoben. Die konnte er aber auch oben drauf befestigen als Standschiene. (Rechts sieht man die noch ein wenig heraus schauen.)
    Dann geht aber die Tür nicht mehr auf. Also immer abbauen.

  • 0@perego
    Nextes mal kommst du hallo sagen und fragst für ein Foto! ;)
    Das ist nämlig meiner! :)
    Nächstes mal zu sehen am Ostermontag auf'm Hoxberg. Startnummer 86. Freundin und der Dio (Boxer) sind auch mit dabei :)


    Richtig. Die Tür hat ca 1cm Spiel zum Riffelblech!
    Rampe habe ich nur daneben Festgeschnallt, könnte man aber als Standschiene nutzen, jedoch fehlen dann die Löcher um die Räder festzuschnallen.
    Insgesamt brauch ich 7 Gurte zum festschnallen.
    Zurrgurte 2 Stück für die Räder.
    Jeweils 2 Ratschgurte vorne und hinten.
    1 Gurt für die Rampe.
    Rennt 170 ohne Probleme. Also steil Bergab! :)
    Anhänger kostet das gleiche und man soll ja 80 fahren.


  • Prima gemacht und sorry.
    Aber :

    Hast die Schilder gelesen an der Strecke über Fotos und Videos ?


    Jeder der dort bei der Veranstaltung mitmacht, fährt,Zuschauer,... ist gleichzeitig einverstanden, daß es Bilder und Videos gibt wo veröffentlich werden.
    Fand ich endlich mal öffentlich geregelt, hatte letztes Jahr zum Verband mal eine Anfrage gestellt genau deswegen. Da war auch schon Freigabe ohne jemand zu fragen!
    Über dir stand übrigens auch eine Drohne :D , dein Nachbar rechts ist ein Fotomann gewesen. Er hat mir das Teil vorgeführt.
    Wir sehen uns, gebe dir eine Wurst aus.
    Dein Bus kannst mir auch mal bitte zeigen, suchen sowas.


    Wenn dich die Bilder nerven, sag was, dann lösche ich sie so lange ich es kann oder lass vom Mod löschen!


    Hättest mal einen raus gehauen wie der hier, wärst noch mehrmals abgelichtet. (Einmal habe ich dich noch)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!