STIC metering block für Keihin

  • Das ist halt das mit diesen Leuten. Der Herr Boswell hat ja z.B. eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Pinko was ja bei beiden nicht heißt das die Entwicklungen schlecht sein müssen, aber es macht mir das Ganze immer sehr unsympathisch. Allerdings sind wirklich einige denen ich schon zumindest teilweise über den Weg traue sehr überzeugt vom STIC und das hat mich dann auch überzeugt einen zu kaufen. Ich bin gespannt was der @Mankra berichtet.


    So krass würde ich es nicht sagen. Der George ist einer von wenigen, richtig Belichteten unter zig Millionen Unterbelichteten, das der oft genervt ist verstehe ich schon. Ihn mit dem Pinko zu vergleichen ist schon sehr beleidigend, aber vielleicht sehe das nur ich so. Wer sich mit ihm nicht auseinandersetzen will kann sich mit Tokyo Offroad in Verbindung setzen, der ist zwar auch schwierig aber vielleicht etwas geduldiger.


    Das große Problem bei den Amis ist, das dort Leistung an oberster Stelle steht, deswegen auch die dümmlichen Diagramme auf der von dir verlinkten Seite. Was der STIC sonst noch tut außer ein paar Pferde draufzupacken, interessiert dort bestenfalls eine Minderheit. Dabei ist die Leistung völlig Wurscht. Wer bei einer 300er mehr Leistung braucht fährt entweder mit Letti und Bolt am Wochenende um die Wette oder ist einfach nur Amerikaner.
    Der STIC verändert das Ansprechverhalten zum besseren, aber wenn man natürlich statt einem Gasgriff einen aus/ein-Schalter hat wird man das nicht merken. Positiv kommt beim STIC noch dazu, dass er größere(!) Höhenunterschiede ausgleichen kann. Das ist wiederum etwas das auch manchen Ami interessiert, da die dort teils wirklich massive Höhenunterschiede haben und ausfahren...

  • Ach ich setzte mich schon gerne mit den Leuten auseinander die Ahnung haben. Das ist imho ein guter Weg um nicht dumm zu sterben. Allerdings finde ich es schon sehr seltsam wenn einer sich so selbst lobt und sein Produkt.

  • Ach ich setzte mich schon gerne mit den Leuten auseinander die Ahnung haben. Das ist imho ein guter Weg um nicht dumm zu sterben. Allerdings finde ich es schon sehr seltsam wenn einer sich so selbst lobt und sein Produkt.


    Ich weiß nicht von welchem Thread in welchen Forum du sprichst, im britischen Forum ist er ausgesprochen umgänglich und freundlich und ausdauernd im Erklären. Dumpfbacken dürfte er nicht so gerne mögen, aber keine Ahnung wo du mitliest und wo er ungut gewesen wäre... bei den Briten verschickt er seine Teile kostenlos zum Testen. Dort hat er sich auch noch nicht gelobt, vielleicht habe ich es aber nur nicht bemerkt...

  • Solche Rennserien wo nur ein Oval oder eine Gerade gefahren wird, haben deswegen in Amerika ihren Ursprung. Hauptsache schnell...


    Bei Ballsportarten ist es auch wichtig, dass es möglichst viele Punkte zu erreichen gibt.
    Beim Fußball müsste jedes Tor zehn Punkte zählen, dann wäre das dort auch erfolgreicher ;-)

    ...du hast mir mein Orange verpatzt,
    hast mir einen schwarzen Fleck gekratzt,
    in mein Orange...
    [SIZE="1"](Wilfried Scheutz)[/SIZE]

  • Das ist halt das mit diesen Leuten. Der Herr Boswell hat ja z.B. eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Pinko was ja bei beiden nicht heißt das die Entwicklungen schlecht sein müssen, aber es macht mir das Ganze immer sehr unsympathisch. Allerdings sind wirklich einige denen ich schon zumindest teilweise über den Weg traue sehr überzeugt vom STIC und das hat mich dann auch überzeugt einen zu kaufen. Ich bin gespannt was der @Mankra berichtet.


    Was mir fehlt ist halt eine Beschreibung, was im STIC anders ist als im Keihin/Mikuni.
    Dachte, es wäre nur genauer gefertigt.
    Hat sich JD schon zum STIC geäussert?
    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Der Leistungsfetischismus der Amis liegt auch darinn begründet wo die so fahren.
    Ich denke der grösste Teil der dortigen Offroader ist im Westen, Südwesten unterwegs also Kalifornien, Nevada, Arizona usw usw. da kann man auch bei ner 300er die Leistung brauchen.


    Klar gibts auch klassisches Enduro z.b. an der Ostküste das ist aber was nich so mitkriege die Minderheit, die meisten brennen echt in wüstenähnlichem Gelände rum.

  • Ich weiß nicht von welchem Thread in welchen Forum du sprichst, im britischen Forum ist er ausgesprochen umgänglich und freundlich und ausdauernd im Erklären. Dumpfbacken dürfte er nicht so gerne mögen, aber keine Ahnung wo du mitliest und wo er ungut gewesen wäre... bei den Briten verschickt er seine Teile kostenlos zum Testen. Dort hat er sich auch noch nicht gelobt, vielleicht habe ich es aber nur nicht bemerkt...


    Bin noch unterwegs, aber ich suche das später Mal raus. Mich hat das Thema einfach interessiert und wenn man dann etwas googelt, dann findet man den Kram auf Thumpertalk und ktmtalk.


    Was mir fehlt ist halt eine Beschreibung, was im STIC anders ist als im Keihin/Mikuni.
    Dachte, es wäre nur genauer gefertigt.
    Hat sich JD schon zum STIC geäussert?
    VG Erhard


    Da ist er in meinen Augen eben genauso zugeknöpft wie der Pinko und redet viel von der tollen Wirkung, aber warum wird nicht erklärt. JD hat schon hin und wieder was dazu geschrieben, aber soweit ich weiß nur bedüsungsempfehlungen.

  • Bin noch unterwegs, aber ich suche das später Mal raus. Mich hat das Thema einfach interessiert und wenn man dann etwas googelt, dann findet man den Kram auf Thumpertalk und ktmtalk.



    Da ist er in meinen Augen eben genauso zugeknöpft wie der Pinko und redet viel von der tollen Wirkung, aber warum wird nicht erklärt. JD hat schon hin und wieder was dazu geschrieben, aber soweit ich weiß nur bedüsungsempfehlungen.


    Quatsch, der erklärt das wie ich finde recht detailliert, aber die Leute (mich eingeschlossen) haben keine Ahnung von adiabatischen Zustandänderungen und Thermodynamik und generell von dem was er erklärt. Das ist so wie wenn ich versuche einem Meerschweindl was zu erklären. dazu kommt, das die Ami fürchterlich sind wenn sie was nicht verstehen. Die Zeit es jedem zu erklären hat er auch nicht mehr und mit 77 auch die Geduld nicht mehr. Und jeder der schon mal länger auf KTM Talk und TT war weiß, das man nirgends mehr völlig verblödete Menschen findet als dort. Ist für die vielen wirklich schlauen Amis aber kein Trost.


    Im UK Forum erklärt er es mehr als ausführlich, zum Teil schon langweilig. Dazu kommt aber, dass es auch zu Missverständnissen aufgrund unterschiedlicher Bedeutungen der englischen und amerikanischen Termini für verdampfen, feinzerstäuben und zerstäuben kommt. Und das er die wenigen Geheimnisse die es gibt nicht jedem erzählen will ist auch klar. Ich sag es gleich, ich habe es nur zum Teil verstanden und damit bin ich wohl nicht alleine.


    Wenn ein Lectron Höhendifferenzen und Temperaturschwankungen kompensieren kann, warum sollte das ein anderer Vergaser nicht können. Und das es funktioniert sehe ich inzwischen als erwiesen an.

  • Das finde ich spannend, kannst Du da Mal ein paar Links oder Zitate bringen?
    Ich finde immer nur Aussagen nach dem Schema: Der STIC Zerstäubt so viel besser und deshalb passiert dieses und jenes.
    Was aber der Grund für die bessere Zerstäubung sein soll habe ich noch nicht gelesen.

  • Was mir fehlt ist halt eine Beschreibung, was im STIC anders ist als im Keihin/Mikuni.


    Grob zusammengefasst schreibt er im UK Forum, dass durch einen Vortex Effekt der Treibstoff besser zerstäubt wird und der Vergaser nun schneller auf (Unter)Druckänderungen reagiert.


    Die große Unbekannte ist noch, ob es auch eine spürbare Verbesserung zu einem gut eingestellten Standard-PKW (z.B. mit JD Kit) gibt oder nur zu einer mittelmässigen Einstellung.
    Ähnlich wie die original KTM 2017 Mikuni Abstimmung > TPI. War keine große Kunst, dies zu steigern :evil:

  • ich meinte übrigens sowas vorhin:


  • Laut Doc sind die Begriffe für Verdampfen und feinster Zerstäubung in US und UK etwas unterschiedlich hinterlegt, deshalb dreht sich im UK Forum zwischenzeitlich viel um die Begriffe.


    Das meine ich ja: was macht nun den Vortex Effekt?


    Ohne den STIC schon real gesehen zu haben, schätze ich aus dem Thread, dass ein Dralleffekt im Düsenstock stattfindet und dies den Treibstoff schöner zerstäubt.


    Der STIC kostet wahrscheinlich in der Herstellung das Doppelte als der ganze PWK Vergaser.
    Das Wissen, wie es noch besser geht, wird auch bei Keihin vorhanden sein, aber für die Großserienproduktion müssen Kompromisse eingegangen werden. Deshalb kann ich mir schon vorstellen, dass ein Tuner hier noch eingreifen kann.

  • Ich glaube hier liegt ein Missverständnis vor.
    Ich will nicht sagen dass das Teil nicht funktioniert ect, oder dem George Boswell absprechen dass er was kann.
    Es kam lediglich die Frage auf wie das Teil funktioniert. Ich weiß es nicht und er sagts auch nicht :)
    P.s. irgendwas mit drall würde ich auch tippen

  • Für mich steht die Behauptung im Raum, STIC erzeuge ein vollständig(er) verdampftes Benzin.
    Und dabei auch ein kühleres Gemisch, weil die Wärme für die Verdampfung entzogen ist.
    Quasi ein Ladeluftkühler.
    Der Drehmomentzuwachs vor allem obenrum (overrev) wäre ein Beleg.
    Auch wichtig, bessere Verbrennung ist allgemein gut, damit gerade der 2T nicht "zumacht" und aus allen Lagen anzieht, auch nach rumnudeln.
    Natürlich fehlt völlig die Erklärung, was der STIC anders macht. Bzw. welches Prinzip dahintersteht.
    Eher eine Erklärung für Amis (Ronnie Mac).
    Mehr Speed durch höhere Geschwindigkeit!


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!


  • Grob zusammengefasst schreibt er im UK Forum, dass durch einen Vortex Effekt der Treibstoff besser zerstäubt wird und der Vergaser nun schneller auf (Unter)Druckänderungen reagiert.


    Die große Unbekannte ist noch, ob es auch eine spürbare Verbesserung zu einem gut eingestellten Standard-PKW (z.B. mit JD Kit) gibt oder nur zu einer mittelmässigen Einstellung.
    Ähnlich wie die original KTM 2017 Mikuni Abstimmung > TPI. War keine große Kunst, dies zu steigern :evil:


    Gerade noch gesehen. "Vortex"
    ja OK, kann man behaupten.


    Versuch macht kluch und bald hören wir ja ein paar Meinungen.
    Mankra, dafür musst ja auch nicht kuppeln können ;-)


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Für mich steht die Behauptung im Raum, STIC erzeuge ein vollständig(er) verdampftes Benzin.


    Das ist natürlich so gar nicht möglich, jedenfalls wenn man sich die Begriffe verdampfen und feinst zertsäuben physikalisch betrachtet. Musste mich da auch erst einlesen, da geht es bereit sum molekulare und atomare Verbindungen. Das war auch bei den Briten der Knackpunkt der viel Diskussion auslöste bis man dahinter kam, dass die Bezeichnungen "vaporize, atomize und so weiter" in amerikanischen Englisch anders gedeutet werden als im britischen Englisch. Nämlich wo endet zertstäuben und beginnt verdampfen.
    Das Geheimnis des Stic ist es, dass er irgendwie -ich weiß nicht wie- sehr große Druckdifferenzen generiert und diese zu einer sagen wir mal extrem guten Vermischung der Luft mit Kraftstoff ausnutzt. Das dabei adiabtaische Effekte offensichtlich eine Rolle spielen mag für Pitzler (das ist kein negativer Begriff) wie dich eine Rolle spielen, den meisten Amis ist es Wurscht, Hauptsache es funktioniert.


    Ein Problem ist, dass bei den Amis im TT Forum (KTM Talk lese ich nicht mehr, auch meine Nerven haben eine Belastungsgrenze) und wohl auch in anderen Foren nur eines zählt: Mehrleistung. Die kann der STIC generieren, aber es hält sich innerhalb von Grenzen und reisst mich nicht vom Hocker, wohl weil ich auch nicht gut genug bin die Leistung irgendeines Motorrades so auszunutzen, dass ich mir mehr Leistung wünschen würde. Mich interessieren die - ANGEBLICHEN - und für mich nirgends nachvollziehbar zu lesenden ANDEREN Vorteile. Nämlich:


    - besseres, schnelleres Ansprechverhalten bei gleichzeitig
    - weniger aggressivem Leistungs und Drehmomentanstieg (interessiert mich am meisten)
    - große Temperatur und Höhenkompensation (mir nicht wichtig)


    Da ich den Aussagen von Mankra und Bod (von den Briten), da ich beide kenne, wesentlich mehr traue als irgendwelchen halbgebildeten Amis, bin ich auf deren Meinung und Sicht der Dinge sehr gespannt. Natürlich freue ich mich auch auf deine Ergebnisse lieber @mork
    Von drei Leuten aus Europa die nicht primär Leistung suchen Erfahrungen aus erster Hand zu bekommen macht ein Forum für mich wertvoll :-)

  • Für mich steht die Behauptung im Raum, STIC erzeuge ein vollständig(er) verdampftes Benzin.


    Siehe auch Docs Beitrag. Wo endet Zerstäubung, wo fängt Dampf an. Klassisch aufkochen wird der Treibstoff im Vergaser nicht. Schon gar nicht im Winter, wo man schon froh ist, wenns nicht einfriert.
    IMHO bessere Zerstäubung kann schon sein, die endgültige Verdampfung geschieht weiterhin im Motor


    ja OK, kann man behaupten.


    Und nach nachsehen, ob irgendein Drall-Element im Düsenstock eingearbeitet ist.


    Mankra, dafür musst ja auch nicht kuppeln können


    Für kurze Testfahrten würde es reichen, ja. Aber ich bin jetzt über 4 Wochen nimmer mit der 2T gefahren. Das wird dann Subjektiv².
    Ne, es macht schon Sinn, wenn ich vorher nochmal original fahre und erst später mit dem STIC Umbau fahre.


    den meisten Amis ist es Wurscht, Hauptsache es funktioniert.


    Nicht nur den Amis, sondern auch hier in Europa würd ich sagen, dass es den meisten egal ist, wie die technischen Abläufe diversere Geräte wirklich laufen. Ist ja auch nix Verwerfliches.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!