KTM EXC 300 TPI MY 2019 ->Tagebuch

  • Versuche mal beim bergab fahren -> aufstehen, Arsch nach hinten und konstant auf der HR Bremse zu stehen. Und zwar so das du gleichmäßig verzögerst und das HR nicht blockiert. Du wirst sehen - selbst OHNE XP-One ist dann auch kein "Überschlag" Gefühl mehr da. Das Fahrwerk wird "auseinander gezogen" und das Heck "sinkt" durch das Bremsen - es wird stabiler und damit auch sicherer. :mx:


    Ich nehme dich mal mit zu unserer Strecke. Das möchte ich sehen wie du da runterfährst ohne zu Bremsen , vorne.


    Leute erspart mir solche Tips..Das ist kein Fahrtechnink Thread. ...:-)

  • Versuche mal beim bergab fahren -> aufstehen, Arsch nach hinten und konstant auf der HR Bremse zu stehen. Und zwar so das du gleichmäßig verzögerst und das HR nicht blockiert. Du wirst sehen - selbst OHNE XP-One ist dann auch kein "Überschlag" Gefühl mehr da. Das Fahrwerk wird "auseinander gezogen" und das Heck "sinkt" durch das Bremsen - es wird stabiler und damit auch sicherer.


    Matze ich versteh den Charly schon, weil ich genau das gleiche Problem - damals - hatte. Bin im vorigem Jahr mit der neuen 2018er nach ca. 3h einfahren bei uns im Wald, gleich nach Drmoul zum 3h Echt Cup. Da ging es auch einen ziemlich steilen Berg runter und unten war eine Wurzel ausgefahren. Die sah man aber nicht, weil da 50cm Staub drauf lag. Da hat es mir die Gabel auch auf Block geschoben und das Hinterrad wurde seeehr leicht. Sowas war ich von meinem 08er Fahrwerk (überarbeitet vom Dietrich) nicht gewohnt.


    Seit ich härtere Federn drin habe ist das Problem nicht mehr gegeben. Matze Du bist bestimmt so ein drahtiger Hering mit Standart EXC Gewicht (; und hast trotzdem noch die Federn eine Nr. härter oder?


    Sport frei


    Sven


  • Ich wiege 5kg weniger wie @ktmcharly ?( Standardfedern :/

  • moin, so ich konnte meine 300er TPI, 2020er model heut abholen. 2 std und 93 km hat sie klaglos mit halbgas űberstanden. hab nichts nachgesellt oder sonst der gleichen. Motul 710 hab ich im verhältnis 1:200 noch in den rank gegeben.

  • Update: 70 BH
    Bin weiterhin begeistert vom Dal Soggio X Kit.
    Würde dem Umbau jederzeit wieder vornehmen. Bis jetzt konnte ich im der Standard Einstellunge (compssion 13 Klicks auf) keinen Durchschlag provozieren.


    Ein andres Thema, eine der zwei Gewinde - Nieten im Unterzug kommt mir jetzt entgegen.


    Durch einen heftigen Einschlag in dem Bereich der rechten Niet im Unterzug, hat sich der Unterzug leicht verformt. Die Niet hält nicht mehr in der Bohrung.
    Mein Motorschutz den ich an den beiden Nieten angeschraubt habe, hält nur noch an einem Gewinde.
    Der Krümmer hat nichts abbekommen....


    Ich werde den Acerbis - Motorschutz montieren, da mein Aktueller Schutz AXP - 6mm Kunststoff schon heftig
    zerschunden ist. Der Acerbis geht auch etwas mehr um die Rohre des Unterzug als der momentane.
    Der AXP hat sein Job gut gemacht, wobei ich das nächste mal den 8mm Starken nehmen würde.
    Jetzt teste ich mal den Acerbis.

  • ....


    Ich werde den Acerbis - Motorschutz montieren, da mein Aktueller Schutz AXP - 6mm Kunststoff schon heftig
    zerschunden ist. Der Acerbis geht auch etwas mehr um die Rohre des Unterzug als der momentane.
    Der AXP hat sein Job gut gemacht, wobei ich das nächste mal den 8mm Starken nehmen würde.
    Jetzt teste ich mal den Acerbis.


    Der Acerbis funzt gut!

    Enduro has many paths. Which one do you choose?


    Das Leben ist zu kurz für später.

  • Der Acerbis funzt gut!


    Das kann ich nur bestätigen. Hatte vorher AXP 6mm und dann 8mm welche auch nicht schlecht waren, der Acerbis (zumindest meine Version für die 2020er) ist von der Form her aber eindeutig besser und vom Schutz des Kunststoffes mindestens gleichwertig dem 8mm AXP. Der Acerbis erreicht zwar die 8mm nicht , der Kunstoff scheint aber "dichter" zu sein ist und somit vergleichbar effektiv.


    Michael

  • update; :!:

    83 Betriebsstunden, beide 300 TPI haben keine Ausfälle oder Probleme zu verzeichnen. Alles GUT. :thumbup:


    Mein Kumpel und ich haben beim Enduro Race LIKA -> BRONCE Class, teilgenommen und gefinshed.


    War eine harte Nummer, für mich, meine ersten Extrem Enduro Veranstaltung. Ich bin an meine Grenzen gekommen, muß ich sagen, da es ab der Hälfte wie aus Eimern geschüttet und gewittert hat.


    Hut ab, vor jedem, der Silber und Gold fährt.

    Davor haben wir 2 Tage mit ca. 140 km Endurowanden verbracht um die Anreise zu in Etappen zu gestalten.


    Schadensaufnahme nach LIKA ->

    • ein abgerissener Speichennippel und somit eine verbogene Speiche an meinem Hinterrad.
    • eine weitere schicke Dellen im Krümmer und ein paar Kratzer im Decor


    trozt Lüfter hat meine TPI sogar einmal am Stupid Hill gekocht :!:
    HR Metzler SD Soft mit Tubliss bei 0.3 bar hat gut funktioniert
    VR X -Grip Hulky Boy mit Tubliss und 0.8 bar


    Zuhause:
    Getriebe Ölwechsel durchgeführt, bei 83BH + 150 ml Kühlerflüssigkeit nachgefüllt und Vollwaschgang :thumb:

  • ktmcharly:


    Kannst du noch was zum hulkboy sagen?
    Wie macht sich der Reifen beim Hardenduro?
    Wie findest du das Handling dadurch usw.


    Danke & Gruß


    hi Fuel;
    Für mich war der Hulky Boy schon eine kleine Umgewöhnung ,von Metzler 90 /90 / 21 oder vom X-Grip Super Enduro kommend.
    Durch die gewaltige Breite und das höhere Volumen, ist der Reifen träger und schwerer, benötigt daher auch anfänglich einen stärkeren Lenkimpuls.
    Ich habe mich schnell daran gewöhnt und nach 10 min merkst du das nicht mehr.


    Die Eigendäpfung ist genial!


    Ich fuhr mit nur 0,8 bar vorne.
    Sicher würde auch noch weniger Luft -Druck gehen. In Lika wa ich froh, eine große Aufstandsfläche auf dem Vorderreifen zu haben. Teilweis sind die Abfahren horror -steil.
    Im nassen Bachbett und auf Steinenfelden, will ich nichts andres mehr als Hulkyboy (gut, ich kenne auch nicht mehr als X Grip -Hulkyboy und Metzler SD und den X Grip Super Enduro ).


    Meine pers. Meinung -> Hulky Boy ist durch die sehr guten Eigendämpfung absolut für Hard Enduro zu empfehlen.


    Nachteil,
    Der breite Hulky Boy hat die Tendenz in einer engen Spurrille, wie sie bei MX - Kurven oft vorkommen, leichter hochzulaufen, wenn man keine super Technik hat.
    Er bleibt nicht so einfach in der Spur -Rille drin. Für MX ist der Hulky definitiv nix .

  • Noch ein UPDATE zum Spritverbrauch, LIKA Bronce Kurs:

    Habe auf die 42km Bronce Runde mit ca 2600 Höhenmeter, 7 l Sprit mit der 300 TPI verbraucht.
    An der TPI läuft nicht raus , selbst wenn die TPI einen Weile auf der Seite liegt.


    Und bei mir wäre der Tank sicher leer gelaufen :S

  • Servus,
    ich war vor zwei Wochen in Bilstain beim Enduro fahren und habe mir meinen Tacho (von meiner Ktm exc 300 Tpi 2019) geschrottet.
    Weiß jmd. wo man den originalen Tacho kaufen oder reparieren lassen kann?


    Desweiteren ist der Kühlerschlauch vom Verbindungsstück zum linken Kühler kaputt gegangen.
    Die abgedruckte Artikelnummer ist nicht mehr zu lesen - kennt die jmd.?
    Oder hat einer einen Link zum Beschriebenen Artikel?
    Danke im Vorraus


    Mfg
    Samuel


  • Alle Fragen auf einmal beantwortet. VIN eingeben und los geht's:


    https://sparepartsfinder.ktm.com/?lang=de

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!