KTM EXC 300 TPI MY 2019 ->Tagebuch


  • Beim 4 Takter wird Motor und Öl deutlich heißer als beim 2 Takter.


    nicht generell, kommt halt immer drauf an was und wie man fährt.
    beim crossen hat man mehr fahrtwind zur kühlung und weniger kupplungsarbeit als beim extremenduro.
    beim 2t hat´s mir auch schon mal das öl aus der entlüftung gekocht.


    hinter den abdeckungen sammelt sich auch schön der dreck und die feuchtigkeit hält sich da auch toll, das frisst dann die deckel an.

  • Wenn der Kunststoff schmilzt dürfte die Getriebe Öl Temperatur mehr als 100 Grad gewesen sein.
    Da dürfte die Kupplung und alle Lager die durch den Abrieb der Kupplungsscheiben, die im Öl gelaufen sind nicht gut bekommen sein.
    Kriegt man eigentlich nur hin wenn man schön mit schleifender Kupplung irgendwo länger gehangen hat z.b beim extrem Enduro.

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Na komm, da war dann wohl kein Kühlwasser mehr drin oder?


    Kühlwasser kühlt kein Getriebeöl. Das kommt rein vom Kupplungseinsatz. Das NoFear NoLimit in Rasa ist hierbei besonders fordernd (Warum auch immer, es sind immer wieder Betas dabei, wo die Kupplung komplett ausfällt, wie auch es auch DanyMC passierte), Schweinerei an Schweinerei mit kaum Abkühlphasen dazwischen.


    Mir ist bei der ersten Teilnahme der Lüfter ausgefallen und hab das meiste Kühlwasser verkocht. Die Karre war so heiß, dass sie sich nimmer abstellen lies, der Motor hat "gedieselt". Auf den ersten Blick war nix zu sehen (Auslasskanal), aber ich schätze, dass ich dort den Zylinder und Kopf so überhitzt hab, dass es den Zylinderkopf verzogen hat (kurz später beim KRKA hat es mir die Dichtung geschossen) und der Zylinder weich wurde, da es die Gewinde rauszog.


    Da dürfte die Kupplung und alle Lager die durch den Abrieb der Kupplungsscheiben, die im Öl gelaufen sind nicht gut bekommen sein.


    Treffer: Musste den Motor/Getriebe komplett reversieren lassen. War ein 4 stelliger "Spaß".

  • Dass Kühlwasser das Öl nicht mitkühlt stimmt nur indirekt,irgendwie kühlt alles miteinander,und wenn ein Bauteil schlechter kühlt,dann erhitzt sich auch alles andere mehr.Ein Teufelskreis quasi


    Warum nimmt man nicht mal schnell zumindest den Zylinder runter,wenn ein Motor überhitzt ? Der Ausfall später war teurer und ärgerlicher

  • In Lommel verbrauchten wir bei der RMZ450 insgesamt 6 Kupplungen,2 davon waren neu in den Motoren welche eingesetzt wurden.....,die nagelneue Kupplung ins der KX450f/19 hielt nur ein 3/4 Tag beim SX Stuttgart wirklich gut,nichts ungewöhnliches in der Liga


    Nur mal so, um die Verhältnisse meiner Fahrweise im Vergleich zu oben...


    Meine 350F Kupplung hält seit 100h und ist immer noch die erste.
    Bin ne Hoppy Gurke, fahre keine Rennen und bin mehr "Materialschonend" unterwegs.
    Deshalb denke ich, der Motorschutz wirds überleben....

  • Ich lerne gerne dazu, wozu soll das gut sein? Mich nervt das total wenn der Hobel ausgeht....


    damit der Karre schneller abtourt und nicht nachläuft[/quote]



    Hat man die gleichen Effekte bei den TPI Modellen?
    Also das schnellere abtourt und weniger nachlaufen bei minimal Standgas, oder regelt das die Einspritzung in verb. mit den Sensoren?


    Also, ist das eine rein 2T - Vergaser typische Eigenschaft?

  • Hallo ktmcharly,


    viel Spaß mit dem Bike! Mir persönliche würde ja ein Forum gut gefallen, in dem ein bißchen mehr nüchterne Erfahrungsberichte stehen und finde deine Idee mit diesem Thread daher sehr gut. Schade, dass hier schon wieder (die üblichen Leute) wilde Diskussionen starten.


    Kann ich dir nicht sagen, hat mir damals @Malte#13 allerdings auch bestätigt. Ich bin zwar nicht schnell, habe mein Standgas aber auch so niedrig eingestellt, dass der Krapfen manchmal beim bergabfahren abstirbt.


    Da ich direkt angesprochen wurde, hoffe ich, dass mein Beitrag in deinem Sinne ist.
    Ich bin Zweitakter quasi ohne Standgas gefahren, damit sie ohne weitere Zündungen abtouren. Ist z.B. dann schön, wenn man ohne Kupplung stark anbremst und über die Motorbremse ein maximal verzögerndes, aber nicht blockierendes Hinterrad erreichen will (ähnliche Supermoto). Ein niedriges Standgas lässt auch das Ansprechverhalten etwas sanfter sein. Auch im schwierigen Gelände ist das für mich angenehmer zu fahren. Aber das kann ja jeder einstellen, wie es ihm passt.
    Nebenbei: Die meisten Fahrer nutzen die Kupplung zu viel. Besonders beim "normalen rumfahren" im Gelände kann man es sich häufig leichter machen, wenn man komplett auf die Kupplung verzichtet. Besonders die KTM mit Einspritzung fährt ja quasi mit jeder vorstellbaren Drehzahl einfach weiter ;)

  • Schönes Moped! Viel Spaß damit :-)
    Der alte Schlauch als Endtopfschutz hält das aus? Hab ich so noch nie gesehen.

    ...du hast mir mein Orange verpatzt,
    hast mir einen schwarzen Fleck gekratzt,
    in mein Orange...
    [SIZE="1"](Wilfried Scheutz)[/SIZE]

  • Schönes Moped! Viel Spaß damit :-)
    Der alte Schlauch als Endtopfschutz hält das aus? Hab ich so noch nie gesehen.


    Danke , der Umstieg von 4T auf 2T ist spannend für mich...

    Wegen Auspuffschutz -> Klar, wird da hinten am Endtopf nicht so heiß, das es schmilzt..Aber warm wird natürlich trotzdem.
    Die Methode hat an meiner EXC-350F auch gut funktioniert.
    Habe das auch von andren Fahren abgeschaut. Hilft gröbste Kratzer am Endtopf anzuwehren, bei Steinen , Schotter...


    Wie geschrieben, ich kann nur von meinen Erfahrung sprechen. Bei mir funktioniert es gut.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!