Im Winter nach HR oder Italien?

  • Servus!


    Was haltet ihr von wintertraining in Kroatien oder Italien?
    Beides ist deutlich näher wie bis nach Spanien runterzugurken ( von Nähe München aus gesehen).
    Hat jemand Erfahrungen in den Wintermonaten gemacht dort drüben?


    Bevorzugt auf einer MX Strecke.


    Grüße

  • da steckst du nicht drin, kann sein, dass es im Dezember/Januar 15 grad hat, genauso kann es sein, dass es im Februar/März 2 Grad und Regen hat. Am besten, man plant solche trips, die nicht 100% Wetter sicher sind, kurzfristig.

  • Italien: alles im Bereich Udine ist für MX ganz ok, teilweise auch kleine Endurotests neben der Strecke. Codroipo darf nur mehr mit Lizenz befahren werden (ÖAMTC/ADAC Mitgliedskarten kennen sie ;-) )


    Wenns regnet sind die Strecken abgesoffen, und ich meine abgesoffen!


    HR hat auch MX Strecken, z.b MX Park Santarija (Lehmboden!)

  • Wer sich vorher gescheit informiert, wie und wo man schön fahren kann, der kommt um den Raum Mailand nicht herum. Wie Kupplack schon sagte, es gibt keine besseren Streckenbauer. Da ist eine neben der anderen und eine besser als die andere...
    Liegt wahrscheinlich daran, dass es so ziemlich alles in privaten Händen ist.


    Scheiß Strecke => keine Kohlen

    "Racing is life. Anything before or after is just waiting."

  • Etwas, das die deutschen Vereinsmeier nie kapiert haben. Teilweise gibt's an den Strecken da auch Verpflegung, Strom im Fahrerlager, brauchbare Toiletten, Duschen, automatische Hinderniswarnung an Sprüngen zur Vermeidung von Kollisionen mit gestürzten Fahrern, teilweise mehrmals täglich frisch von Profis geschobene Strecken und nette Verantwortliche. Also immer genau das Gegenteil von den Strecken hier in D.


    Und wenn das Wetter nicht taugt, kann man sich wunderbar in einem der Städtchen der gepflegten Völlerei hingeben und nebenbei mit Vino rosso zulaufen lassen. Hat letzten Winter ganz gut funktioniert.

    Zitat von donktm

    Der Graf ist mir schon immer wieder als jemand aufgefallen der irgendwie rumstänkert und sich versucht durch Klugscheißerei, Halbwissen und leere Floskeln wichtig zu tun.

  • ja, Recht hat er.
    Aber wie gesagt, liegt wohl daran, dass es privatisiert ist, zumindest einige Strecken. Aber in D ist es wohl nicht überall so schlecht, wenn ich sehe was im Osten bzw. Norden so los ist und wenn ich sehe was wir hier im Raum Bayern wie Strecken haben, könnte ich wirklich lautstark heulen.

    "Racing is life. Anything before or after is just waiting."

  • In Italien eher 20€,plus Übernachtungsgebühr/Strom fürs Fahrerlager,
    Ist aber jeden Cent wert für diese geilen Strecken

    Wo ich bin ist vorne,bin ich hinten,ist hinten vorne


    Weich ist weich und hart ist hart,aber zuviel weich ist auch hart

  • Wir reden aber nicht von Udine, sondern von Mailand/Umkreis, da sind es in der Regel 20€. Aber für den Einsatz, der dort an den Tag gelegt wird, ist es mir absolut wert. Ich gehe immer ins Hotel Motel Flower in Dorno. Kostet für MX Fahrer 28€/Nacht inkl. Frühstück und ist nur 3Km von der Strecke nach Dorno und ca. 12Km nach Ottobiano entfernt.

    "Racing is life. Anything before or after is just waiting."

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!