DryLube oder normales Kettenfett?

  • Moin liebe Gemeinde,


    könnt Ihr mir mal eure Erfahrungen mit der Schmierung eurer Kette berichten?
    Ggf. auch über die Lebensdauer mit den beiden Varianten.
    Ich nutze momentan DryLube weil ich damit sehr gute Erfahrungen beim meinem Straßenmotorrad gemacht habe.
    Aber wie sieht es auf der Crossstrecke damit aus wenn der ganze Dreck noch mit ins Spiel kommt?


    Grüße Bonki

  • Hallo!
    Ich hab das drylube viele Jahre benutzt und keinen
    Unterschied in der Haltbarkeit der Kette festgestellt.
    Ich fand es gut, dass kein Dreck an der Kette hängen bleibt.
    Psychologisch muss man akzeptieren, dass kein Schmiermittel sichtbar ist.
    Wenn so eine 15€ Dose leer war hab ich oft normales Kettenspray benutzt, weil ich
    immer mal welches geschenkt bekam.
    Hier im norddeutschen Sand und ab und zu Schlamm, habe ich die Ketten
    meist nach 2000 bis 2500 km rechtzeitig gewechselt.
    Also ohne abgefallene Rollen oder gar Riss.

  • Hatte jetzt ne zeit lang dieses ach so gute S100 kettenfett ... des ist aber voll des glump und jedenfalls für ne mx kette nicht zu gebrauchen. Hab jetzt wieder das Motul C3 ... damit flutscht die Kette deutl. besser und vorallem länger.

  • Motul C3 kenne ich nicht. Motul stellt sehr gute Produkte her. Von daher wird das kaum schlecht sein. Das HHS Drylube ist imho wesentlich besser wie das normale Drylube. Ich nutze es auch am EMTB und habe damit eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht.

    Gruss AirfoX
    Zuviel Weihrauch schwärzt den Heiligen. Richard David Precht

  • Beim MX und Enduro ist es m.E. ziemich egal, mit was man die Kette schmiert, solange es kein zähklebriges Zeug für Strassenmotorräder ist. Letzteres bindet den Dreck nur an die Kette und sorgt so für noch mehr Verschleiss.


    Nach spätestens 15-20 Minuten ist jegliches Schmiermittel beim Fahren im Dreck (abhängig von den äusseren Bedingungen) sowieso wieder von der Kette verschwunden.


    Schmieren nach dem Waschen und zwischen den Läufen ja, mit was ist eher unwichtig.


    Ich nehme derzeit das Motul Offroad, vorher waren es irgendwelche anderen Produkte.

    Unterschiede in der Lebensdauer der Kette konnte ich keine feststellen.

  • ich hatte mal moose racing heavy duty Kettenspray, das kam so schaumartig aus der Spraydose und die Dose hat gefühlt ewig gehalten. Würde ich auch wieder kaufen.

    Aktuell nehme ich Mannol white grease.

    Nach dem fahren Kette abbürsten, einsprühen und dann ist gut fürs nächste mal fahren.

    Kette ist noch die erste und hat 120h drauf aktuell.

  • Servus benutze seit 15Jahren und länger von Rivolta SKD 2000 und SKD 3000

    Kettenhaftschmierstoff für die Industrie.

    Sehr geiles Zeug kann ich nur sagen.


    Mittlerweile habe ich meine letzte Dose angebrochen.


    Komme leider da nicht mehr ran und Online ist diese Zeug nirgendwo erhältlich


    Hat da wer die Möglichkeit mir sowas zu besorgen?


    mfg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!