München Paulanergelände endgültig dicht...

  • Ich habe jetzt einfach mal dem Referat für Bildung und Sport eine Email geschrieben, wo man denn solche Anträge stellen kann.
    Ich hab zwar wenig Hoffnung, weil ich immer nur höre, dass vorhandene Strecken geschlossen werden und nie neue entstehen, aber ich irre mich gerne :thumbsup:


    Fragen kostet ja nichts und ich meld mich, wenn ich wieder was höre

  • Amerika? Ein Kumpel von mir war dieses Jahr drüben,in Texas,ist mit einem anderen Crosser auf dem naheliegenden Privatgrundstück ein paar Stunden rumgecrosst,
    als sie zum Haus des Besitzers zurück kamen war helle Aufregung,da hat ein Nachbar ins Dach vom Anwesen geschossen.Ist also nicht unbedingt das
    Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

    Wo ich bin ist vorne,bin ich hinten,ist hinten vorne


    Weich ist weich und hart ist hart,aber zuviel weich ist auch hart

  • Hab eine Antwort bekommen


    "ob eine Fläche als Freizeit- oder Sporteinrichtung ausgewiesen werden kann, hängt entscheidend davon ab,
    wie sich die planungs- und bauordnungsrechtliche Situation der betroffenen Grundstücksflächen darstellt.
    Hinzu kommt der hohe Siedlungsdruck, der den Sport leider immer in Konkurrenz zu Schule und Wohnen sieht und daher oftmals
    "den kürzeren zieht", insofern gälte es zuerst ein Grundstück zu finden, dass hinsichtlich Lage und Größe für die Art der Nutzung geeignet ist, zudem verfügbar, d.h. im Besitz der LHM, das diese Nutzung will.
    Das Sportamt selbst verfügt jedoch nur über wenig Fläche für in der Regel normierte Sportanlagen (z.B. Fußballfelder, Leichtathletik, Schulsport), für die primär bedarf besteht. Alternativ kämen Grundstücke in privatem Besitz in betracht (z.B. eines Investors, der diese Nutzung anstrebt),
    Sofern Sie insofern ein konkretes Grundstück benennen könnten, wäre der erste Schritt die Vorsprache beim Servicezentrum der Lokalbaukommission.
    Die Kolleginnen und Kollegen informieren kostenlos über die bauordnungs- und planungsrechtliche Situation und darüber,
    welcher Weg ggf. weiter zu beschreiten wäre."


    Ärgerlich, aber war zu erwarten...

  • Wieso ärgerlich? Hört sich doch gar nicht mal schlecht an.
    Heisst du must erstmal ein Grundstück finden, dass der Stadt gehört und fragen ob da was geht. Oder du weisst ein Grundstück in Privatbesitz - z.B. Autobahn-Meisterei, Bahn, etc. - die das erlauben. Dann die Kollegen von der Lokalbaukommission fragen was dafür vorgeplant ist - beispielsweise nicht im Plan als Wohnfläche oder Ausgleichsfläche verzeichnet. Und dann geht es weiter...


    Sicher könnte auch helfen, wenn ganz viele von uns anfragen, damit sieht man, dass Bedarf da ist. Wenn lediglich eine Anfrage da ist, werden die nix in die Wege leiten.
    Beispiel: mitten in Giesing wurde kürzlich eine Pump-Track gebaut - aber sicherlich nicht weil ein einziger Mountainbiker eine Anfrage gestartet hatte...


    Also dran bleiben und hoffen :D


    Grüße Crawlers

  • Modn:


    Ich sehe die Antwort auch nicht negativ an. Die haben die Situation kurz geschildert und Hilfe bzw. Zusammenarbeit angeboten wenn das Problem mit der Fläche gelöst werden kann.


    Ich kenne das Paulanergelände nicht, aber vielleicht sollt man sich mal zu dritt an einen Tisch setzen... Stadt München, Paulaner und ein paar von uns.

    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

  • In München wie in vielen anderen Ballungsgebieten kommt halt erschwerend hinzu daß zur Zeit händeringend Flächen für Wohnungen gesucht werden .
    Wollen die nicht gerade eine neue Trabantenstadt auf bisheriger landwirtschaftlicher Fläche bauen ?


    Aber egal versuchen sollte man es auf jeden Fall.

  • Na, das Problem ist weniger Paulaner..., die sind ja nicht Eigentümer des Geländes.
    Denke aus dem Gelände wird nix mehr, weil das schon zu nah an allem (Gewerbe, Ausgleichs- und Wohnfläche) dran ist - vor zwanzig Jahren war da nur Brachland und ne zweispurige Autobahn ringsrum. Aber in den Artikeln war ja die Rede davon, ein anderes Gelände zur Verfügung zu stellen. In der tatsächlichen Nähe zu München fehlt das, die nächsten Strecken sind alle weit draußen, bzw. im Umland.


    Aber wichtig ist: dran bleiben! Bei anderen Strecken hat auch geholfen, wenn eine größere Organisation dahinter gestanden hat - beispielsweise der ADAC (wurde dann als Verkehrsübungsplatz beantragt...) oder die Industrie: BMW... ! Hat da jemand hier Verbindungen?


    Güße Crawlers

  • Hm... BMW... haben die nicht einen Teil des Fliegerhorsts in FFB bzw. Offzschule der BW in FFB gekauft/gepacktet für eine Fahrsicherheitsstrecke?


    Vielleicht gibt es da ja noch etwas Fläche?

    __________________


    Als Gott realisierte das nicht alle Menschen fähig sind Motorrad zu fahren erfand er Fussball für den Rest.
    Downhill - because golf and football only require one ball.
    Wenn Motocross einfach und langweilig wäre würde es Fussball heissen.


    Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich... [url='https://www.youtube.com/watch?v=OomMJ6uR7ls[/url]

  • Hallo Leute!
    Will das Thema mal weiterführen, weil ich heute bei dem tollen Frühlingswetter bisl unterwegs war:
    Wer weiss denn wem das Gelände am Fliegerhorst Richtung Maisach jetzt gehört?
    Am Fliegerhorst Haseheide gibt es schon einen Teil der als Geländestrecke angelegt wurde und offenbar von der Bundeswehr für Übungen genutzt wurde - ist das noch in Betrieb?


    Im nördlichen Teil stehen noch die Shelter und bis zum Fussballplatz Maisach ist riiiiesig Platz - wem gehört das und wie soll es genutzt werden?
    Glaub nicht dass man da einfach fahren darf.... aber Platz wäre schon und würde bei der Lage kaum jemand stören. Nur von der Strasse aus ist man permanent sichtbar.


    Gruß Crawlers

  • Lustig! Bin erst letztens dort diese neue umfahrungsstrasse gefahren und hab mir das gleiche gedacht!
    Da würd's schon reichen, wenn man einen von diesen Bunkern mieten und befahren kann! Im Bunker wär auch betonboden zum tanken wegen umwelt blabla und dahinter sind lange keine Häuser, davor ist die BMW teststrecke...
    Soweit ich weiß, sind die zu vermieten....

  • Hallo Leute!
    Hab mich mal bisl schlauer gemacht:
    Vorsicht, das Areal ist als Naturschutzgebiet - "Natura 2000" ausgewiesen. Offenbar gibt es dort seltene Vogelarten. Speziell der nördliche Bereich mit den Sheltern bis zum Fussballplatz. Also besser nicht dort fahren!
    Was bleibt ist der südliche Teil. Muss mir das demnächst mal ansehen....
    Hat denn hier jemand vielleicht Kontakte zum Fliegerhorst? Wegen des Areals im Bereich der Hasenheide, der sowieso schon aussieht wie eine Cross-strecke?


    Gruß Crawlers

  • Hallo zusammen!
    Hab mir heute mal dieses Gelände angesehen:
    https://www.directupload.net/file/d/5366/tx9jirrm_jpg.htm


    Liegt zwischen BMW Driving Academy und dem Maisach Industriegebiet. Naturschutz ist keiner verzeichnet, Landschaftschutztafeln hab ich auch keine gesehen, gleich dahinter ist ein kleiner Waldrand (Lärmschutz!), danach die Zugtrasse, dahinter dann der REWE. Bei der weissen Markierung wären 3 ca. 5m hohe Hügel mit einem kleinen "Kessel" drinnen, nicht sehr groß, aber ausreichend.
    Sonst hab ich nur ein paar Rehe und Feldhasen gesehen, wobei ich ca. 300m entfernt bei den Rehen vorbei gefahren bin und die nicht davon gelaufen sind - dürften also Lärmresistent sein (davor ist ja auch gleich das BMW Gelände und die neue Umgehungsstrasse wo alle LKWs durchfahren) :-)
    Also alles in allem, nahezu perfekt für unsere Zwecke.


    Konnte dann noch eine Radfahrer aus der Gegend dort aufgabeln und der meinte, das Gelände gehört der Gemeinde Maisach und auch wenn er nicht glaubt, daß sowas durchgehen wird, fragen kostet ja nichts.


    Wer hat also Erfahrung mit Beamtendeutsch und Umgang mit sowas und würde sich bereit erklären dort mal vorsichtig anzufragen? Ich bin gerne behilflich, kann aber selbst nicht richtig umgehen mit Beamten...


    lg Sepp

  • Hallo Sepp,


    warst du mitm Mopped draußen?
    Hab mal ein Bild gefunden auf dem man das beschriebene Gebiet schön erkennen kann - als "Natura 2000" Naturschutz-Gebiet eingezeichnet und ausgewiesen (schwarz schraffiert).




    Denke, dass solche Karten schon aussagekräftig sind, auch wenn keine Schilder aufgestellt wurden.
    Kann auch daran liegen, dass es bis vor kurzem komplett eingezäunt war, zumindest bis an der Umgehungsstraße gebaut wurde
    Also an der Stelle wäre ich mit Fahren vorsichtig. Ich sehe mehr Chancen in dem Bereich südlich der Umgehungsstraße....
    Aber wer weiß was die Gemeinde Maisach sagt - Versuch macht kluch.


    Gruß Crawlers

  • Tja, ... scheinbar doch. Viele seltene Tiere und schützenswerte Bunker.
    Aber die Straße durfte ja auch gebaut werden - ist natürlich wichtiger als eine Offroad-Strecke.


    Vielleicht müssen wir doch mal eine gemeinsame "Erkundungsfahrt" starten...
    Dazu könnte man einen neuen Beitrag unter "Treffpunkt" aufmachen und fragen wer sonst noch Interesse hätte. Gab einen Beitrag "Endurofahrer ausm Westen von München" aber gemeinsame Ausfahrten waren eher selten, wohl ne Zeitfrage, wie bei mir auch.


    Gruß Crawlers

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!