Enduro/ MX Stiefel mit Gelenk

  • Ich hab die Forma Predator mit zwei Gelenken; gute Passform billig 249 neu gute Schnallen; schwer unbeweglich ,dann hab ich mit paar gebrauchte Diadoras mit Innenschuh gekauft; bedeutend leichter und beweglicher und paar gebrauchte SIDI crossfire 2. leichter wie Forma etwas beweglicher.----trage ich am meisten....
    Fox Instinct hatte ich mal vonem Kumpel an-waren mir aud Anhieb zu hoch am Fuß - unbequemes Schalten...
    Von der Beweglichkeit bringt ein GelenkStiefel meiner Meinung kaum was, aber Mehr Sicherheit gegen Verdrehen und Überdehnung

  • Ich wollte mal die Meinung/ Erfahrung von euch zum Sidi Crossfire 3 SRS hören. Ich fahre seit ca. 7 Jahren Gaerne SG12. Bin eigentlich zufrieden jedoch wenn ich den Stiefel länger an habe (mehr als ca. 2 Stunden) schläft mir der Fuß ein. Weiters fällt nach ein "paar" Stunden die Metallkappe ab und die Sohle ist auch nicht wirklich berauschend.


    Dachte ich bestelle mal den Sidi. Heute gekommen und mal länger im Büro zum Testen angezogen. Drückt nicht, Fuß schläft nicht ein. Mir kommt der Sidi im Vergleich zum Gaerne sehr weich vor und auch das ganze Plastik ist um ein vielfaches dünner? Will damit nicht sagen, dass dieser deshalb schlechter ist aber gefühlt ist der Gaerne hochwertiger.


    Auch der Halt und das Überstrecken ist aus der ersten Einschätzung im Gaerne besser? Hat jemand vielleicht mit beiden Erfahrung?

  • Ich wollte mal die Meinung/ Erfahrung von euch zum Sidi Crossfire 3 SRS hören. Ich fahre seit ca. 7 Jahren Gaerne SG12. Bin eigentlich zufrieden jedoch wenn ich den Stiefel länger an habe (mehr als ca. 2 Stunden) schläft mir der Fuß ein. Weiters fällt nach ein "paar" Stunden die Metallkappe ab und die Sohle ist auch nicht wirklich berauschend.


    Dachte ich bestelle mal den Sidi. Heute gekommen und mal länger im Büro zum Testen angezogen. Drückt nicht, Fuß schläft nicht ein. Mir kommt der Sidi im Vergleich zum Gaerne sehr weich vor und auch das ganze Plastik ist um ein vielfaches dünner? Will damit nicht sagen, dass dieser deshalb schlechter ist aber gefühlt ist der Gaerne hochwertiger.


    Auch der Halt und das Überstrecken ist aus der ersten Einschätzung im Gaerne besser? Hat jemand vielleicht mit beiden Erfahrung?


    Also ich habe gerade auch den SRS 3 hier und der ist im Gegensatz zum 2er deutlich unbewegelicher und vorallem auch enger um den Knöchel. Weich kommt er mir keinesfalls vor. Ich denke das gibt sich noch, ist aber wohl der neuen Konstruktion in diesem Bereich geschuldet. Im Gegensatz dazu sind die 2er wir ein paar Turnschuhe :thumbsup: Ich finde halt am Sidi toll, dass dieser nicht so wuchtig ist und nicht so hoch aufbaut am Spann. Da bei mir immer die linke Sohle stark verschleißt, ist dieser Stiefel eben die erste Wahl, da man diese selbst tauschen kann. Hat leider kein anderer Stiefel soweit mir bekannt... ?( Bzgl. Halt und Überstrecken hatte ich aber auch im 2er keine Probleme.


    Gruß

  • Hatte ein halbes Jahr SG12, hab ich dann weggegeben - kam ich nicht mit klar, war vorne beim Schalten zu hoch und irgendwie hab ich mich nicht dran gewöhnt. Der Grip am Bike war aber gut, der Schuh sehr fest - vor allem vorne um die Zehenspitzen. Nummer größer bestellen. Stabil, gutes an- und ausziehen.


    Jetzt habe ich seit ein paar Monaten Sidi SRS 3, wesentlich filigraner und beweglicher als SG12 - komme seht gut an den Schalthebel, gutes Gefühl für das Schalten. Allerdings spürt man durch den Stiefel am Mittelfuß kräftige Steinschläge des Vordermannes oder ein auf den Fuß fallenden Lenker schon SEHR deutlich. Nummer Größer bestellen. Schlanker Stiefel, fummelig an- und auszuziehen. Wird sicher keine 3-4 Jahre halten, dafür wirkt er zu fragil.


    Vor diesen beiden Stiefeln hatte ich 5 Saisons (Ganzjahresfahrer) den Tech10. Damit war ich stets sehr zufrieden, tolles Schaltgefühl, waren aber nach den Jahren einfach runtergefahren. Nächstes Mal greife ich wieder zum Tech10. Der war einfach top. Normale Größe bestellen. Solide, haltbar, ehrliches Gefühl zum Bike, sehr gutes an- und ausziehen. Leider gibt es eine neue Version davon, weiß nicht ob die genauso passend für mich ist wie die Old-Version.



    Die 3 Schuhe unterscheiden sich meiner Meinung nach grundlegend von einander, nicht nur dadurch das der Tech10 einen separat waschbaren Innenschuh hat. Leider merkt man erst wie einem der Stiefel liegt, nachdem man damit 5 Stunden gefahren ist...


    Fox Instinct sieht auch vielversprechend aus. Vielleicht finde ich mal jemanden, der mich den 10 Minuten fahren lässt.

  • Brauche demnächst MX/Enduro (taugliche) Stiefel allerdings solche wo man nicht so das Gefühl hat
    von "Skischuh" am Fuß ... Sidi Crosser hatte ich ganz früher mal
    aber die waren grausam unflexibel und mußte ich wieder hergeben.


    Was ist denn von den Gaerne Balance Pro Tech zu halten ?
    Diese wirken auf den Bldern eher wie ein "Lederstiefel" mit Schnallen.

  • Die Stiefel sollen möglichst steif sein, den Fuß gut fixieren. Einzig die Bewegung zum Schalten und Bremsen soll möglich sein.

  • Je beweglicher der Stiefel desto größer die Verletzungsgefahr. Wenn man das Motorrad schnell im Gelände bewegen will und Springt dann führt an einem Enduro/Cross Stiefel kein weg vorbei.
    Man muß sich halt daran gewöhnen, aber mit der Zeit geht es.

  • Sidi Crossfire 3 (SRS), Gaerne SG12


    diese zwei sind setzen wohl die Benchmark.
    Beim Gaerne SG12 beim probieren beachten, dass dieser einen Thermoschaum hat der sich beim ersten tragen gut anpasst. Sollte er also am Anfang etwas drücken ist das kein Problem.
    Die Balance Pro Tech fahr ich auch beim Trialfahren,da sind sie auch super, aber für Enduro und MX würde ich die auf keinen Fall empfehlen.


  • Man muß sich halt daran gewöhnen, aber mit der Zeit geht es.


    Wirklich ?


    Hatte gestern erst wieder so Frankenstein-Sandalen am Fuß
    und ich glaub ich kann mich nie daran gewöhnen.
    Das Schalten damit ist echt eine Herausforderung.


    Endurostiefel dürften etwas flexibler sein oder macht nur das Profil der Sohle
    den Unterschied ?


    Vermutlich werd ich als kompromiss bei Trailstiefel landen.

  • Wenn du vor hast auch auf Motocross Strecken zu fahren dann wirst du dich mit Trialstiefeln eventuell Verletzen.
    Die Stiefel müssen so Steif sein denn die Kraft in Fuß und Bein reicht nicht aus. Der Stiefel stabilisiert und verhindert das nach einer harten Landung der Fuß Umknickt.
    Ausserdem sind neue Stiefel immer noch mal eine Ecke Steifer.
    Das gibt sich aber schnell und der Stiefel wird weicher. Wenn alle anderen mit Crosstiefeln fahren können dann kannst du es auch.

  • Tu Dir den Gefallen und nimm die bösen steifen Schlappen. Ich fahr Enduro und Trial, jeweils mit dem passenden Schuhwerk und die Kräfte, die auf den Fuß einwirken (es muss gar kein Sturz sein, das Abrutschen nach einem Sprung oder das Hängenbleiben mit dem Fuß in einer Rille/Kurve mit anschließendem Bodenkontakt des Fußes reichen ggf. schon) möchte ich nicht mit dem im Gelenk weichen Trialstiefel abkriegen. Umgekehrt sind die im Gelenk steifen Cross-Schlappen halt scheiße zum Trialfahren, wo man gerade die Beweglichkeit im Gelenk braucht.

  • Zum Schalten brauchst du auch kein Fußgelenk, dafür ziehst du einfach das Bein kurz hoch. Das ist etwas ungewohnt wenn man vom Straßenbike kommt, man stellt sich aber schnell um. Die SG12 haben bei mir die ersten Stunden gedrückt wie verrückt, mittlere sind die Stiefel wie eine 2. Haut.


    VG Michael

  • Tu Dir den Gefallen und nimm die bösen steifen Schlappen. Ich fahr Enduro und Trial, jeweils mit dem passenden Schuhwerk und die Kräfte, die auf den Fuß einwirken (es muss gar kein Sturz sein, das Abrutschen nach einem Sprung oder das Hängenbleiben mit dem Fuß in einer Rille/Kurve mit anschließendem Bodenkontakt des Fußes reichen ggf. schon) möchte ich nicht mit dem im Gelenk weichen Trialstiefel abkriegen. Umgekehrt sind die im Gelenk steifen Cross-Schlappen halt scheiße zum Trialfahren, wo man gerade die Beweglichkeit im Gelenk braucht.


    kann mich da nur anschließen ... hier gilt einmal mehr: wer nicht hören will, muss fühlen - es hat seine Gründe, warum Trial-Stiefel für Trial und Enduro-/Cross-Stiefel für Enduro/Cross gedacht sind - wirst sehen, nach ein paar Stunden sind die Dinger wie angegossen und es fällt Dir gar nicht mehr auf und falls sie doch stören, sicherlich nicht so wie eine mögliche Verletzung (;

  • Ok -


    Die Stiefel müssen so Steif sein denn die Kraft in Fuß und Bein reicht nicht aus. Der Stiefel stabilisiert und verhindert das nach einer harten Landung der Fuß Umknickt.


    Das ist ein neuer Aspekt - war mir nicht bewußt.
    Dachte das schlucken die Dämpfer soweit weg.


    Was ist den von so Stiefel bis 200 Kröten zu halten was es auf FC Moto gibt ?
    Glaub bei Sidi zahlt man auch viel den Namen mit oder ?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!