Bosnia Rally, Roadbook Training Camp 2018

  • Jetzt merk ich erst, irgendwie sind wir in den 2018er Thread hineingedriftet.....


    Leider überschneidet sich 2020 wieder der Termin mit der Romaniacs.......
    Einerseits wäre ich wieder sehr motiviert für die Bosnia, aber die Romaniacs stehen immer noch auf der 22 Liste.....

  • Ich vermute ganz einfach: Weil man es kann!


    Danke für die Videos, jetzt weiß ich das es mit meiner 690 machbar ist.


    Gruß Johannes


    Also, so wie der gute Mann manchmal in den Videos erschöpft unter den Büschen lag, erging es mir nicht - selbst auf der Marathonetappe. Und ich war mit ner 350er unterwegs. Das kann man sicherlich auch alles mit ner schwereren Maschine fahren, doch leichter & entspannter für die körperliche Physis gehts sicherlich mit nem kleineren Hubraum - besonders beim mehrmaligen Aufheben :P

  • Ja eben. Manche machen sich das Leben extrem schwer :-)
    Grundsätzlich war das alles mit Dickschiff zu fahren, eber wesentlich einfacher ist das mit einer "Sportenduro" als mit einer "Fernreisemaschine". Ich hatte auch paar mal ne 790 überholt. Selbst das war sicherlich phasenweise etwas anstrengend. Aber jeder wie er mag.


    Grüße
    Roland

  • Danke für die Videos, jetzt weiß ich das es mit meiner 690 machbar ist.


    Bei den Videos siehst zwar nur den Light-Track, die kürzere, einfachere Variante für die 2 Zylinderfahrer, trotzdem, die 690er ist perfekt. Das ganze ist schon recht weitläufig, ganz wenig enge SingleTrails oder technisch Etwas schwieriges (einzige was mir einfällt, war eine 200m Waldauffahrt, wo es eine 1km Straßenumfahrung gab).
    Der Schreiberling vom Motorradreporter Link ist Alles mit einer alten 600er Yamaha gefahren, als 50kg Hänfling.
    Es gab zumindest einen Teilnehmer, welcher mit einer 2 Zylinder, in diesem Fall einer AfricaTwin auf SuperEnduro umgebaut, alle HardTracks fuhr.


    Also, so wie der gute Mann manchmal in den Videos erschöpft unter den Büschen lag, erging es mir nicht - selbst auf der Marathonetappe.


    Bißerl eine DramaQueen ist er schon ;)
    IMHO war der erste Tag, durch den hohen Waldanteil, sogar anstrengender, als der eigentliche Marathon Tag.

  • Hallo,


    ich bin mit meiner umgebauten 690 alles gefahren. Auch die 200m Auffahrt ist mit der 690 machbar. Ist alles nur Kopfsache...
    Wir der Mankra schon geschrieben hat, eigentlich das perfekte Teil für die Bosnia.


    Grüße
    Roland

  • Wie gings Dir übern liegenden Baum?
    Da war ich schon froh "nur" die 450er zu haben und bin trotzdem mit der Umlenkung etwas hängen geblieben.


    Chris fuhr auch mit seiner alten 600er da hoch :thumb:

  • Die BMW habens 200km abgeschleppt......bei aller Freundschaft: Raus aus der Botanik, ist klar, aber ab der Straße hätte ich ihn mit dem Hänger abholen lassen.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!