Alles rund um's Fahrwerk

  • So, hier in der Niederlande dürfen Kinder und Jugendliche wieder Sport treiben. Die Crossbahn war gestern entsprechend für Personen von 12 bis 18 Jahr geöffnet.


    Für uns "erfahrene" Fahrer wird es wohl noch ein bisschen dauern...


    Also schraube ich weiter. IT zerlegt une Rahmen frisch lackiert. Aber gut, alles out-of-topic!


    Weswegen ich hier bin: ich bereite mich vor, die Empfehlungen von Preload in meiner KYB48OC umzusetzen und wollte sie spaßeshalber mal in ShimRestackor, abbilden, möge es mansche nicht gefallen.


    Was sind denn sinnvolle Werte für F.stack und u.wheel?



    Danke im Voraus


    jeanjean

  • F stack ist Fläche mal Druck.
    Leider hab ich das bisher nicht überprüft, ob passend zu der Dämpfungsrechnung.
    Es hat auch keinen Einfluss auf die Dämpfungsrechnung, sondern ist zur Berechnung der Stack Auslenkung Shim Edge Lift. Also kannst du damit sehen, wann z.b. sich Shims berühren, die mit einem transition shim getrennt sind.
    U-wheel ist viel wichtiger. Das Dämpfungsdiagramm wird für den Geschwindigkeitsbereich von 0 bis u-wheel gezeichnet. Siehe auch
    https://www.shimrestackor.com/…t/Port_Geom/Port-Geom.htm


    U-wheel für Druckstufe bis 10m/s besser bis 20m/s nehmen.
    Zugstufe genügt bis 3m/s.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Habe mir bei Kleinanzeigen einen Dämpfer von einer 250 EXC 2013 gekauft. Soll für meine 2001er EXC sein, aber darum geht es nicht.


    Was mich wunderte, das dort bereits schon ein Plastikkolben im Ausgleichsbehälter verbaut ist. Scheint nach Ersatzteilkatalog bereits seit 2007 Standard gewesen zu sein. Der Kolben hat übrigens ein Laufspiel von 0,5 mm. Laut Ersatzteilkatalog bekommt man den O-Ring zur Abdichtung nicht. Weiß jemand ob auch der O-Ring vom 2006 Dämpfer passt? Die Abmessungen müssten gleich sein, meinem Messvermögen nach.


    Dann glaube ich, sind die Bypassöffnungen für die PDS-Nadel schon mal bearbeitet worden. Hat das jemand im Kopf? Ist das Standard oder schon modifiziert?


    Gruß

  • Steht beim O-Ring im Ersatzteilkatalog die Dimension nicht dabei?
    Dann einfach selbst auslegen. Innendurchmesser höchstens wie ID der Nut oder besser 5% weniger.
    Schnurstärke so, dass im eingebauten Zustand 20-30% Quetschung. Max 30% auch dann, wenn der Dämpfer heiss ist und der Kolben ausgedehnt.
    Material NBR oder Viton 70-80 Shorehärte.


    Die Bypasslöcher sehen nicht eindeutig nachbearbeitet aus, ich weis es nicht.
    Aber wenn du das offen hast, gestalte den gesamten Bypass so strömungsgünstig wie irgend möglich. Wichtig alle Stellen die eng sind und alle wo die Strömung eine Biegung macht.
    Der Bypass ist konstruktiv das Manko an den früheren PDS, da kommt das suboptimale Hispeed Verhalten her.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Kann man den 13er einfach in die 01er bauen? Hab mal gelesen(war es sogar hier im Forum?) dass es ohne interne Umbauten nicht gut funktioniert.


    Hat der Wuddy im Griff ;-)

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Ehrlich gesagt habe ich mir beim Kauf da keine Gedanken gemacht. War so günstig :whistling: . Aber das 2013 PDS hat einen Hub von 109 mm und Einbaulänge von 417 mm. Das 2001 glaube ich war etwas weniger im Hub und der Länge. Also alles anpassbar :D

  • Kann man den 13er einfach in die 01er bauen? Hab mal gelesen(war es sogar hier im Forum?) dass es ohne interne Umbauten nicht gut funktioniert.


    Die Federn sind jedenfalls erheblich härter gewesen. Das Umlenkverhältnis war anders. Eine 86er Feder für Normalfahrer, in meiner 2015er war da eine 68er verbaut und inzwischen sind si glaub ich nochmal weicher.
    Hebel zu Feder ist quadratisch. 86/68=1,265 Das Umlenkverhältnis ist derzeit etwa 3:1 damals eher 3:1*Wurzel_von(1,265)= 3,4:1



    It's a variable rate spring. The PDS springs are measured at 20mm (compressed) which is called "C1" & at 100mm compressed which is called "C2".


    PDS #0 C1 6.5 C2 8.3


    PDS #1 C1 7.0 C2 9.0


    PDS #2 C1 7.5 C2 9.7


    PDS #3 C1 8.0 C2 10.3


    PDS #4 C1 8.5 C2 11.0


    New Generation


    PDS #5 C1 6.6 C2 8.8


    PDS #6 C1 7.15 C2 9.05


    PDS #7 C1 7.6 C2 9.5


    PDS #8 C1 8.1 C2 9.95


    Also note that the PDS-5 thru 8 are 260mm long. PDS 0-4 are 250mm long.

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • In meine 20 fe x sact Gabel kann ich mir jetzt Einsteller in die Gabelbeine einbauen lassen für druck und zug um die Einstellbarkeit zu erweitern von frs
    Also oben und unten einstellbar .Taugt das?

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Servus,
    ich erlaube mir kurz den Thread hier für n Problemchen zu nutzen. Antwort gern als PN, damit der Thread nicht zerschossen wird.


    Hab seit dem Federtausch vor 2 Bh das Problem beim linken Gabelholm, das sich das schwarze Preload-Rädchen nach Rechts ins unermessliche drehen lässt und nach links irgendwann zum anschlag kommt. Klicken tuts wie gewohnt.
    Die Gabel war erst vor 4 Stunden beim Service, daher würde ich Sie gern ungern wieder hinsenden.
    Was hab ich kaputt gemacht?
    Der rechte Holm funzt einwandfrei.


    EXC200, Gabeltyp laut Spareparts 14187J0201

    Dateien

    • rebound.jpg

      (178,7 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
    könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat! Zitat: mtec

  • In meine 20 fe x sact Gabel kann ich mir jetzt Einsteller in die Gabelbeine einbauen lassen für druck und zug um die Einstellbarkeit zu erweitern von frs
    Also oben und unten einstellbar .Taugt das?


    Ist grundsätzlich zielführend. Machen ja einige inzwischen quer durch die Bank.


    Frs Ist Franz Racing Suspension, oder? Der hat einen guten Ruf und er ist etabliert. Hab erst heute an der Strecke lobendes über ihn gehört von einem Kunden. Denke also der frs kann das bestmmt mit sehr gutem Ergebnis.

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Genau. Der hat das auch so empfohlen.
    Obwohl ich kein Freund von Zuviel Einstellern bin.
    Aber mal ausprobieren.
    Bis jetzt hat mich Franz bei anderen fahrwerken nicht enttäuscht.

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Hab seit dem Federtausch vor 2 Bh das Problem beim linken Gabelholm, das sich das schwarze Preload-Rädchen nach Rechts ins unermessliche drehen lässt und nach links irgendwann zum anschlag kommt.


    Kappe abschrauben, schwarzes Verstellrädchen herausnehmen.
    Vorsicht, da sind zwei Kügelchen mit Feder in der Mitte drin, die für das Klicken sorgen. Wenn du nicht aufpasst, schießt du die in den Orbit.
    Auf der Unterseite der Kappe ist eine Dorn eingeschraubt, der die Alu-Zugstufenverstallstange bewegt.
    Auf der Oberseite des Dorns ist eine kreuzförmige Aussparung, am Verstellrädchen ist das männliche Gegenstück dazu.
    Der Dorn ist überdreht und deshalb greift das Verstellrädchen nicht mehr.
    Also Dorn ganz in die Kappe schrauben und das Verstellrädchen wieder einsetzen.
    Ist ein bischen eine Frickelei mit den Kügelchen, wenn man es noch nie gemacht hat.


    Wenn der Dorn überdreht ist, kann es sein, dass sich die Zugstufennadel nicht mehr richtig bewegt, d.h. die Feder bei der Zugstufennadel die Verstellstange nicht mehr weit genug nach oben drückt.
    Teste das indem du die Verstellstange nach unten drückst und schaust, wie weit sie wieder herauskommt - muss gut über der Kolbenstange sichtbar sein.

    Probleme mit dem Fahrwerk? Fahr' schneller!


    Ich bin Bayer und damit von Haus aus schon mal viel cooler als du.

  • Jo, aber der eig. Grund warum das passiert ist, dass der Springguide nicht ganz nach unten geschraubt wurde bevor die Kappe auf die Kolbenstange montiert wurde.
    Ist in der Top3 der "Gabel machen ist kein Hexenwerk" ;)


    Die Kappe wird dann zu weit oben gekondert und der Dorn läuft beim Verstellen ins Leere uns springt aus dem Gewinde.

  • Und dazu hat die Gabel in dem betreffenden Holm den Anschlag später, also mehr Federweg.
    Ungut!


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!