XT500 CNC Kupplungsdeckel-Motorgehäusedeckel mit integriertem Kupplungsdeckel

  • Chirio liebe Freunde der alten Feuerzeuge,
    ziehmlich oft werde ich von Freunden und Bekannten gefragt, warum man immer wieder für so altes Gerät
    diesen Aufwand betreibt, irgendein Teil neu zubauen oder ganze Motorräder umzustricken, wo es doch viel
    Besseres neu zu kaufen gäbe oder ob ich mit meiner Zeit nicht andere wichtige Dinge zu erledigen hätte.....


    Die Antwort ist schwierig, aber irgendwie auch sehr einfach. An Abenden wie auf diesem Foto sitze ich vor
    meinem Feuerrohr und dann reifen Ideen. Projekte werden im Kopf gestartet. Projekte, die man als
    junger Kerl schon angegangen ist, aber nicht so in der Lage war, sie zufriedenstellend umzusetzen.
    Und dann geht man die Dinge mit dem Wissen und den Möglichkeiten der reiferen Jahre nochmal an.....
    Wie vor ein paar Monaten zum Beispiel das Projekt: Kupplungsdeckelgehäusedeckel mit integriertem
    Kupplungsdeckel für die XT500 Motoren.....natürlich CNC gefräst und mit Schleifrippen, die den separaten
    Kupplungsdeckel vor dem Verkratzen der Oberfläche schützen soll.


    In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Erfolg bei Euren Projekten. Lasst nicht locker. Auch wenn die Wiederstände
    und Schwierigkeiten bei der Umsetzung manchmal vielleicht zu groß erscheinen. Es ist der Spirit, auf den es ankommt!


    Gruß Kuntzinger


    PS.: Kleinere Änderungen am Design und zur fertigungstechnischen Optimierung (auch noch etwas Optik ) sind noch
    zu erledigen. dann geht's auf die Fräse.


    "Spirit of old Thumpers"........







  • wie nicht anders zu erwarten - als ich den Titel gelesen habe - sehr fein :thumbsup:


    lass uns den ersten fertigen Deckel sehen - wenn ich mal viel Geld übrig hab- frag ich nach dem Preis - weil deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen <3

  • Die Rippen haben auch eine versteifende Funktion. Fräst man die weg, hat man doppelt nichts gekonnt. Du liegst also absolut richtig, mit Deiner Einschätzung.
    Vielleicht gestalte ich die Wandstärke noch etwas dicker, aber nicht zum Wegfräsen

  • Moin Heiko,
    weil die Magnesiumdeckel der alten XT500 nach nunmehr 40 Jahren immer öfter wegen wegbröselnden Befestigungslöchern unbrauchbar werden, finde ich deine Idee sowas nachzubauen super. Das Extradeckelchen bietet auch eine gute Möglichkeit Sturzschäden durch z. B. reingedrückte Bremshebel schneller zu beheben. Dafür wird sich sicherlich schon mittelfristig ein Markt entwickeln.


    Dein Ansinnen mit den Schleifrippen habe ich verstanden. Für ein modernes Moped wie deine Husaberg mag das passen, an einer alten XT/TT/HL fänd ich das optisch zu dominant und würde es so nicht an meinen Mopeds haben wollen. Da reicht es schon, dass die Deckel künftig aus Alu sind und ein paar (Stiefel-) Schrammen an einer alten Enduro fand ich noch nie schlimm. Vielleicht ergänzt du dein Angebot ja noch um einen glatten Deckel?

  • OK, das Argument mit der dominanten Optik der Schleifrippen an einem alten Motorrad kann ich
    nachvollziehen. die Rippen ganz wegzulassen ist sicher kein Problem. Aber ich würde dann eventuell
    mal über ein ganz dezentes Design, welches den Stiefel in seiner Bewegung auf der Bremse vom
    flächigen Kontakt zur Deckeloberfläche abhält nachdenken.


    Hallo Gottfried, der Innen-Durchmesser des Kupplungsgehäüses beträgt 160 mm. reicht Dir das?
    Wie das mit der Trockenkupplung bezüglich der Öldichtheit von Euch Rennprofis am SR/XT Motor
    gelöst wird, habe ich noch nicht richtig begriffen (habe auch noch nicht ernsthaft drüber nachgedacht)


    Für die Rennerle hat der Deckel noch viel Potential, um Gewicht einzusparen. Momentan ist an allen möglichen
    Stellen für eine fertigungstechnische Optimierung auf der Fräse Material verblieben.


    PS.: Der Dreiventilkopf ist im "Traumstadium" , wenn Du verstehst, was ich meine. So fängt bei mir immer alles an.
    Er geht mir nicht aus dem Sinn. Aber noch habe ich zu wenig Infos zur optimalen Gestaltung und eventuell geeignete
    Bauteile aus anderen Köpfen. Das braucht noch Zeit.


    Gruß Kuntzinger

  • Hi Kuntzinger, wenn ich mir die Yamaha auf deinem Bild ansehe mit den Fox Dämpfern.
    Klar passt da dein Deckel mit den Schleifrippen dran.
    Die Maschine ruft ja gerade zu nach "pimp mich" .
    Ich denke es wird Besitzer geben die stehen auf die "Rippendeckel", andere wollen eher " ohne" .


    Astrein was du da machst, du hast mein neidischen Respekt . :thumb:

  • Das der nichts gebracht hat im Vergleich zum Zweiventiler hab ich auch gelesen.
    Aber ich denke es gab schon ein paar.
    Wer baut einen einzelnen Zylinderkopf ?
    Aber scheinbar sind sie alle weg , schade drum.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!