Bingalternative

  • Ein Lectron kostet soviel wie 9 (in Worten NEUN !!!!! ) einbaufertige OKO Vergaser !!!!


    Wir Schwaben gelten ja als geizig andererseits heißt es: "waas nix koschd, isch nix" :D
    Ich kann auch nur immer wiederholen, was die Jungs mit den OKOs sagen: "funzt einwandfrei" - evtl. sollten die einfach den Preis erhöhen um ihre Glaubwürdigkeit zu verbessern.


    Erinnert ein wenig an den Mikuni TM40 bei den 4-Taktern. Den gabs mal für 150 Deutschmark (West (; )
    Heute kostet er über 300€ - niemand hat mehr Zweifel, dass dies ein guter Vergaser ist.

  • Fahre ich mittlerweile auf meinen beiden Hondas als 28er Vergaser, ein neuer Schieber für den originalen Keihin hätte mehr gekostet, wenn ich ihn überhaupt bekommen hätte.
    Als 30er Vergaser fahre ich den OKO auf meiner 50er Fantic von 2007, mit 84cc.


    Laufen alle tadellos...

  • Ich oute mich mal als Nicht OKO Fan
    hab mir so ein Teil als34er auch mal neu besorgt... das Teil ging irgendwie gar nicht so richtig, so dass ich meinen 34er Dellortho komplett überholt habe. Hab den OKO dann einem Kumpel geschenkt der sich intensiv mit klassischem Kartsport beschäftigt... sein 1. Fazit ebenfalls... so nicht zu gebrauchen aber er beschäftigt sich mal intensiver mit
    Irgendwann hat er ihn mir wieder gegeben und mit einem leichten Lächeln gesagt, Probier mal,für Enduro sollte er jetzt ganz gut funktionieren, probiert, stimmt, viel besser
    Er hatte den Nadelsitz im Schieber geändert(tiefer) für mehr Verstellmöglichkeiten, andere Nadel
    Düsen passten glaube Auch original Keihin... zu den verbauten bzw. mit bestelltem Düsensatz sagte er nur, dass sie nicht stimmen...steht was anderes drauf als sie wirklich sind, aber das hatte wirbei Dellortho auch schon...und der Mann ist natürlich auch ein Pedant was Vergaser angeht

  • Und benutzt du ihn noch?


    Nö, italienische Edelenduro geht halt nicht mit Billigvergaser aus Fernost zusammen :-)
    Hab irgendwann mal den passenden originalen Magnesium Dellortho aufgetrieben und den wieder flott gemacht, meine Erfolge mit einem Lectron hielten sich auch irgendwie in Grenzen...

  • Es gibt jetzt sogar schon Vergaser wo dabei steht " baugleich mit OKO...." ich denk das sagt auch einiges aus


    gibt auch schlechte kopien von den oko vergasern, da steht oko drauf, auch die verpackung ist fast exakt kopiert. taugt nur nichts.
    werden hier bei einigen rollershops als original oko vertrieben. :S

  • Hab den vergaser samt gaszug, gasgriff und lectron Werkzeug bei ebay in neuzustand für 325eur gekauft. Dazu kommen die 75eur für Zollgebühren. Also 400eur...


    was musstest du jetzt für die Versandkosten bezahlen?


    Falls es interessiert berichte ich nochmal wenn ich gefahren bin.


    ja wäre sehr interessant.

    Erfahrung kann man nicht kaufen - aber man kann dafür bezahlen....;)

  • Ich oute mich mal als Nicht OKO Fan
    hab mir so ein Teil als34er auch mal neu besorgt... das Teil ging irgendwie gar nicht so richtig, so dass ich meinen 34er Dellortho komplett überholt habe. Hab den OKO dann einem Kumpel geschenkt der sich intensiv mit klassischem Kartsport beschäftigt... sein 1. Fazit ebenfalls... so nicht zu gebrauchen aber er beschäftigt sich mal intensiver mit
    Irgendwann hat er ihn mir wieder gegeben und mit einem leichten Lächeln gesagt, Probier mal,für Enduro sollte er jetzt ganz gut funktionieren, probiert, stimmt, viel besser
    Er hatte den Nadelsitz im Schieber geändert(tiefer) für mehr Verstellmöglichkeiten, andere Nadel
    Düsen passten glaube Auch original Keihin... zu den verbauten bzw. mit bestelltem Düsensatz sagte er nur, dass sie nicht stimmen...steht was anderes drauf als sie wirklich sind, aber das hatte wirbei Dellortho auch schon...und der Mann ist natürlich auch ein Pedant was Vergaser angeht


    AFAIK benutzen meine Oko-Bekannten die original Keihin-Düsen in ihren Maicos.

  • gibt auch schlechte kopien von den oko vergasern, da steht oko drauf, auch die verpackung ist fast exakt kopiert. taugt nur nichts.
    werden hier bei einigen rollershops als original oko vertrieben. :S


    Das würde erklären, warum ich von dem Oko, den ich hier für nen Umbau liegen habe, qualitätsmäßig nicht so angetan bin...

  • Zum einen ist das Thema auch in diesem Forum nicht ganz neu (KOSO vs. OKO)
    Vergaser OKO PWK 40mm für MAico 490
    beides sind Taiwanesische Hersteller - ob Taiwan = China ist, ist zwar eher eine politische Frage :D
    Technisch gesehen macht es aber meist einen Unterschied.


    Ich bin mir aber nicht sicher, ob es die großen 38/40mm bei KOSO überhaupt noch gibt:
    http://www.koso.com.tw/products-detail.php?id=259&lang=en


    (Festland)-chinesische Kopien gibts ja wie man sieht auch zuhauf, da gibts vermutlich bessere und schlechtere, wer Zeit und Lust hat ein wenig zu testen, kann evtl. ein noch größeres Schnäppchen machen.
    Für die Taiwan-Vergaser liegen zumindest Erfahrungen vor.
    Man muss halt seine Berührungsängste zur Scooterszene (brrrrr-iggitt <X ) überwinden :P Die Jungs verstehen übrigens einiges vom "Tuning" - zumindest manche.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!