Ich hab schlechte Laune weil...

  • Ich bin ein Handwerker und die Stundensätze sind klar manchmal übertrieben. Auf der anderen Seite gibt ein ganz anderen Aufwand Außenrum um einen Auftrag als z.b. beim Maschinenbau. Noch dazu bei oft kleinen Buden bei denen alles ein bis zwei Personen machen müssen. Sprich es muss eine kleinbaustelle besichtigt werden. Der Kunde will alles genau durchsprechen. Klar. Dann dazu ein Angebot erstellen. Was natürlich kostenlos sein soll. Der Kunde lässt sich aber oft mehrere Angebote machen was zu einer entsprechenden unbezahlten arbeitet auf Seiten des Handwerksbetriebs führt. Dann muss man fuhr jede Unwägbarkeit gerüstet sein weil der Kunde sagt: härteste doch wissen müssen...

    Dann soll für alles auf sehr lange Zeit Gewährleistung übernommen werden. Das muss auch eingepreist werden.

    Dazu kommen Parksituation in der Stadt. Sprich HV - Zone stellen und organisieren. Die muss man dann z.b. Freiräumen lassen bevor überhaupt gearbeitet werden kann.

    Meine Stundensätze sind sicher nicht billig, aber reich wird man davon nicht. Alle unsere Fahrzeuge werden gebraucht gekauft und wir haben zum Glück eine geringe Miete.

  • l. Der Kunde lässt sich aber oft mehrere Angebote machen was zu einer entsprechenden unbezahlten arbeitet auf Seiten des Handwerksbetriebs führt. Dann muss man fuhr jede Unwägbarkeit gerüstet sein weil der Kunde sagt: härteste doch wissen müssen...

    Na das würde ich im Maschinenbau von Risiko / Zeitaufwand mit dem Multiplikator 5 versehen.

    Ich habe (hatte) Kunden, da schreibe ich 15 Angebote von denen einer als Auftrag zurück kommt.


    Im Handwerk ist es fast immer so, dass es ausreichend ist, wenn es einer strengen sichtkontrolle genügt und Sachen in einem gewissen Rahmen verhandelbar sind.
    Im Maschinenbau gibts Zeichnungen und Vorgaben die ganz sicher nicht verhandelbar sind.


    Will wir hier auch niemanden "bashen" und auch nicht mit Handwerkern tauschen. Es ist größtenteils einfach dreist, und dazu sollte man halt auch stehen, dass man im Moment einfach abgreift was geht. Würde ich vermutlich nicht anders machen. Wer dabei aber jammert, dass man davon nicht reich wird, dem würde ich vielleicht suboptimales Wirtschaften unterstellen.

    Einfach die Kunden / Aufträge nach dem Pareto Prinzip annehmen / ablehnen. Damit hilft man am Ende sogar den Kunden. Lieber eine klare Absage als ein schwammiges teures Angebot, dass aufgrund der Konkurrenz vielleicht doch interessant sein könnte.

    Ich sehe genug dauergestresste Handwerker, die sich so schlecht organisieren, dass Sie nur einen Bruchteil Ihres Potentials abschöpfen.

  • Ich jammere nicht. Ich will nur die andere Seite Beschreiben. Gelernt habe ich Werkzeugmacher, daher kenne ich den Maschinenbau Recht gut.

    Was ich sagen will ist, dass im Handwerk nicht jede Stunde abgerechnet werden kann. Dadurch entstehen oft Recht hohe Einzelpreise obw am Ende gar nicht so viel kleben bleibt.

    Ist eh ein bisschen langweilig sich hier auch noch über Arbeit zu unterhalten.

  • Naja, das mit den Angebote erstellen Ist ja normale Praxisbund natürlich holt man sich von der Konkurenz auch was rein.


    Wenn Jemand bei mir nen guten seriösen Eindruck macht ist es mir egal ob er n paar Euro teurer ist.


    Wenn meine Angebote zum großen Teil abgelehnt werden muss ich mir die Frage stellen ob ich es mir leisten kann, mein Auftreten nicht passt oder ich schlicht zu teuer bin.


    Auch ist hier ganz klar zu bedenken ob man es für gut heißen will das hier problemlos Ostblockbanden arbeiten dürfen wie Sie wollen. Damit macht man das eigene Geschäft letzten Endes kaputt wenn die selbst für 5€ die Stunde noch für ihre Verhältnisse gut verdienen. Oder eben weiter oben sitzt in dem Fall Jemand der es schamlos ausnutzt und den Tresor immer voller packt.

    Wenn ich in unsere Neubaugebiete gucke kommst mit deutsch nicht mehr weit, ein Armutszeugnis.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

  • also als "endverbraucher" ist mir persönlich das ziemlich latte, wie ein unternehmer kalkuliert.

    für mich am ende steht die zu erledigende arbeit und das geld, was ich dafür bezahlen muss.


    ja natürlich lasse ich mir 2 oder 3 verschiedene angebote machen, ich kauf ja auch nicht unbedingt

    ein neuen fernseher oder ein mopped, ohne mich über den preis aktuell zu erkundigen.


    wenn ein unternehmer das erstellen von angeboten nicht mit einpreist, dann macht er was falsch.

    aber zu erwarten, dass jeder auftraggeber das angebot wahr nimmt, ist doch reichlich naiv vom unternehmer.


    ich als endverbraucher erwarte natürlich, dass die arbeit "ordentlich" gemacht wird (kann ich auch nicht

    immer selber beurteilen, aber ich gebe stolle recht: wenn ich als amateur das besser hin bekomme, ist

    der fachman nicht viel wert).


    und natürlich erwarte ich auch, dass die angebotene leistung zum angebotenen preis ausgeführt wird.

    deswegen habe ich ja ein angebot angefragt. wenn der unternehmer sich verkalkuliert hat: nicht mein

    problem, selber schuld. über widrige umstände kann man natürlich immer reden, aber bitte vorher

    bzw. wenns akkut ist. und nicht einfach irgendwas machen, was dann nacher 30% mehr kostet.


    ist das angebot freibleibend weiss ich, dass das nur eine ungefähre schätzung ist.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • also falls Du Dich auf mich beziehen solltest: Ich erwarte natürlich nicht dass jeder mein Angebot annimmt. Und selbstverständlich ist das eingepreist. Wobei es bei mir nicht ungewöhnlich ist für einen Job den 3 Leute an einem Tag machen 4 bis 6h vor und Nacharbeit zu haben und oft mehr. Das muss dann auch mit in den Stundenlohn rein.

  • bei mir nicht ungewöhnlich ist für einen Job den 3 Leute an einem Tag machen 4 bis 6h vor und Nacharbeit zu haben und oft mehr. Das muss dann auch mit in den Stundenlohn rein.

    Du wärst / bist , als Chef, zu teuer dafür ?

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Ob Du das nicht delegieren kannst, weil deine Chef-Zeit dafür zu kostbar ist?


    Ich kenne es aber, dass gerade vor/nachbereiten Tätigkeiten sind, die sehr sehr schwer zu delegieren sind, wenn man nicht gerade einen vollwertigen Verteter hat.

  • Na klar kann man delegieren. Aber auch das muss ja bezahlt werden.

    Nur falls das so rüber kommt als würde ich mich beklagen. Das ist definitiv nicht der Fall. Ich will nur helfen zu erklären wie sowas auch bei konrektem verhalten entsteht.


    Mal ein Beispiel aus einer mir sehr gut bekannten Motorrad Werkstatt.

    Kunde bringt sein versifftes Moped und will was repariert haben. In dem Laden arbeitet aber der Chef selbst sprich der kann das putzen nicht deligieren. Jetzt steht er vor dem Dilemma Stunde teuer verkaufen und nur die Reparatur aufschreiben. Oder auch das putzen und dann rumdiskutieren zu müssen warum das putzen so teuer ist.

    Er hat sich für ersteres entschieden. Jetzt jammern die Kunden über die teuren Stunden.

  • Ich habe es aber auch schon sehr oft erlebt das Laien meinten sie können es auch und dann, wenn ich qualitativ ordentliche Maßstäbe angelegt habe war das auch murksig...und das im Osten wo ja eigentlich fast jeder auf dem Land noch meint alles selbst zu können.

    Man sieht es doch bei Leislis Werkstatt, soo einfach ist es dann doch nicht auch wenn er keine 2 linken Pfoten hat...

    Der Bau ist zwar kein Maschinenbau...aber mittlerweile viel komplexer als man denkt. Und ja leider pfuschen auch viele Fachleute... :rolleyes:

  • Hallo schlusi!

    Hast du einen bgb oder vob vertrag mit ihm geschlossen? Steht meistens im angebot kleingedruckt. Nach VOb muesste er mehrkosten schriftlich vor ausfuehrung anmelden. Paragr. 2 punkt 5.

  • Moin,

    Genau wegen dem ganzen Theater was man hier auch gut sehen kann bin ich aus dem Handwerk raus. Habe mich dagegen entschieden den Betrieb zu übernehmen. Es macht einfach keinen Spaß sich ständig zu rechtfertigen.

    MFG MS
    ps bin bekennender Warmduscher ;)
    pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

  • Klar sollte, bzw muss man so etwas sagen, nur wie soll das in der Praxis immer funktionieren. Der Monteur stellt fest das etwas nicht so wie geplant klappt. Soll der jetzt die Arbeit einstellen und warten bis das geklärt ist. Die Wartezeit will mit Sicherheit auch niemand bezahlen. Eine weitere Anfahrt oder so auch nicht. Also wird eine Lösung gesucht und weiter gemacht.

    Natürlich gibt es auch noch x andere Gründe und natürlich bekommen manche den Hals nicht voll.

    Ich habe gerade die Tage mit jemandem über das Thema PV gesprochen. Das was noch vor Jahren zu teuer war wird heute ohne mit der Wimper zu zucken bezahlt. Die Leute beauftragen zum Teil noch die Angebote die eigentlich nur gemacht wurden um den Auftrag nicht zu bekommen aber trotzdem ein Angebot abgeben.

    Das zieht dann natürlich auch Firmen an die nicht zwingend seriös sind.

    MFG MS
    ps bin bekennender Warmduscher ;)
    pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

  • Ja gut, das mit dem PV Bumms ist ja politisch motiviert und da viele Menschen schon bald Schnappatmung bekommen wenn irgendwas ein wenig gefördert wird oder Sie denken es würde bald Pflicht werden.

    Ähnlich dämlich diese ganze Menschen die sich als es gefördert wurde eine Wallbox installiert haben obwohl Sie kein E Auto wollen. Wird ja gefördert....

    Oder die, die andauernd zu kostenlosen Coronatests gedackelt sind und sich haben in der Nase rumbohren lassen. Wird ja gefördert....

    Aber daß man sich mal Gedanken drüber macht, dass es letztlich natürlich von der Steuer zahlenden Gesellschaft bezahlt wird scheint im Egoismus keinen Platz zu haben.



    Aber zum Kernpunkt, wenn der Monteur merkt das es deutlich teurer wird muss es natürlich abgestimmt werden, auch würde ich als Geldgeber wissen wie saß Problem aussieht und wie es gelöst werden soll.

    Heutzutage ist sowas schnell per Handy zu klären.

    Und wenns nicht geklärt werden kann gehts halt früher nach Hause, entweder in die Firma mal wieder Auto und Werkzeug putzen was ja meist desaströs aussieht oder eben nach Hause.

    Den nächsten Tag dann halt länger, nennt sich Service

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

  • Da ist Mann einmal unterwegs die Jungs schreiben hier das Forum zu ... ;)

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML die Adresse für den Kangoo Fahrer good2.gif

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

  • hatte genau heute das thema: parkettleger hat versehentlich

    das falsche material in die ausschreibung genommen, verbindliches

    angebot.


    er hat mich angerufen, mir erklärt, dass er scheisse gebaut hat, indem er

    das richtig material zum falschen preis (vom billigeren material) angeboten hat.

    er hat mich höflich gebeten, ob ich ihm nicht entgegenkommen kann.

    wir haben uns darauf geeinigt, dass wir halbe/halbe bei den mehrkosten machen.


    er war damit okay, ich bin es auch.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!