KTM GS 600 ED Restauration

  • so jetzt brauche ich mal eure Hilfe. Die KTM verliert unglaublich viel Öl. So wie es aussieht ist es die Dichtung am Kupplungsdeckel. (Links) Gibt es was besonderes zu beachten beim auseinanderbauen? Liegen dahinter eventuell auch noch Wellendichtringe die dafür verantwortlich sein könnten? Wenn dann beides wechseln?


    Ne Antwort wäre klasse!!!


    Danke und Gruß, micha


    Ps: die Dichtung gibt es ja hier, einen WD Dichtsatz bietet er auch an. Der ist aber für den ganzen Motor --> unnötig?

  • Kupplungsdeckel abbauen ist insofern ein bischen blöd weil dazu der Zahnriemen und das Steuerritzel auf der Kurbelwelle runter muss.
    Erst späterer Rotaxe hatten den Kupplungsdeckel separat.


    Das Öl kann auch beim Simmerring der Kickstarterwelle/Schalthebel rauskommen.

  • Hi blackchen, zugelassen ist das gute Stück noch nicht , braucht noch paar Unterlagen zum TÜV (leider keine Papiere mehr vorhanden) und Motor muss auch noch durchgesehen werden (Zahnriehmen, etc). Auch die Optik wird wohl noch auf Original-Zustand zurückgesetzt. Bilder werd ich hier demnächst einstellen.

  • Ich hatte mir nicht getraut eine Barigo vor einiger Zeit zu kaufen... obwohl ich mich in das Ding ziemlich verliebt hatte... keine Papiere etc. ... als sie verkauft war hab ich dem Ding doch irgendwie bissel nach getrauert, irgendwann kommt so‘n Ding mal ins Haus... wenn es sein muss auch mit Honda Motor

  • Thema Tankenblem. Ich habe mir das Original nachgezeichnet und mit nem Laser aus 3mm Alublech auschneiden lassen. Der erhabene Aufkleber ist ja in dem Blau. Welche Farbe hat denn das Unterteil? Weiss, Natur? Finde leider keine passendes Bild im Netz ausser die von A.H. aber die sind ja aus Plexiglas und durchsichtig.


    Gruß und frohe Ostern, micha

  • Danke für die Info Ralph. Ich war wieder ungeduldig, jetzt isses schon drauf ;-( Habs mal Alu gelassen. Das änder ich dann im Sommer mal auf die schnelle.
    gruß, micha

  • Hintergrund Rand war seidenmatt Weiß, Innenfüllung seidenmatt Himmel- oder Mittelblau und die erhabene Outline war glänzend gold eloxiert.


    Also erst mal komplett gold glänzend eloxieren, dann von Hand außen Weiß und innen Himmelblau seidenmatt mit Pinsel lackieren


    Kenne niemanden, der es originalgetreu gemacht hat. Meist ist die Eloxierschicht weg, so dass die Outline nur noch silbern ist. Oft ist das Blau zu dunkel und glänzend. Auch sollte die Farbe so dünn aufgetragen werden, dass man die geperlte Oberfläche noch sieht (also nicht glatt, als wäre es emailliert) Weißer Rand fehlt gerne.

  • Ok. Dann quasi so. Hatte diesen Kleber der nicht mehr klebt beim Kauf mitbekommen.
    Das sollte dann quasi das Original sein?


    Kann ich reproduzieren, das sollte kein Problem sein.


    gruß, micha

  • so lange nichts mehr von mir hören lassen. Hatte zuviele Projekte nebenher... Fakt ist die KTM läuft, prima sogar, das einzige was nervte das Sie unten am Sumpdeckel bei warmen Motor Öl verloren hat und zwar viel Öl. Habe heute alles neu abgedichtet mit den entsprechenden Dichtungen und Drei Bond Silikon für Motoren. Mal schauen obs jetzt dicht ist. Dabei hab ich ein ca. 2mm Röhrchen gefunden und ich finde partout nichts darüber. Kommt vom Motor raus und ich bin mir ziemlich sicher das da ebenfalls Öl raustropft.... Denke da kommt ein Schlauch drauf, etc.


    Kann mir von euch weiner weiterhelfen???


    Gruß, micha


    Hier noch ein Video

    Dateien

    • Rohr1.jpg

      (292,27 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Rohr2.jpg

      (358,96 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Rohr3.jpg

      (208,23 kB, 51 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!