WESS: World Enduro Super Series

  • Die haben das Getzen Rodeo auf den 21. verschoben weil am 27.10. eine Wess Event sein sollte. Dann haben die Veranstalter sich gesagt wir machen das Getzen Rodeo am 21. Sonntag nach Rund um Zschoppau am Samstag. Nach dieser Ankündigung wurde dann Rund um Zschoppau eine Woche nach hinten verlegt..........finde es auch Schade hätte macn beides gucken können. Getzen Rodeo fahre ich auf jeden Fall wieder hin. Hoffe es kommen auch die Werksteams....

  • Sorry, war zu voreilig!


    Aber so haben wir wenigstens mal drüber gesprochen.
    Danke für alle Korrekturen.


    Wir hatten uns auch schon auf eine Doppelveranstaltung gefreut.


    Für die Hotels und Restaurants etc. kommt so etwas mehr rum.
    Es sei ihnen gegönnt. Viel mehr ist da ja auch nicht.

  • Was ich nicht verstehe ist der Einsatz von Wade Young in der WESS.


    Wieso verschenkt er mögliche WESS-Punkte und wieso hat er beim Hawkstone Cross Country gefehlt? Jetzt wo Walker ausgefallen ist hätte er beste Chancen gehabt dort massiv in Führung zu gehen.


    Die Inselboys meinen es sei eine politische Entscheidung gewesen und Sherco würde mit einer andauernden Teilnahme die WESS, die ja als KTM/HQV-Cup bezeichnet wird, sozusagen legitimieren.


    Für mich aus marketingtechnischer Sicht ziemlicher Quatsch. Gibts wen der eventuell Insiderwissen dazu hat?

  • Interessante Theorie.


    Ob sie sich wirklich den "Spaß" entgehen lassen, beim KTM Cup den Gesamtsieger zu stellen :evil:

  • Ich find die WESS sehr unterhaltsam. Hab mir von RB TV bis jetzt alle Wiederholungen angesehen.
    Ich denke Ktm tut sich halt mit Fahrersponsering bzw. Unterstützung am leichtesten. Die kleineren Hersteller tun sich da sicher schwerer..


    Find ich schön dass unser Lars mit der Gasgas noch in der top10 ist. :)

  • Interessante Theorie.


    Ob sie sich wirklich den "Spaß" entgehen lassen, beim KTM Cup den Gesamtsieger zu stellen :evil:


    Eben, das wundert mich doch etwas. In Frankreich hat er ja auch gefehlt. Aus Sicht von Sherco wäre es doch eine Sensation. Gerade weil KTM in der Enduro WM zuletzt nichts gerissen hat und die WESS initiert hat.


    Wenn es schlecht läuft, gewinnt jetzt aber ein Rockstar Fahrer. Das sollte RedBull auch nicht zu gut gefallen.


    Ja, sehe ich auch so.


    Find ich schön dass unser Lars mit der Gasgas noch in der top10 ist. :)


    Frag mich mal :thumbup:

  • Was ich nicht verstehe ist der Einsatz von Wade Young in der WESS.


    Wieso verschenkt er mögliche WESS-Punkte und wieso hat er beim Hawkstone Cross Country gefehlt? Jetzt wo Walker ausgefallen ist hätte er beste Chancen gehabt dort massiv in Führung zu gehen.


    Die Inselboys meinen es sei eine politische Entscheidung gewesen und Sherco würde mit einer andauernden Teilnahme die WESS, die ja als KTM/HQV-Cup bezeichnet wird, sozusagen legitimieren.


    Versteh ich auch nicht, vermute aber auch eine politische Entscheidung dahinter.


    Gegen einen Josep Garcia hätte sich aber auch der Young schwer getan, der war dermaßen on fire.


    Wenn es schlecht läuft, gewinnt jetzt aber ein Rockstar Fahrer. Das sollte RedBull auch nicht zu gut gefallen.


    Garcia wird noch ein heißer Tipp werden, Gotland ist schwer einzuschätzen, aber beim Red Bull Knockout kann er sicher gut punkten.
    Dem Letti kommen die letzten Rennen auf alle Fälle nicht entgegen.

  • wade stünde wohl ganz oben wenn er alle läufe gefahren wäre, garcia schlägt aber niemand aus dem wess fahrerfeld im klassischen modus.
    mir taten watson und garcia doch etwas leid am erzberg und bei den romaniacs. fand die serie etwas unausgewogen zu ungunsten der klassischen fahrer - sollte garcia das gotland stark fahren und das strand rennen, was ihm sicher mehr entgegen kommt als den extrem jungs, könnte am ende überraschend doch ein klassik fahrer gewinnen.
    trotzdem sehe ich die beiden eher in der enduro gp, holcombe wäre natürlich bei dem ein oder anderen wess rennen auch mal interessant gewesen ...

  • wade stünde wohl ganz oben wenn er alle läufe gefahren wäre, garcia schlägt aber niemand aus dem wess fahrerfeld im klassischen modus.
    mir taten watson und garcia doch etwas leid am erzberg und bei den romaniacs. fand die serie etwas unausgewogen zu ungunsten der klassischen fahrer - sollte garcia das gotland stark fahren und das strand rennen, was ihm sicher mehr entgegen kommt als den extrem jungs, könnte am ende überraschend doch ein klassik fahrer gewinnen.
    trotzdem sehe ich die beiden eher in der enduro gp, holcombe wäre natürlich bei dem ein oder anderen wess rennen auch mal interessant gewesen ...


    Holcombe wäre wirklich Mal interessant. Wobei das bei ihm ähnlich laufen würde, wie zb. bei Garcia. Er sagt ja selbst auch immer, dass er kein "Trialer" ist. Am Erzberg oder bei den romaniacs wäre da auch Schluss :D

  • ja bei den richtig schweren hard enduros ... aber diese cross country geschichten z.b. megawatt, oder jetzt gotland oder auch das beach race, wäre mal interessant einfach alle guten fahrer auf einmal zu haben.

  • .... fand die serie etwas unausgewogen zu ungunsten der klassischen fahrer - ....


    ... ich glaube das täuscht nur, weil am Anfang die extremen Rennen waren und die CC und Klassiker eher zum Ende (jetzt erst) kommen.


    Enduro GP macht wohl gerade ne Rolle Rückwärts und lässt im nächsten Jahr die ungewöhnlichen Sachen wie Päjanne und the Wall weg.


    Sport frei


    Sven

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!