Yamaha Tenere 700

  • Tank klein, aber hoch, höher, am höchsten


    Von vorne schauts ganz gut aus (besser als die komischen KTM Scheinwerfer der letzten Zeit), aber seitlich schauts wirklich unförmig aus. Ist natürlich subjektiv. Aber mir scheint, der Tank auch sehr weit nach hinten gezogen zu sein.


    880mm Sitzhöhe, gleich zur 790er, aber bei weniger Federweg (210/200 zu 240/240 bei KTM)
    Gewicht ist bei Beiden noch unbekannt, zumindest optisch schauts nicht viel leichter als die 790er aus, wie hier schon spekuliert wurde.
    Im Gelände weniger wichtig: 75PS zu (wahrscheinlich) 95-105PS.


    Preis wäre noch interessant.

  • Zum Tank kommt auch noch die sehr hohe Einbaulage des Motors.
    Ich verstehe nicht, dass die für die Tenere keine andere Ölwanne konstruiert haben, um den Motor schwerpunktsgünstiger tiefer setzen zu können ....


    Vergleich die Lage der Lima mal mit der KTM (oder auch anderen Modellen).


    Die 1200er ist bleischwer aber hat einen sehr niedrigen Schwerpunkt. Das macht sie noch sehr handlich im Gelände.
    Bei der 700er erwarte ich genau das Gegenteil.

  • Die Sitzbank ist kürzer und schmaler als auf der Intermot, somit wird’s für 2 arg knapp und die Fußrasten hinten eher Alibifunktion haben....
    Der Auspuff liegt bescheiden und der Dreck dürfte schön vom Hinterrad breit verteilt werden .
    Cockpit mit Griff zum wegschmeißen und ein vollkommen überzogenes Display .....
    Das Gesamtbild überzeugt nicht wirklich ...
    Bis auf die Lampenmaske nicht wirklich besser als ne 701 er, hat halt nur n 2. Zylinder.
    Dafür mit 205 Kg plus Sprit absolut keine Konkurrenz ...


    Yamaha setzen. 6-

  • Laut Yamaha-homepage: 205 kg fahrfertig.


    Dafür mit 205 Kg plus Sprit absolut keine Konkurrenz ...


    Ich hab noch keine Website mit Gewicht angefunden, könnt Ihr einen Link posten.
    Fahrfertig mit vollem Tank oder leerem Tank?


    Wird unter 10000€ kosten.


    9.999,- ;)
    Deutlich unter der KTM. Sicher ne gute, günstiger Alternative, wenn es nicht ganz so Hardcore sein muss.

  • Auf jeden Fall hübscher als der Kürbis, aber das Cockpit geht gar nicht, Sitzbank sieht eher nach Foltergerät als reisetauglich aus, da freut sich Touratech über potientielle Kunden.....
    Wird schon seine Liebhaber finden, ich mag diese riesigen hohen Vorbauten nicht, mir ist ne klassische Enduro lieber als der Adventure-Pseudo-Dakarlook...

  • Na ja sag ich mal ........
    Sitzbank geteilt machts für Zubehörhändler einfacher .........
    Cokpit und farbgebung ist " geschmackssache " ..........


    Mich stören :
    Die " fernbedienbarkeit der Federbeinverstellung " laut vollmundigen schreiben " entpuppt die sich als
    ein Handrad welches unten im Bereich von der Kette u Schwinge im Dreck und Spritzwasser liegt und wohl nur die Federvorspannung regeln soll ..........
    Die Schweißnähte sehen sehr unprofessionell aus .
    Eine 43 mm USD Gabel mit nur 210 u 200 mm Federweg ist mager
    Der Gepäckträger mit hohen Seitenbügeln , wenn ein / eine Sozia mitfährt wird man da schön drin eingeklemmt ....
    Die 205 Kg Gewichtsangebe in den oberen Blätterbildern mit Beschriftung ist verschwunden .
    In den Technischen Daten fehlt ebenfalls immer noch die Angabe .
    Scheinbar ist die Waage kaputt :P
    Für mich einfach nur unprofessionell und stümperhaft.
    Hier nur nach und nach Fakten zu schreiben ist dumm ..........


    Ich denke das bis zum 2. Halbjahr 2019 , wenn sie denn tatsächlich kommt , noch einiges geändert wird weil man
    " immer noch kein richtiges Serienprodukt hat.


    So mein Eindruck ....
    In Anbetracht der Tatsache das KTM nun sogar die 690 er wieder auflegt und die 790 auch schon im Frühjahr zu haben ist, wird sich Yamaha doch sehr auf den Hosenboden setzen müssen um nicht noch mehr Vertrauen zu verspielen ..........
    Vermute das dies nicht wirklich klappt ..
    Das sie in den anderen Ländern erst 2 halbjahr 2020 zu haben ist kann man nicht mehr kommentieren,
    oder ist der D Markt das Versuchskaninchen :thumbsup:


    Im Frühjahr werde ich die erste Tour mit der neuen KTM machen .........................
    Eventuell fahr ich die 700 er mal im Herbst wenn real verfügbar :whistling:
    Die Weichen sind verbindlich dafür gestellt ........................

  • ...also wenn ich mich aktuell für eine neue 2zylinder Reisenduro interessieren müsste, würds eher was retroklassisches werden wie BMW GS Urban Classic, Triumph Scrambler 1200, Duc Desert Sled oder Moto Guzzi V85 Enduro.

    Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.


    Es ist leichter die Menschen zu täuschen , als davon zu überzeugen , dass sie getäuscht worden sind. ( M. Twain )

  • ...also wenn ich mich aktuell für eine neue 2zylinder Reisenduro interessieren müsste, würds eher was retroklassisches werden wie BMW GS Urban Classic, Triumph Scrambler 1200, Duc Desert Sled oder Moto Guzzi V85 Enduro.


    Wir schweifen grad vom Thema (Tenere 700) ab.
    Mach ich eigentlich ungern, aber wenn wir schon dabei sind:


    Norton Atlas Ranger Enduro.
    https://www.motorradonline.de/…adranger-2018.631522.html
    Mal sehen in Natura.....


    Grüße

    Yamaha YZ 250 F ´04 Steahly Flywheel Torque Monster 10oz.
    Ducati Hypermotard 1100 ´08 Leider geil !

  • Auch auf die Gefahr das es OT wird .....
    was ich aktuell alles an „ Reiseenduros „ gefahren bin hat mich sehr schnell ernüchtert .
    Und von geht nicht bis naja war vieles nicht Enduro wenn man mal von der Straße abgebogen ist .
    Große 2 Zylinder ruckeln und sprotzen, müssen immer leicht angepasst werden damit die Fuhre einigermaßen rollt ..
    Auch ne fast neue 1090 Adventure R mit 300Km hat sich da nicht gerade mit Ruhm bekleckert .
    Ne Urban GS , nee .. da seh ich ja wie auf nem Pitbike aus ...
    Komisch nur das früher ne HP2 und ne LC8 Adventure das alles konnte


    Ich warte auf die beiden 700 und 790 er Modelle .
    Letzteres wird’s wohl werden weil die Parameter stimmig sind .
    Vorher wird aber gefahren ...

  • War auf der EICMA und hab mal 2 Fotos gemacht.
    Aufgrund Menschenauflauf hab ich nicht mehr.
    Optisch gefällt mir die 700er besser als die unförmige 790 Adv.


    War auch schöner präsentiert. Bei KTM war alles so dunkel.
    Konnte man aber auch kaum gute Fotos machen, was aber auch an dem dortigen Menschenauflauf lag.

    Dateien

    • ten1.jpg

      (749,1 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ten2.jpg

      (609,01 kB, 644 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
    könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat! Zitat: mtec

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!