Transporter - nur noch Minimotoren?

  • Das mit dem Mehrverbrauch war mMn bei den Wandlern noch relevant, bei den DSG dürfte sich das in Grenzen halten.


    Aber klar: umsonst gibt's die nicht! Aber wenn man sich schon mal was gönnt, wäre das jetzt nicht unbedingt der Punkt an dem ICH anfangen würde zu geizen.
    Ich steh halt auf Automatik.

  • Automatik finde ich je nach Fahrzeug auch ganz entspannend, aber für Anhängerbetrieb eher nervig. Mit Hänger fahre ich sehr vorausschauend, weil das extrem Sprit und Nerven spart. Da weiß eine Automatik nie, was sie machen soll, weil man das Gaspedal nur streichelt oder lange ausrollen lässt und wenn man dann mal Gas geben muss, dann muss man voll durchtreten, damit die merkt, dass sie runterschalten muss...bis das dann passiert ist, wäre man mit einem Schalter längst mit Halbgas weg. Mit schweren oder großen Hängern säuft so eine Automatik in meiner Erfahrung richtig übel. Da muss man sich dann überlegen, wie viel man das Fahrzeug wofür braucht oder ob einem das eh egal ist.


    Jumpy gibt es wohl mit Automatik nur mit 95 oder 177PS. Jetzt könnte man sagen "geil, dann nehme ich doch 177PS", aber der hat weniger Anhängelast als der 150PS Motor. Da der 177PS auch NUR mit Automatik zu haben ist, komme ich da auf den Gedanken, dass die der Automatik nicht so sehr vertrauen, dass sie die auch 2500kg ziehen lassen wollen. Auch da muss man nun überlegen, wie viel Anhängelast man haben will oder braucht.


    Der Peugeot (Expert) Bruder des Jumpy ist im Gegensatz zum Jumpy selbst übrigens auch als Kastenwagen mit Xenon bestellbar. Bei Toyota steige ich mangels pdf-Verfügbarkeit gar nicht durch.


    Und wie schon gesagt: Jumpy / Expert heißen in "L2" jetzt L3, weil L1 jetzt eine XS-Version ist (die ich übrigens sehr interessant finde, sehr kompakt und mit diagonaler Beladung wohl immer noch lang genug für ein Mopped)

  • als Getriebefan hab ich jetzt auch mal gesucht
    es steht erschreckend wenig zur Technik bei PSA oder Toyota :thumbdown:
    naja, wen interessiert schon Technik :S



    EAT6 heißen scheinbar viele Getriebe bei PSA
    es hat Schaltstufen, also kein CVT


    https://www.toyota.de/automobi…f-4557-b6e7-d2ef481c4ab0/



    Mehrverbrauch (bei PKW):


    http://www.peugeot.de/marke-un…echnologie/effizienz.html


    Quickshift war bei Renault ein automatisiertes Handschaltgetriebe
    wegen des Planetensatzes halte ich das Getriebe auf dem Bild für einen Wandlerautomaten


    erzähl uns von der Probefahrt

  • Ich hab' auch einen Transit Custom (Sport).... Hammer Auto!
    Der Geschwindigkeitsindex der Reifen is' egal -- der regelt (original, ohne Softwareeingriff) bei 160km/h ab.
    Ich hab' die Abregelung mal rausnahmen lassen -- lt. GPS 193km/h.
    Nach einem Softwareupdate von Ford gurke ich jetzt wieder mit 160km/h rum :(

    Ich mache keine Rechtschreibfehler.... Ich schreib' Freestyle!!:prosit:

  • Bei 160 abgeregelt?
    DanyMC: Da häng ich Dich mit meinem Ducato weiterhin ab :evil:


    @Automatik:
    Klingt zwar komisch, aber IMHO ist eine Automatik bei schwachen, kleinen Motoren lästig:
    Mit wenig Gas geht nix weiter. Gibt man mehr Gas, schaltet die Automatik früh zurück und dreht den Motor recht weit aus.
    Damit wird der Motor laut, das Ganze nervig.
    Beschleunigen mit maximalen Drehmoment ist nicht möglich.
    Dasselbe mit DSG. Letztes Jahr einen 150PS Caddy und einen 177PS Sharan mit DSG gefahren.
    Nein Danke.
    Mit Handschaltung schalte ich weniger weit zurück oder ev. sogar gar nicht und geb dafür Vollgas, um das max. Drehmoment zu nutzen.


    Oder eben einen vernünftigen Motor:
    Der V8 Diesel in meinem Audi lies sich auch mit Automatik angenehm fahren, da meist Halbgas und somit ohne zurückschalten, im Alltag ausreicht.


    Ist natürlich Geschmackssache. Die 8P von ZF in Verbindung ab einem 3.0 V6 ist schon sehr angenehm.

  • Automatik beim Hängerziehen ist prinzipiell schon was feines. Vorausgesetzt es ist ein vernünftiger Motor drinn, und eine dicke Wandlerautomatik, die auf schwere Hängerziehen ausgelegt ist.
    Wir haben 2 Navara. einen mit 3.0 V6 230 PS, mit 7 Gang Wandler, und meinen 2,3 160PS Schalter.
    Zum fahren ist der starke doch sehr entspannend, ziehen tut meiner aber auch ganz ordentlich.


    Der größte Unterschied liegt am Verbrauch im Hängerbetrieb: 12L vs. 8L


    Soweit meine Erfahrungen. Mit so einem 1,6er motörchen wirst aber wohl besser mit einem Schalter unterwegs sein.. Vor allem mit Anhänger auch noch.. :whistling:



    Grüße!

  • Könnte aber auch am Motor liegen.
    Wie weiter vorne geschrieben, trotz fast doppeltem Gewicht, fährt sich der 3.0er im Ducato angenehmer, als der 2.0er, 184PS Motor im Sharan.


    Navara gabs mit 7 Gang Automaten?
    Leider gibt's den neuen auch nur mehr mit einem kleinen Motor.

  • Ja den D40, Vorgänger der aktuellen Version gab's in der Luxusvariante als 3,0 V6 aber nur mit der 7 Gang Wandler-Automatik. Der Motor stammt von den Franzosen soweit ich weiß.


    Den neuen np300 gibts nur noch mit 2,3 Liter 4 ender. Mit einem Turbo, der es auf 160 PS bringt, und nem Biturbo mit 190 PS.



    Grüße

  • Gut zu wissen, dachte, es sind noch ältere Getriebe verbaut.
    Ist die Ladefläche lang genug, um ein Moped gerade, mit offener Klappe, zu transportieren?

  • Mit offener Klappe ja.
    Haben aber letztes Jahr auf einen unserer vorhandenen Autoanhänger eine abnehmbare mopedhalterung montiert.
    Das auf- abladen und verzurren auf den Pickup nervte mit der Zeit :P


    Das D40 Automatik-Navara Getriebe schaltet wirklich fein.
    Hatten vorher nen Ford Ranger mit 5 Gang Automatik. Mit Hänger eine reine Katastrophe... Aber auch im normalen Betrieb war das Mist. :thumbdown:

  • Ich hole mal die Leiche hier aus dem Keller ....


    Welche Erfahrungen habt ihr mit Chiptuning im Diesel Trapo ? Welcher Anbieter wäre zu empfehlen ?


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Erfahrung keine, bin da vorsichtig: Beim PKW wird nur selten und nur für kurze Zeit die volle Leistung (und somit thermische Belastung) abgerufen. Mit einem Trapo, erst Recht mit zum Topic passendem Mini-Motor, fährt man auf der Autobahn schonmal länger Vollgas.


    Allgemein: Gibt viele "Tuner" welcher nur fertige Files zukaufen und aufspielen.
    Besser alteingesessene Tuner, welche selbst die Files programmieren.

  • Genau so ist es
    Ausser bei den leistungsreduzierten Varianten, bei denen du genau weißt, dass die Motormechanik die gleiche ist


    zB Master 135/165 (das ist ein Beispiel, ich weiß nicht, ob es so ist!!)
    hat der 'kleine' die gleichen Kolben/Pleul usw. ist er auf 165 ausgelegt und wird nur leistungsreduziert verkauft
    Ansonsten verglüht er, zumal zu viel mit Anhänger fährst

  • Den Master gibt es aktuell von 100PS bis 170PS mit dem selben Motor , also der Motorblock + Kopf . Das Ringsrum wurde halt ein wenig angepasst , schon wegens einem Turbolader oder auch wegens der Twinturbos .
    Ich werde mal die Teilenummern der jeweiligen PS Varianten vergleichen . Was aber bei Renault nicht immer was heißen muß da die Jungs dort gern mal die Nummern ändern . Teilweise sind auf Teilen ersichtliche Nummern im Renault Teilesystem völlig unbekannt .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Siehe Link:
    Oft werden für einen Motorblock nur ein Satz Kolben, Lagerschalen, etc. für alle Leistungsklassen als Ersatzteil geführt, da damit die Lagerhaltung günstiger ist, als für jede Leistungsklasse ein eigenes Teil.
    D.h. aber noch lange nicht, dass in der Serienproduktion, wo es um Kosteneffizenz geht, in den schwächeren Motoren nicht günstigere, für diese Leistung entsprechende Teile verbaut werden.


    Wie oben geschrieben, beim PKW OK, da wird's die höhere Leistung nur selten abgerufen. Auch im PKW Sektor haben die meisten, getunten Fahrzeuge (und auch gar nicht so wenige, stärkere Serienfahrzeuge), wenn länger die volle Leistung abgerufen wird, z.B. bei Euch, nachts auf der Autobahn.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!