ERK KX 500 GS suche Infos


  • ja, das waren auch nur zwei Bilder, die ich auf die Schnelle gemacht habe weil ich mir das Freiräumen sparen wollte


    Du darfst auch die davor zeigen ^^ , sogar zwei auf einem Bild.
    Dein Spruch muß ich mir mal merken, wenn das Volk über meine Bilder jammert. :thumb:

  • die davor ist nur eine 82er SR 500 die auch noch auf etwas Zuneigung wartet bzw als Scrambler wach geküsst werden will und eine 50er Vespa, die Bleche braucht ...
    die letzten 4-5 Jahre hab ich alles etwas schleifen lassen

  • Zu der Zeit 82-86 gab es einige, die im Geländesport in der DM und Pokal mit Kawa unterwegs waren. Ich selbst hatte ne 125er mit Zulassung. Vielleicht mal alte Ergebnislisten studieren. Mir fällt da als Kawa Werksfahrer z.B Reemy Janssen, Köln, ein. Hatte glaub ich auch mal ne 500er....

  • Zu der Zeit 82-86 gab es einige, die im Geländesport in der DM und Pokal mit Kawa unterwegs waren. Ich selbst hatte ne 125er mit Zulassung. Vielleicht mal alte Ergebnislisten studieren. Mir fällt da als Kawa Werksfahrer z.B Reemy Janssen, Köln, ein. Hatte glaub ich auch mal ne 500er....


    Ich glaub der Janssen hat eine viertakt gehabt von Kawa.

  • gab es die auch original als GS ohne Erk oder ist das wieder was anderes???
    KX =Moto Cross und KDX = Enduro ?
    https://www.leboncoin.fr/motos/1133548094.htm?ca=1_s


    Die gab´s, aber ich glaub nicht bei uns.
    https://www.cmsnl.com/kawasaki…ort_model15192/partslist/


    Auf meinen deutschen Prospekten ist nur die 175KDX drauf bei den KDX Modellen.
    Die hat der Krauther damals scharf gemacht.

  • Ja, Perego hat Recht. R. Janssen fuhr auch eine Viertakt für Kawa, und zwar eine KLR 650, aber nur bei den Six Days 84 in Assen (der arme Kerl...) ansonsten hatte er auch viel 2-Takter...


    die diversen KDX Modelle gabe es alle bei den Amis und in Frankreich, hier bei uns außer der KDX 175 nicht. Alle anderen waren umgebaute Crosser....

  • Ja, Perego hat Recht. R. Janssen fuhr auch eine Viertakt für Kawa, und zwar eine KLR 650, aber nur bei den Six Days 84 in Assen (der arme Kerl...) ansonsten hatte er auch viel 2-Takter...


    die diversen KDX Modelle gabe es alle bei den Amis und in Frankreich, hier bei uns außer der KDX 175 nicht. Alle anderen waren umgebaute Crosser....


    :rolleyes:

  • und was war die SR500 für ne MC??? Sonderwerksmodell oder???


    SR hießen die werksmotorräder bei kawa. so wie RC bei Honda oder OW bei Yamaha. hab da einen motor:


    SR125 1980:



    Lackey seine SR500 von 1980:



    sehr geile details:


    dämpfer mit seperater low- und highspeed verstellung.




    Passschrauben aus Titan


    Kettenspanner als exzenter



    klasse technik


    :D

    grüsse Stefan


    -----------------------------------------------------------------------
    du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
    Evel Knievel

  • Moin,


    so ich heute mal die KX aus ihrer Ecke geholt und ein paar Fotos gemacht, allerdings habe ich derzeit kein Auto mit AHK zur Verfügung (Hyundai's Ersatzteilversorgung scheint auf dem Stand von vor 35-40 Jahren im Ostblock zu sein) so dass ich nicht zum Waschpark fahren konnte um sie ein wenig vom Staub zu befreien.


    Nachdem ich etwas Benzin aufgefüllt habe ist sie beim 3 Kick angesprungen allerdings denke ich, das das Kurbelgehäuse vermutlich mit Öl geflutet sein wird so wie die geräuchert hat.
    Der Endschalldämpfer lässt sich nicht weiter aufschieben als wie auf den Fotos zu sehen weil das Lochrohr im inneren deformiert ist.


    Die originale Kabelummantelung am Motor wurde entfernt und der gesamte Kabelstrang plus ein zusätzliches gelbes Kabel mit Isolierband umwickelt, eventuell ist da doch eine Lichtspule verbaut.
    Der Bremszylinder wird wohl nicht mehr der originale sein, zumindest wirkt er etwas zu wuchtig für eine MC


    Viele Grüße
    Nuno

  • Superzustand für Restaurationsbasis, nur angelassen hätte ich die Kawa nicht--meistens macht man mehr kaputt, als man erkennen will. Also auf geht's-->zerlegen und uns auf dem laufenden halten :thumbup:

  • Ein sehr gut gemeinter Ratschlag: Ich seh gerade, Jürgen schreibt das gleiche. 8o
    Warum versucht Ihr immer die Motoren an zu bekommen ???
    Ohne vorher mindestens den Tank gespült, Vergaser gereinigt,neuer Luftfilter, Motor gespült und neues Öl (wenn da nicht schon eh was kaputt ist).
    Mit dem alten Schmadel drinnen macht man doch echt kein Motorrad an.
    Würde ich nie im Leben machen, auch wenn´s noch so juckt.
    Dein Bremszylinder könnte von der KDX sein, die hatte so ein Gewinde für den Spiegel.
    MC sah so aus wie auf den Bildern.


    Hatte die ein Heck, oder ?
    Da mußst eh was machen für ein Endtopf zu befestigen. Zudem kann man dann den Kotflügel besser befestigen.

  • ok ok,
    aber Tank war trocken und sauber, Vergaser hatte ich gereinigt und einen von den fünf Nagel neuen Twinair Filter die mir zugelaufen sind eingebaut und mit dem Endoskop in den Brennraum geschaut, ok, das Öl hab ich nicht gewechselt

  • Also das Heck scheint abgetrennt zu sein und die blanken Öffnungen wurden mit Gummistopfen verschlossen, allerdings scheint in dem Bereich auch vorher schon geschweißt worden zu sein, der Bremszylinder auf dem Bild in deiner Anleitung ist ähnlich wie der an meiner damaligen KLX650R, der war auch sehr kompakt. Dieser ist sogar großer als der originale der Yam SR500.


    Wenn sich der Endschalldämpfer weiter auf das Rohr der Birne schieben lassen würde könnte ich den an den beiden Gewindebuchsen wo die eine mit der Schraube verschlossen ist befestigen, die Schelle am Rahmen hat auch den AD um das Rohr des ESD zu klemmen

  • Also das Heck scheint abgetrennt zu sein und die blanken Öffnungen wurden mit Gummistopfen verschlossen, allerdings scheint in dem Bereich auch vorher schon geschweißt worden zu sein, der Bremszylinder auf dem Bild in deiner Anleitung ist ähnlich wie der an meiner damaligen KLX650R, der war auch sehr kompakt. Dieser ist sogar großer als der originale der Yam SR500.


    Wenn sich der Endschalldämpfer weiter auf das Rohr der Birne schieben lassen würde könnte ich den an den beiden Gewindebuchsen wo die eine mit der Schraube verschlossen ist befestigen, die Schelle am Rahmen hat auch den AD um das Rohr des ESD zu klemmen


    Passt der aktuelle Endtopf ? Hinten den komischen Schnorchel ab, dann sieht er fast aus wie auf der 125er ERK Kawa. (Schau mal auf den ersten Bildern von mir, da ist der Endtopf drauf zu sehen)
    Auch nicht ewig aufschieben. Hast kein Opferrahmen wo man das Heck abschneiden kann und hier drauf passt ? Dann gescheite Halterung dran um den Endtopf zu befestigen. Auch ein GS Kotflügel bekommst so gescheit fest. Einmal voll Schlamm ist er hinten weg, evt. Du kannst dann auch, wenn du die Maschine mal anheben mußt hinten anständig rein greifen, oder sogar ein Gurt drum um an zu heben.
    Ein Heck hat was im GS würde ich sagen.
    z.b. https://www.google.de/search?q…920#imgrc=uz4Wqthou6HPXM:

  • So ein Heckbogenrohr als gscheite Trägergrundlage biegt jede Schlosserei für Mau und sauber anschweissen und Fetisch. DER ESD schaut für ne 500er eh sehr zierlich aus 8o

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!