Bitte um Kaufberatung Husky WR240

  • Okay, und hast du dann gedreht oder unten den Ring abgemacht? Ausserdem Feder gespannt oder nicht, es muss ja gehen, die Feder während eines Einsatzes zu verstellen wen zu weich oder zu hart. Irgendwas stillt also da mit dem gewinde nicht.
    Also ich will nur die Federn abhaben, nicht innen rein in die Dämpfer.

  • Du kannst die Feder im Betrieb nicht verstellen.
    Feder richtig spannen und den unteren Ring raus.
    am besten mit Federspanner, falls nicht vorhanden o.g. Variante mit Spanngurten
    oder Gewindstange durchs Auge zum U biegen und mt einem Stück Flachstahl Feder spannen
    das Stück Flachstahl sollt miitig eine Kerbe haben und links und rechts zwei Bohrungen für die Gewinstangenenden dann halt mit Muttern die Feder zusammrn ziehen.

  • Irgendwas stillt also da mit dem gewinde nicht.


    das dort kein gewinde ist ist dir noch nicht aufgefallen? =O
    lass dir besser helfen von jemanden der das schon mal gemacht hat.
    der obere federteller wird von einem sprengring in position gehalten. an den sprengring gelangt man aber nur wenn die feder zusammen gedrückt und der federteller etwas nach unten geschoben wird. wenn man im eingebauten zustand die vorspannung (nicht die härte) der feder verändern möchte kann man die feder mit einem ratschengurt zusammen ziehen und den sprengring versetzen.
    zur demontage der feder zieht man die feder zusammen und entfernt den unteren federteller.

  • Tino--schau dir halt die Explosionszeichnung an--dann siehst viel--nicht rumexperimentieren.
    Hau die Schwingerlager raus--nach einer Saison, wenn nicht mal auseinandergenommen und geschmiert--sind die auswechselwürdig--die kosten keine Unsummen und alles ordentlich saubermachen.
    Hatte ich dir eigentlich schon geschrieben.



    GJ


    Jürgens Demontagetipp aus Sicherheitsbedenken gelöscht. Ich habe das schon x-mal gemacht :)

    Komisch, manchmal ist es als Fastrentner etwas langweilig :/ aber tiefenentspannt schön :prosit:

    Einmal editiert, zuletzt von husky430cr ()

  • Jürgen, gib ihm hier nicht solche tips mit dem montiereisen. er weiss doch gar nicht wie die auseinander gehen. wenn das montiereisen beim spannen rausfliegt und ihm ins gesicht - gute nacht. das ist es doch nicht wert! lass das jemanden machen der das richtige werkzeug hat.

    grüsse Stefan


    -----------------------------------------------------------------------
    du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
    Evel Knievel

  • Hecke:Ich schrieb auch: aufpassen und ohne Gewähr-->denke er ist alt genug. Aber zur Beruhigung--ich mach es raus.

    Komisch, manchmal ist es als Fastrentner etwas langweilig :/ aber tiefenentspannt schön :prosit:

    • Offizieller Beitrag

    Und ich machs wieder rein :D


    Wenn der untere Sprengring nicht gerade in einer der obersten Nuten (höchste Vorspannung) ist kann man den oberen Federteller doch locker mit einem breiten Schraubenzieher so weit runterdrücken daß man den Federteller entnehmen kann.
    Dämpfer senkrecht einspannen, Schraubenziehen oben im Schlitz den Federtellers als Hebel ansetzen, Feder runterdrücken, Federteller rausfieseln.

  • Ich lass besser da die Pfoten von weg. Scheiß auf Optik. Ich wollte dann die GelenkLager wechseln. Gestern alles gekommen. Ich dacht halt nur es macht sich besser ohne Feder und so und hätt gleich was mit gefärbt. Na egal ...

  • flüssiggummi? schreib mal bitte was dazu. gibt´s wo, wie ist die verarbeitung, farben etc. hab da was zu beschichten.

    grüsse Stefan


    -----------------------------------------------------------------------
    du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
    Evel Knievel

  • Ja Flüssiggummi, ich habs aus ebay. Gibts etliche Sorten und Hersteller. Mir erschin das für den Luftfilterkasten gerade zu geeignet zum testen. Das Ding heiß gekärchert, dann angestrahlt damit es aufgerauht ist. Ausgepustet und entfettet. Dann in 3 dünnen Schichten das Zeug drauf richtig bis hoch zum Rand oder drüber. Zwischendurch ca. immer 15 min gewartet. Nächsten Tag war es trocken und sah gut aus. Wenn du es richtig dick sprühst, ist es wieder abziehbar. Aber das war ja nicht das Ziel.


  • Ja Flüssiggummi, ich habs aus ebay. Gibts etliche Sorten und Hersteller. Mir erschin das für den Luftfilterkasten gerade zu geeignet zum testen. Das Ding heiß gekärchert, dann angestrahlt damit es aufgerauht ist. Ausgepustet und entfettet. Dann in 3 dünnen Schichten das Zeug drauf richtig bis hoch zum Rand oder drüber. Zwischendurch ca. immer 15 min gewartet. Nächsten Tag war es trocken und sah gut aus. Wenn du es richtig dick sprühst, ist es wieder abziehbar. Aber das war ja nicht das Ziel.




    super, danke dir!

    grüsse Stefan


    -----------------------------------------------------------------------
    du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
    Evel Knievel

  • mich stört da ein bißchen die sache mit dem " wiederabziehbar".

    grüsse Stefan


    -----------------------------------------------------------------------
    du kannst im leben oft auf die schnauze fallen. aber du bist kein verlierer, solange du versuchst, wieder aufzustehen.
    Evel Knievel

  • Ja das hat mich auch gestört. Darum hab ich es mit der "Stärke" der Schicht nicht ausgereizt. Der Untergrund darf nicht glatt sein, lieber zu rauh als zu glatt.
    Für den Luffikasten jedenfalls ideal, da flexibel.
    Ja das heisst auch Sprühfolie. Wobei ich nicht weiss, ob zwischen den Bezeichnungen nicht doch ein technischer Unterschied ist.

    • Offizieller Beitrag

    Der Husky - Luftfilterkasten ist übrigens ein Teil das man problemlos lackieren kann, einfach weil der eben komplett im Rahmen sitzt sich nicht bewegt und es nirgends scheuert, ausser hinten am Radlauf aber da hält sowieso nix.
    Ich hatte mal einen weiss lackiert das ging wunderbar und hielt auch.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!