SXF 350 als Supermoto

  • Hallo,
    fährt von euch jemand ne umgebaute SXF 350 als Supermoto, eins von den aktuelleren Modellen....?


    Ich würde gerne Motocross u. Supermoto hobbymäßig fahren.
    Theoretisch wäre zum Supermoto fahren ne 450ger besser u. zum crossen ne 250ger.
    Zwei Motorräder will ich mir aber nicht anschaffen.
    Motocross bin ich bis jetzt noch nicht gefahren. Ich fahre momentan ne SMCR 690 auf der Strasse, will die aber verkaufen.


    Gruß Daniel

  • Ja, die 350er sind zu schwach :-P Bin zwar kein KTM-Freund, aber die 350er drücken ordentlich und lassen sich super dosieren. Das ist Quatsch, dass die zu schwach für Supermoto sind. Leistung auf einem Niveau mit den japanischen 450ern aus der Zeit.

  • Ok...mhhh!
    Wie seht ihr dann ne sxf 450, auch eine von den aktuellen....also ne einspritzer, im Gelände! Die soll ja nicht ganz so "aggressiv" wie die älteren Vergasermodelle sein.
    Irgendwo muss ich wahrscheinlich abstriche machen.

  • Wie gesagt, für MX find ich die 450er wirklich heftig, da muss der Pilot schon wissen was er tut.


    Klar, FAHREN kannst auch ne 450er beim MX, ob du es aber fahren KANNST, und vor allem, dabei Spaß hast steht auf nem anderen Blatt.


    Auch wird das Fahrwerk beim SuMo ned wirklich passen, ein SuMo Fahrwerk beim MX dann natürlich auch ned.


    Die kleine MX Bremse ist beim SM wieder überfordert, da brauchts Scheibe, Sattel und Pumpe wenn man dauerhaft Spaß haben will beim SM.


    Wie oft willst du eigentlich SM fahren?


    Nur mal hier und da ein paar Turns oder gehts Richtung 50/50?


    Denn dann brauchts früher oder später ein 2. Komplettfahrwerk, Antihopping Kupplung usw....


    Zumindest wenn du wirklich Speed trainieren willst.





    Ned falsch verstehen, man kann selbst mit nem Enduro Fahrwerk SuMo fahren gehn, lustig is aber was anderes....

  • Bremsanlage würde ich mir das Motomaster set inclusive Pumpe kaufen.
    Mir geht's eher darum das ich mit meinem Junior, der ne sx50 fährt, mal ab und zu zusammen auf den großen Strecken fahren kann, da Kinder die ja oft mitnutzen dürfen! Im Herbst noch ein bissl Acker.
    Bei uns in der Nähe gibt es eine Kart/supermoto Strecke die aber auch nicht sehr groß ist! Im Winter ein bissl in der Halle! Ich denke die Trips nach Italien auf die großen supermoto strecken fallen eher rar aus.
    Vermutlich im Winter 100% Supermoto
    und im Sommer 80% Motocross.
    Das Fahrwerk würde ich erstmal
    so lassen wie es ist.


    Gruss Daniel

  • Wenn ich mir die Kosten für Radsatz und Bremse so anschau und das hin- und herbauen, dann scheinen zwei Moppeds immer attraktiver. Zudem muss man dann beim Motor keinen Kompromiss machen und z.B. MX250/SuMo450 fahren kann. SuMo als Sport dümpelt ja grad so vor sich hin, da gibts teilweise ziemliche Schnäppchen.

    Wer nichts weiß muss alles glauben

    Einmal editiert, zuletzt von 610er ()

  • Um für Supermoto zu trainieren, hab ich mir auch eine Cross zusätzlich geleistet, da mir das ständige umbauen mit Sicherheit irgendwann auf die nerven gegangen wäre! Mittlerweile macht mir das Cross fahren aber ziemlich viel Spaß (auch günstiger als SuMo), sodas ich mit dem gedanken spiele komplett mit Supermoto aufzuhören, sowie DannyMC schon sagte, Supermoto ist/wird tot, auch in Österreich......leider.

  • wie ist das eigentlich?:
    kommt das Moped vorne nicht viel tiefer als hinten, wenn man 21 durch 17 Zoll
    und hinten 19 durch 17 Zoll ersetzt?
    hat die SMR450 eine längere Gabel
    oder ist die resulierende Fahrwerksgeometrie zu vernächlässigen oder gewollt?


    auf den ersten Blick ist es für mich, als ob man die Gabel 2,5cm durchsteckt und das wäre extrem viel in Richtung "Handlichkeit"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!