Was ich schon lange mal fragen wollte ....

  • Jup Brille und gutes Licht an der Scheibe brauch ich bei kleinen Bohrern nun auch schon ...... =O


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • als Faustformel für den üblichen Spitzenwinkel (118°) kann man sich zwei Sechskantmuttern aneinander legen (120°). So kann man auch leichter erkennen, ob der Bohrer aus der Mitte geschliffen ist.

    Also so eine kleine Bohrerlehre aus Blech ist nun wirklich keine große Investition :)

  • Die gezeigte Profilscheibe :D

    ist blaugrün (?) folglich Siliziumcarbid. Die eignet sich tatsächlich nicht zum HSS Bohrer schleifen.

    Zum Schleifen von HSS Bohrer nimmt man in der Regel Elektrokorund oder old style: "Edelkorund". Die sind Pink bis orange. Farbangaben ohne Gewähr, nur aus der Hüfte geschossen ;)

    Für gute Ergebnisse nimmt man zum Schlichten eine Dichte Körnung mit hartem Korund.

    Wissensstand: 1986, da hab ich eine Weile in einer Werkzeugschleiferei gearbeitet (Mann bin ich alt)

    Damantscheiben nimmt man nur für HM, niemals für HSS.


    Klugscheissermodus <off>


    Gruess hitch

  • Die Schleife ich deswegen nach Möglichkeit am Bandschleifer. Bohrer zt auch aber die doch lieber am Schleifbock. Wird da irgendwie besser.

    Wir Elektroden werden am schleifband aber super vor allem wenn es schon etwas stumpf ist .

  • In der Not auf der Baustelle hat einer von uns den Winkelschleifer gehalten, der andere den Bohrer geschliffen :thumb:


    Für Bohrer bevorzuge ich aber auch die Schleifscheibe und für WIG-Elektroden das Schleifband.

    So ein Bohrerschleifgerät ist schon ok, aber meistens hat man es doch irgendwie etwas eilig und da ist der Gang an den Schleifbock schneller, zumindest fühlt es sich so an.

  • In der Not auf der Baustelle hat einer von uns den Winkelschleifer gehalten, der andere den Bohrer geschliffen :thumb:


    Für Bohrer bevorzuge ich aber auch die Schleifscheibe und für WIG-Elektroden das Schleifband.

    So ein Bohrerschleifgerät ist schon ok, aber meistens hat man es doch irgendwie etwas eilig und da ist der Gang an den Schleifbock schneller, zumindest fühlt es sich so an.


    Ich schleife meist auch am Schleifbock.

    Gelegendlich sammle ich aber stumpfe Bohrer erst auf und dann stelle ich mich an meine Bohrermaschinchen (Wedevag vollautomatisch oder Deckel SOE mit Aufsaz).

    Wenn man dann mehr als 5 Bohrer hat gehts am Ende mit Maschine flinker.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2021

    - KTM EXC 500 2012

    - Ducati 900SS 1994

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X
    - Pannonia TLF250 1958

  • Ups, das ist ja in einem Bohrerschleiffred ausgeartet. Sorry.

    Deswegen die Frage: Welches Bohrerschleifgerät, das nicht gleich die komplette Welt kostet, ist empfehlenswert?

    Ich bin selber nicht der begabteste Bohrerschleifer frei Hand.
    Habe es zwar auch mal in der Berufschule gelernt, war aber schon damals mit meinen eigenen Ergebnissen nicht zufrieden.

    Ich habe natürlich ein Bohrersortiment in der Werkstatt, welches stets scharfe Bohrer aufweist.
    Stumpfe und somit kaum brauchbare Bohrer verschwinden in der ''muss-ich-mal-nachschärfen-Schublade".
    Eine andere Schatulle habe ich mit neuen bzw. scharfen Bohrern.

    Wenn jetzt in meinem durchsortierten Sortiment schon welche fehlen und ich in der Schatulle mit scharfen Bohrern nichts mehr finde ist es wieder zeit die ''muss-ich-mal-nachschärfen-Schublade" auf zu arbeiten.

    Habe dazu den "Drill-Doctor".
    Hat eine Diamantscheibe die wirklich lange hält.
    Eben letzte Woche rund 50 Bohrer wieder scharf gemacht.
    Der kann das besser wie ich frei Hand. Finde die Ergebnisse gut, wenn man über ein etwas grobes Schleifbild hinweg sieht.

  • Thema Internett Radio hören mal wieder . Hab ja bisher in der Werkstatt die Mucke übern Schlepptop laufen lassen . Um aber den neuen Akku zu schonen und um nicht immer erst den Schlepptop anmachen zu müssen hab ich mir nen XORO Internett Radio gekauft . Hab das ans Netzwerkkabel angestöpselt und los . Läuft soweit jedoch hakt es ab und an und es lädt sodas die " Kapelle " halt öfters Pause macht was dann aber bei gefühlt 100 x am Tag doch schon nervt . Dann läufts aber wieder mal nen ganzen Tag ohne einen Absetzer durch .

    Gestern auch wieder X Aussetzer , hab dann aufn Schlepptop umgestöpselt und da lief es durch . Nach ner Stunde wieder zurück auf den XORO und dann lief es auch hier ohne Probleme .

    Zum Kaffee Päuschen alles aus gemacht und dann wieder an und wieder X Aussetzer . :cursing:

    Wir haben eine 50000ender Leitung , das sollte ja wohl locker reichen wenn MX Videos Problemlos damit laufen .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • liegt am gerät.


    ich hab mir letztlich ein technisat radio gekauft, passt in die old school anlage,

    ist mit schmartfön zu bedienen, funktioniert ausgezeichnet.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • Es kommt jetzt natürlich darauf an, ob sich dein Interesse ausschließlich auf Motorräder bezieht oder nicht. Wenn du auch Interesse an Computer, Programmierung und etwas Elektronik hast, dann kannst du dir ein Internetradio mit einem Raspberry Pi oder einem Microcontroller (ESP32) auch selbst bauen.

    Ich habe in der Werkstatt zum Beispiel ein selbstgebautes/programmiertes DAB+ - Radio stehen, das zusätzlich meine Arbeitszeiten aufzeichnet.


    Deiner Beschreibung nach vermte ich auch, dass das an deinem Gerät liegt.


    Grüße

  • Okay aber warum läufts mal einen Tag durch und dann wieder nicht . :/

    Wenns am Gerät liegt sollte das ja immer zicken . Am Schleppi hackt es auch ab und an , bei dem Test halt grad nicht .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!