Was ich schon lange mal fragen wollte ....

  • Jetzt komme ich mal mit einer Bau-Frage:

    Im alten Haus (ehem. 4-Kant Bauernhaus), wurde irgendwann im letzten Jahrtausend nachträglich ein Badezimmer eingebaut.

    Ich dachte immer, die Decke sei nur mit Holz verkleidet. Da der Wohnbereich seit Jahren unbewohnt ist, hab ich einen Holzschwamm, oder Ähnliches da rein bekommen.

    Diese Woche die Holzverkleidung runter gerissen und große Überraschung: Das ist eine richtige Holzdecke, welche nur auf der Oberseite mit flachen Lehmziegel gepflastert ist.
    Eine Holzdecke im Badezimmer.......auf diese Idee muss man auch mal kommen.

    Diese Holzdecke ist ebenfalls von dem Schwamm angegriffen und generell ziemlich vermodert. Ein Wunder, dass die Decke nicht schon tw. runter gekommen ist.

    Als Badezimmer wird der Raum eh nimmer genutzt, sondern es soll der Personal-Sanitärraum werden (der Rest des Wohnbereiches werden Büros).


    Die Frage ist nun:
    Was wäre die einfachste, schnellste und natürlich günstigste Variante eine Raumdecke zu sanieren, neu zu bauen?

  • Grundsätzlich sollte eine Holzdecke in einem Badezimmer kein Problem darstellen, sonst würde es diese Probleme gleichermaßen mit den Möbeln etc. darin geben.

    Das Problem könnte z.B. Kondensat sein, wennst z.B. oberhalb einen unbeheizten Raum hast welcher im Winter dann gefriert und keine Dampfbremse verbaut ist.

    Es wäre zumindest gut die Ursache eingrenzen zu können, dann tut man sich auch leichter mit Empfehlungen.

  • Mein "Zweitbad" hat auch eine Holzdecke, das ist kein Problem, solange sie auch wieder trocknen kann.


    Ziegel sind gar nicht so schlecht aber vermutlich ist es über der Decke kalt.

    Wenn es in Zukunft gar kein Bad mehr sein soll, würde ich mir nicht die ganz große Mühe machen aber eine Dampfsperrbahn ist nie verkehrt

    und auch relativ schnell verlegt. Dämmung schadet auch nix - zumindest wenn es darüber, wie vermutet kalt ist.


    Abhängig vom Platz, würde ich die Decke so aufbauen - von oben nach unten:

    Dämmschicht, je nach Geschmack und Öko-Bewusstsein: Glaswolle, Styropor, Styrodur, Holzfaser etc. etc. auch 1 cm bringt was.

    Dampfsperrbahn

    Gipskarton oder Fermacell
    Weiß streichen - fertig

  • Grundsätzlich sollte eine Holzdecke in einem Badezimmer kein Problem darstellen, sonst würde es diese Probleme gleichermaßen mit den Möbeln etc. darin geben.

    Stimmt schon, soll ja sogar Boote aus Holz geben ;)

    Wenn das Holz gut imprägniert wäre, OK. Das war wohl ein unbehandeltes Holz, welches vor paar 100 Jahren drüber gelegt wurde und irgendwann vor 500 Jahren mit Nut&Feder Brettern optisch kaschiert wurde.
    Zwischendurch, 1982 ist die Bude wegen Blitzschlag abgebrannt. Da hat z.b. das Löschwasser die Betondecke über der Küche um 10cm duchhängen lies.
    Wegen Unterversicherung, knapper Kohle haben meine Großeltern ein paar Holzträger oben drüber gelegt und mit Anker die Decke hoch gespannt.
    Und dort, wo das Bad ist, wurde wahrscheinlich gar nix gemacht, außer durch gelüftet.

    Das Problem könnte z.B. Kondensat sein, wennst z.B. oberhalb einen unbeheizten Raum hast welcher im Winter dann gefriert und keine Dampfbremse verbaut ist.

    Ja, oben ist es freier Dachboden. Da pfeift der Wind durch.
    In diesem Fall hab ich jedoch unten, den alten Wohnraum auch seit Jahren nicht beheizt (ist seit 12-13 Jahren nicht mehr bewohnt).

    Es wäre zumindest gut die Ursache eingrenzen zu können, dann tut man sich auch leichter mit Empfehlungen.

    Die jetztige Ursache wird sein, dass durch die Luftfeuchtigkeit, jahrelanges Nicht-Heizen, Nicht-Lüften, das Holz ein Eigenleben entwickelt hat.
    Egal. Wird eh nimmer als Bad genutzt. Das WC ist abgemautert innerhalb des Raumes, der Rest mit dem Waschbecken werde ich paar Spinde für kommendes Personal rein stellen.

    Ich brauch nur eine kostengünstige Decke, die einfach nachträglich, aufgebaut werden kann.
    Ich denke, für die kommende Nutzung wäre eine Holzdecke eine günstige Variante.


    Aufs erste weiß ich nichteinmal, an welchen Dienstleister wende ich mich:

    Zimmerer: Machen die auch solche Sanierungen, Decken?
    Baufirma: Machen die auch Holzdecken oder wollen die mir eine massive Decke betonieren?
    Innenausbauer: Machen die auch solche Sanierungen, Decken?

    Wenn es in Zukunft gar kein Bad mehr sein soll, würde ich mir nicht die ganz große Mühe machen aber eine Dampfsperrbahn ist nie verkehrt

    Das ist der Plan. Wenn ich mal Kohle frei hab und es erlaubt sein sollte, würde ich den ganzen Wohnbereich + Innenhof gerne komplett wegschieben und als eine, große Halle neu hinstellen.

  • Zimmerer: Machen die auch solche Sanierungen, Decken?
    Baufirma: Machen die auch Holzdecken oder wollen die mir eine massive Decke betonieren?
    Innenausbauer: Machen die auch solche Sanierungen, Decken?

    Ich würde mir einen Trockenbauer suchen - der macht das. In D machen das auch der Gipser.

    Vermutlich ist bei dem alten Haus die Raumhöhe nicht allzu groß - das begrenzt die möglich Dämmstärke.

    Ansonsten gilt hier: Viel hilft viel.

    Bei mir ist über dem genannten Bad auch ehemaliger Scheunenraum - aber es wurde 20cm gedämmt also alles i.O.

  • Bauen Trockenbauer, Innenausbauer auch die tragende Konstruktion?

    Der Dachboden oben drüber wird nicht genutzt. Da könnte ich ohne Probleme Dämmwolle ausrollen.

  • Bauen Trockenbauer, Innenausbauer auch die tragende Konstruktion?

    Der Dachboden oben drüber wird nicht genutzt. Da könnte ich ohne Probleme Dämmwolle ausrollen.

    Die Tragende Kontruktion macht der Trockenbauer eher nicht.

    Wenn Du daran was ändern willst ist das zumindest in D minimum einem Zimmermeister vorbehalten.

    Ich nehme an in A ist das nicht viel anders. Tragende Balken austauschen etc. erfordert gewisse Kenntnisse in Statik.


    Außen Dämmen wär natürlich noch besser

  • Ich nehme an in A ist das nicht viel anders. Tragende Balken austauschen etc. erfordert gewisse Kenntnisse in Statik

    Ich nehme mal an, wird keine große Spannweite sein die er da machen will, also wird das kein großes Problem sein.

    Würde mich an einen 1-2 Mann Betrieb wenden, der in Richtung Zimmerei oder Bautischlerei orientiert ist wenden.

    Paar Kanter, OSB Platten, Dampfbremse, Gibsplatte, Kleinmaterial viel mehr wirst nicht brauchen.

  • Bautischlerei

    Ein paar Pfosten drüber werfen, Kreuzlattung, verschallen könnt ich auch selbst. Der Raum wird um die 4x4m groß sein. Große Leimbinder braucht es da nicht wirklich ;)


    Aber da werde ich wohl einen Handwerker holen. Bautischer klingt gut.

  • Moin,

    Ich würde einen Zimmermann fragen, gerade wenn da das Holz angegriffen ist. Hier in der Gegen gibt es etliche Zimmerei die auch Innenausbau machen.

    bei Holz ist immer wichtig das Feuchtigkeit auch wieder entweichen kann und das Holz immer abtrocknen kann. dann hält das fast ewig. als dampfbremse braucht man auch nicht zwingend eine Folie. eine verklebte OSB Platte an ich meine 22mm kann das genauso leisten.

    Isolieren ohne sinn und verstand kann dazu führen das sich die Probleme nur verlagern. Die Feuchtigkeit schlägt sich immer zuerst an den kältesten Bauteilen nieder. Wenn die durch ausreichende Lüftung wieder trocknen passiert nichts, ohne ausreichende Lüftung schimmelt auch die super gedämmte Hütte. Also Dämmung würde ich immer nur in allen außenbauteilen in ähnlicher Qualität einsetzen.

    MFG MS
    ps bin bekennender Warmduscher ;)
    pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

  • Weis einer was mit Doc Brown los ist ? Hab schon 4 Wochen nix mehr von Ihm gelesen ? :rolleyes:


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Ich würde einen Zimmermann fragen, gerade wenn da das Holz angegriffen ist.

    Ich dürfte Glück haben, die Decke werde ich nicht ersetzen müssen. Letzte Woche mit Hochdruckreiniger komplett allen Staub, Dreck und Schwämme runter gewaschen. Die Holzdecke ist recht massiv. Dachte zuerst, dass seien 50mm Pfosten, oder so ähnlich. Das sind jedoch 20cm dicke Pfosten, darüber liegen dann Lehmziegel ausgelegt.
    Dass da 10-20mm bißerl angegriffen sind, vom Holzschwamm, wird nichts gemacht haben.

    Lasse den Raum gerade austrocken, dann wird das Holz und Mauern mit Antischimmelmittel konserviert und dann noch das Holz sehr dick mit Versiegelung eingesprüht. Dann sollte das weitere 300-400 Jahre halten ;)

    Das Problem war, dass der Raum die letzten 8 Jahre nicht genutzt und geheizt wurde, den ganzen Winter nie betreten, geschweige den gelüftet....

    Weis einer was mit Doc Brown los ist ? Hab schon 4 Wochen nix mehr von Ihm gelesen ?

    Ist aktuell nur im Tenere Forum aktivv. Hat letzte Woche seine T7 erhalten.
    Bei FB ist er, nachdem er durch ein paar fragwürdige Postngs gesperrt wurde, nicht mehr aktiv. Ist zu Telegramm abgewandert......

  • Ok ja jetzt hats geschnaggelt . Er hatte ja ein neues spielzeug . :thumb:


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Sagt mir jetzt erst mal nix ?

    War Tenere Forum wirklich zuwenig als Hinweis?

    st aktuell nur im Tenere Forum aktivv. Hat letzte Woche seine T7 erhalten.

    Vor paar Wochen hat DocB noch hier geschrieben, z.b. in meinem ADV Bike Thread, dass er sich eine T7 bestellt. hat.
    Hat er letzten Freitag nun bekommen, klar dass die Interessen derzeit eher dort liegen. "Normales" Enduro ist derzeit ja kaum möglich.

  • Sind hier eventuell Microelektroniker im Forum vertreten und Leuts die sich mit EEPROMS und solche einem Chip Gedöns auskennen ?

    Habe hier eine defktes Motorsteuergrät welches noch beim fahren auf die Hebebühne fun ktionierte . Hab dann den kompletten Motorraum gelehrt , Motor und Getriebe repariert und alles wieder retour . Klemme die Batterie an und Batterie tot . Ok die nächste dran und es tut sich was , jedoch geht die Wegfahrsperre nicht frei weil keine Kommunikation mit dem Motorsteuergerät zu stande kommt . Lange Rede kurzer Sinn , durch quer tauschen was leider schnell das Motorstuergrät als übeltäter entlarft .

    Hab das Gerät dann mal geöffnet und unter die Lupe genommen . Hab da eine für mich wie ein EEPROM aussehendes auteil gefunden was wohl gegrillt wurde . Laut Tante Google könnte das ein Canbus-Transceiver 6250G sein was für den defekt am Canbussystem des Autos sprechen würde . Die Frage ist jetzt kann ich so ein Teil einfach neu einlöten sofern ich genau das Gleiche bekomme ? Müssen dann alle Zahlen Buchstaben genau so stimmen ? Ist das Teil sowas wie zB. ein Widerstand ohne jegliche Software und kann halt einfach raus rein gelötet werden ?

    Ein anderes Baugleiches gebrauchtes Steuergrät funzt wegen der WFS nicht . Ein Neuteil ist unbezahlbar ... :cursing:

    Dateien


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Reparatur von Steuergeräten und Elektronik mit Zulassung der Handwerkskammer. Die beste Wahl seit 1995 - Sender.de


    Bin dort mal vor etlichen Jahren mit einem Steuerteil meines seligen Opels gewesen.

    Habe dort eine gut ausgerüstete Elektronik- Werkstatt vorgefunden und Personal das sich mit den speziellen Macken vieler Steuerteile aus dem Kfz- Bereich auskennt.

    Mir wurde das Steuerteil damals günstig repariert und auch optimiert ( ...statt ca. 800 --> 250 Euro).

    Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für dich.

  • Moin ich hab natürlich noch andere Seiten mit meinem " Hilferuf " bemüht und da auch schon antwort bekommen . Das Teil einfach raus und ein neues rein löten . Materialkosten von sage und schreibe 1,52 € . Es ist wohl der Can High Anschluß abgeraucht ,warum auch immer . Ich habe noch andere Steuergeräte hier die auch defekt sind . eins davon wird nachher als Teilesprender fungieren .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Leider hat es nix geholfen das Bauteil zu wechseln , der Fehler besteht weiterhin . X(

    Dateien


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!