Gotland Grand National 2016 - TV Reportage sucht Teilnehmer für eine Reportage

  • Guten Tag liebes Forum - ich bin Journalist und für eine 45 minütige Reportage auf einem seriösen deutschen TV Sender suchen wir Fahrer, die dieses Jahr zum Grand Gotland National nach Schweden fahren.


    Als Teilnehmer - nicht nur als Zuschauer.


    Wir würden euch gerne im Vorfeld bei den Vorbereitungen zeigen und dann natürlich mit euch auf die Abenteuer Reise in den Norden gehen.


    Bitte einfach melden - entweder hier im Forum oder über patrick@mentorfilm.de Patrick Drews / Mentor Media

  • Hab es auch gesehen !


    Gut gemacht und auch für den Laien schön zu verstehen.


    Ob ich da auch mal hinfahren sollte 8o Wetter in 2016 war ja o.k


    Glückwunsch an die Jungs vom MSC Lippe


    (hab leider in der N24 Medithek nix gefunden ...)

  • Naja... Ob man das jetzt wirklich als "härtestes Endurorennen der Welt" bezeichnen kann und als "einziges bei dem Amateure zusammen mit Profis starten" ???
    Das waren jetzt nur 2 Beispiele, ich fand es eher fragwürdig recherchiert und kommentiert...


    Das soll aber kein Urteil über die Leistung der Fahrer sein.

  • Ich fand es sehr gelungen! :thumbup:
    Empfänger solch einer Doku ist sicherlich nicht der Enduro-Experte, sondern die breite TV-Masse, von daher würde ich die ganze Geschichte nicht anhand solcher Details bewerten.
    Es wurde authentisch, ohne viel Hype rübergebracht und die Jungs vom MSC Lippe-West haben das klasse gemacht.
    Sympathisch fand ich irgendwie auch den Anranzer bzgl. des verkanteten Tankdeckels. (So viel zum Thema Authentizität... :D )
    War für meinen Geschmack eine tolle Werbung für den Sport! :thumb:


    Achso... gibt's schon einen zweiten Ausstrahlungstermin oder ist bekannt wann und ob es in der Mediathek erscheint?

  • Also ich weiß nicht... Wenn die breite TV-Masse jetzt der Meinung ist, DAS wäre das "härteste Endurorennen der Welt", ob das dann wirklich so ne tolle Werbung für den Sport ist...?
    Und auch wenn die Jungs aus Lippe echt symphatisch rüberkamen fand ich es doch etwas übertrieben, dass der breiten Masse für mein Empfinden mow suggeriert wurde, das wäre die deutsche Enduro-Nationalmannschaft.


    Den Bericht an sich fand ich durchaus nett und unterhaltsam. Aber wie schon gesagt, wurde da meiner Meinung nach ziemlich viel "Unsinn" erzählt (vom Kommentator) um es mal höflich zu umschreiben.

  • Ich fande den Bericht klasse! Und auch für die breite Masse interessant. Klar, kann man sich über die Details streiten, aber die Jungs vom MSC Lippe haben das gut aufgelockert.


    Warum man sich jetzt aufregt, dass man sie als Team Deutschland bezeichnet, verstehe ich nicht. Das war ein Team bestehend aus deutschen Fahrern. Also sehe ich da nichts verwerfliches. Außerdem können sich so die Leute besser mit identifizieren. RTL sendet auch nur Mist mit Titeln wie "Mitten im Leben - Deutschland privat" etc. Und der Erfolg von RTL macht das ja deutlich.

  • Das wissen doch die Leute von n24 nicht wo die schlüsselstellen sind. Der Übungsplatz ist ziemlich weitläufig.


    Ich würde da auch gerne mal fahren aber das sprengt meine Geldbörse...

  • Guten Morgen,


    Das wissen doch die Leute von n24 nicht wo die schlüsselstellen sind. ....


    ... dann muß man sich halt kundig machen...


    Ich fand die Reportage auch ziemlich statisch. War schön das mal etwas vom Enduro im Fernsehen war - mitgerissen etc. hat es einen aber nicht. Am besten war die Nummer mit dem Bier oder was auch immer in den grünen Getränkebüchsen war "... mit der Kohlensäure drin bindet das besser den Sand und Staub im Mund als normales Wasser ..... " 8o :D :D .


    Sport frei


    Sven

  • Ich habe den Bericht nicht gesehen, finde es aber allemal gut, daß überhaupt jemand mal über den Sport berichtet.


    Wie den der einzelne findet, ist da erstmal egal, solange der Bericht nicht total daneben ist (was er offenbar nicht war)
    und der breiten Masse Enduro auch mal wieder serviert wird.


    Das finde ich auch. Die breite unwissende Masse kann da oft kein Unterschied feststellen. Schaut mal eimen Bericht über Segelfliegen, Modellbau oder Einradhockey an. Da könnt ihr auch nicht feststellen ob das realistisch ist oder ob das noch schwerer oder besser geht.

  • Perfekter Zeitraum für die arbeitende Bevölkerung


    Heute hat fast jeder TV, Receiver, etc. eine Aufzeichnungsfunktion auf einen USB Stick/Festplatte.


    Problem ist eher: Laut EPG und Teletext, sehe ich heute Nachmittag nix mit Mopedfahren gegen 16:00.

  • "Morgen kommt die Wiederholung" ist heute und heute hab ichs erst gelesen.


    Wußte nicht, daß die "arbeitende Bevölkerung" erst am Arbeitsplatz Forenbeiträge liest :evil:


    Kommen weitere Wiederholungen und wie schon geschrieben, heute steht es weder im EPG, noch im Teletext auf dem Programm.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!