2017 Gabel WP XPlor 48

  • Ich kenne eine der das macht, mit nem Kaffeefilter, im Ernst ! :D


    Zu welchem Zweck?
    a) Abrieb prüfen?
    b) Kosten sparen und Altöl wieder reinkippen?

    Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
    könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat! Zitat: mtec

  • Ja der ist sowieso etwas seltsam.
    Immerhin hat er ne Rangordnung: In da beste Motorad kommt neues Gabelöl und das gefilterte wird in den anderen aufgebraucht. Fragt mich jetzt aber nicht ab wann bei ihm das Öl endgültig entsorgt wird :D

  • Ja der ist sowieso etwas seltsam.
    Immerhin hat er ne Rangordnung: In da beste Motorad kommt neues Gabelöl und das gefilterte wird in den anderen aufgebraucht. Fragt mich jetzt aber nicht ab wann bei ihm das Öl endgültig entsorgt wird :D


    Recycling kann man machen, wenn man eh am rumprobieren ist und das Öl eher nicht bereits +50 Stunden drauf hat. Für reguläre Wartung würde ich aus gesamt-Wirtschaftlichkeitsgründen immer neues Öl nehmen.
    Gabelöl ist vor allem verdreckt durch Abrieb, aber nicht verschlissen. Wenn allerdings mal Wasser oder Schlamm eingedrungen ist wars das ;-)


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!


  • Gibt es zu SPV schon was Genaueres? Auf Seite ist inhaltlich nichts zu finden. ?(

  • Was soll das wohl kosten? Steht leider nichts dabei.
    Erst wenn ein Hobby Fahrer sagt taugt und man es selber testen konnte kann man wirklich etwas dazu sagen.

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Man könnte sich auch eine gebrauchte CC Gabel besorgen und Cone Valve Innereien verbauen.


    Hat da jemand schon sich darüber preislich Gedanken gemacht?


    Der Gallas ändert laut seiner Aussagen kaum was am Fahrwerk für die Hallen Enduro Saison. Gleiches Setup durchgängig für alle Strecken. Scheint wohl zu taugen.


    Spielt maximal mit der Sekundärübersetzung

  • Man könnte sich auch eine gebrauchte CC Gabel besorgen und Cone Valve Innereien verbauen.
    Hat da jemand schon sich darüber preislich Gedanken gemacht?


    ich, aber hier geht es darum die xplor zu verbessern
    natürlich kann man jedes ToFu verbessern, indem man es vor dem Verzehr durch ein Steak ersetzt, aber ich mache mal im Fahrwerk-Faden (klick) weiter


  • ich, aber hier geht es darum die xplor zu verbessern
    natürlich kann man jedes ToFu verbessern, indem man es vor dem Verzehr durch ein Steak ersetzt, aber ich mache mal im Fahrwerk-Faden (klick) weiter


    das beste Preis-Leistungsverhältnis erhälst du mit der XPLOR wenn du auf OC umbauen lässt !!

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • N10z dynamic xplor für den linken Holm:


    Der macht im Prinzip das Gleiche, was im DIY Verfahren mit den original Komponenten möglich ist - das Ergebnis ist wirklich verblüffend gut.


    Von oben:


    .) original WP Setup
    .) original WP Teile in ein ConeValve umgewandelt
    .) verfeinerte Version mit eigenem Konus und härterer Feder


    Michael

  • @drehwurm:


    Ist das dein beschriebenes xplor Projekt?


    Ja, liegt eigentlich auf der Hand finde ich und es wundert mich daß es solange gedauert hat bis jemand das Konzept verwirklicht - simpel und effektiv. Kann immer noch nicht glauben das WP so kurz vor dem Ziel aufgehört hat - wollten wohl ihre Xact Pro (ConeValve) Verkäufe nicht schmälern. Gekostet hätte es WP genau nix, die Feder muß nur auf die andere Seite und der Konus braucht eine Führung. Problem mit dem original Teilen (Kolbengehäuse) ist der geringe Platz der für die Feder zur Verfügung steht - N10z hat das elegant mit einem eigenen Gehäuse umgangen, kostet aber natürlich.


    Am einfachsten läßt sich das ganze mit einer Kegelfeder und einem Zylinderstift der entweder in den Konus oder den Deckel gepresst wird realisieren. Das Gewicht des Konus (entweder mit oder ohne Stift) hat auch einen Einfluss auf das Ansprechverhalten (Trägheit). Meine Empfehlung ist die Arbeiten auf der Drehbank zu machen, die Bohrung im Deckel mit einer Reibahle auf H7 Maß aufzureiben und Zylinderstifte mit g8 Passung (H7/g8 ist Spielpassung damit es gut gleiten kann, H7/h8 ist zu eng) zu verwenden.


    Als Setup hat sich bei mir das 2020 XPlor Setting bewährt, im linken BV mit einem zusätzlichen 24x.1 Shim. Sonst nach Lust und Laune, das dynamische ConeValve bietet ja nur unterstützende Dämpfung dort wo es der orignal XPlor Gabel fehlt- der prizipielle Charakter bleibt erhalten, es funktioniert plötzlich nur so wie man es sich erwarten würde.


    Michael


  • Die Idee hatte ich auch schon, hatte aber Bedenken das bei ständigem Auf- und Abbewegen des Konus der Anschlag vom Einsteller das auf Dauer nicht aushalten würde. Der ist ja nur aus Aluminium. Der Konus könnte ja auch breiter im Durchmesser werden, dann wäre auch mehr Lowspeeddämpfung. Einziges die Federrate könnte ein Problem bei dem Platz werden.


    Trotzdem finde ich super... :thumbsup:

  • Und um es noch einmal herauszuheben - das ist nur möglich, weil WP mit der XPlor eben das Split-Design umgesetzt hat. In einer normalen OC Cartridge (also ohne Bohrungen am oberen Ende) würde das ConeValve wie verrückt kavitieren. Warum der ganze Aufwand wenn die OC Gabel eh so gut ist? Weil ein ConeValve selbst in dieser abgespeckten Form eine ganz eigene Dämpfung entwickelt, welche IMO in manchen Bereichen einer normalen OC Gabel überlegen ist. Oder um es anders zu formulieren, die Kombination von OC (feines Ansprechen) Konzept und ConeValve (weiter, kontinuierlicher Dämpfungsbereich) ist fürs Enduro mit seinen vielfältigen Ansprüchen an die Federung ziemlich optimal.


    Ein weiterer Vorteil, alles kann einfach wieder rück-gebaut werden, es muß nur die originale Feder wieder an ihren Platz, der Rest hat keinen Einfluss auf die originale Funktion.


    Michael

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!