2017 Gabel WP XPlor 48


  • Vielen Dank,
    es funktioniert inzwischen, aber ich finde es noch nicht gut genug, es hat noch einen Tick zu wenig DS, was ich ein wenig mit dickerem Öl verbessern konnte. Das kann aber noch nicht die Lösung sein. Also wartet nicht auf meine Ergebnisse.
    Ich empfehle vorläufig den Umbau auf "Stereo" open-cartridge mit irgend einem bewährten Setup.


    Nötige Teile:
    2xAdjuster unten, Geschlossenen "Deckel" für die linke Cartridge (ohne Bohrungen) = rechter "Deckel". Ein weiteres Midvalve komplett mit Shims und Klickernadel für links (ersetzt das X-plor "Konstrukt".) Diverse Shims. +Jemand, der ein gutes Setting verrät.


    Hab gerade gesehen, auch Race Tech geht diesen Weg.


    VG Erhard


  • Wäre zumindest nicht teuer. Steht und fällt damit, ob der Lainer dafür eine gute Abstimmung gefunden hat.
    Die Funktion ist nicht die eines klassischen Midvalve, weil ja die Cartridge oben offen ist (Löcher in der Aufschraubkappe)


    VG Erhard

  • Wäre zumindest nicht teuer. Steht und fällt damit, ob der Lainer dafür eine gute Abstimmung gefunden hat.
    Die Funktion ist nicht die eines klassischen Midvalve, weil ja die Cartridge oben offen ist (Löcher in der Aufschraubkappe)


    VG Erhard



    Ja wäre nicht teuer ;-)


    Laut Infos:


    The Lanier valve is very similar to stock with slightly larger compression ports and a check valve on rebound. Float is set to .4. Very rigid stack. 9 shims with 4 20 face shims all the way down to 10x.2 clamp. Uses freebleed to control flow not float. Looks well made.


    4x20 x .10
    1x18 x .15
    2x16 x .10
    2x 13 x.10
    4x10 x.20 clamp shim
    2x15 x .15
    2x18 x .15


    He (Lainer) said it is not stiff due to port size and shape


    https://ktmtalk.com/showthread…or-xplor&highlight=lainer


    Ich warte mal auf den ktmtalk Bericht von dem Ami ;-)

  • Ist mit Sicherheit besser wie Original. Aber der Rest der Abstimmung (2xBasevalve, Rebound, andere Midvalve) sind genauso elementar. Wie Erhard schon schrieb sind in der DS-Cartridge oben Löcher, somit kann das Öl bekanntlich in zwei Richtungen fließen. Daraus resultiert das durch den Float am Midvalve von Lainer auch im LowSpeed keine (wenig) Dämpfung vorhanden ist, da das Öl nicht durch das Basevalve muss. Im Highspeed machen die Shims natürlich auf und verbessern die Nachteile des OEM Druckeinstellers. Diesbezüglich ein großer Pluspunkt. Der Rest ist Abstimmungsarbeit auch der restlichen Komponenten und ich denke könnte gut funktionieren....


  • Ich warte mal auf den ktmtalk Bericht von dem Ami ;-)


    Ich hab das Kit schon mal verbaut (verbauen müssen). Hat mich nicht überzeugt.
    Kit gibt's in zwei Varianten, die günstige, da bleibt der Druckstufenkolben erhalten (völlig unsinnig) und das teurere, wo alles getauscht wird, ähnlich dem Umbau auf eine OC Gabel.
    Bevor ich mir das Zeug kaufe, nehme ich lieber WP Original und baue um.

    Probleme mit dem Fahrwerk? Fahr' schneller!


    Ich bin Bayer und damit von Haus aus schon mal viel cooler als du.


  • Ich hab das Kit schon mal verbaut (verbauen müssen). Hat mich nicht überzeugt.
    Kit gibt's in zwei Varianten, die günstige, da bleibt der Druckstufenkolben erhalten (völlig unsinnig) und das teurere, wo alles getauscht wird, ähnlich dem Umbau auf eine OC Gabel.
    Bevor ich mir das Zeug kaufe, nehme ich lieber WP Original und baue um.


    Hallo Uwe,
    da verstehe ich dich gerade nicht, es geht um den Ersatz des Midvalve "Dosenkolbens" durch ein Midvalve mit klassischen Shims für 89€ + Steuer. (https://www.lainersuspension.c…midvalve-wp-xplor-single/)
    Also nicht Tausch von allem, aber von dem speziellen X-Plor Druckstufen-Einstell-Kolben. Dabei bleibt die Cartridge gelocht, also macht die Seite weiterhin ausschließlich nur Druckstufe.


    Viele Grüße,
    Erhard


    P.S.: X-Plor mit und ohne Leiner:
    Das Öl geht dabei beim Basevalve und beim Midvalve jeweils aus der unter Druck befindlichen Zone. Einmal zum Gabelfuß und einmal oben bei den Löchern raus.
    Also anteilig, je nach dem wo es leichter fließt. Wo genau wie viel Öl fließt hängt vom Widerstandsverhältnis Basevalve zu Midvalve ab und ändert sich dynamisch.
    Ganz anders als eine typische OC-Funktion. OC = hier ist genau klar: Am Basevalve fließt genau das von der 12mm Kolbenstange verdrängte Volumen raus und am Midvalve fließt genau die Menge. die es braucht um den Raum hinter dem Midvalve zu füllen (24mm Querschnitt minus 12mm Kolbenstangenquerschnitt)


    Deshalb stelle ich mir die Abstimmungsarbeit hier ungünstig vor, weil keine Erfahrungswerte gelten und weil das Öl nicht geometrisch definiert fließt, sondern je nach dem, wo es gerade leichter raus kann. Ändert man das Midvalve, ändert man auch den Ölfluss am Basevale und umgekehrt. Das macht die Sache komplizierter als nötig.

  • Hallo zusammen,
    Ich frage mich, ob die Gabel und der Dämpfer meiner 16er 300er EXC SD auf die neue 2020 300er passt. Ich habe auf der alten mein 4CS Fahrwerk auf mein Gewicht und Fahrstil anpassen lassen und frage mich, ob ich das übernehmen soll, respektive, kann!


    Thomas

  • Hab meine Gabel von 2020 er direkt zu Flow Suspension zum Anpassen geschickt. Daher leider keine Erfahrung wie es original war. Aber Flo hat mir gesagt aus Erfahrung mit anderen Kunden wäre es auch nicht wirklich so viel besser als die Vorgängerjahre..... liegt woh lan der Konstruktion wie hier schon öfter besprochen. Habe mir das Fahrwerk für Enduro wandern und Hard Enduro abstimmen lassen als eher weich und es 2 Zentimeter tieferlegen lassen. Dal Saggio wurde eingebaut. Also kann ich jetz noch eien zusätzlich Druckstufe unten einstellen für feines Ansprechen. Gestern erstmal im Wald gewesen und bin sehr zufrieden. Gut ich war von der Freeride ja eingentlich auch nichts gutes gewöhnt.....

  • wie man / Du kannst da noch eine zusätzliche Druckstufe einstellen? Ist das dann nach high speed und low speed aufgeteilt wie beim Federbein oder kann man mit dem unteren noch Zwischenstufen einstellen?


    Sport frei


    Sven


    Ich glaube er hat Option 2 vom Flow:


    Zielgruppe: Tourenfahrer mit sportlichen Ambitionen, Sportfahrer mit BudgetÄnderung: Basevalveeinsteller + Dal Soggio XP One Kit + Änderung ShimsetupBesseres Ansprechverhalten, bedeutend ruhiger Front, mehr Durchschlagschutz, bedeutend weniger Bremstauchen


    https://flowsuspension.de/alle-blogbeitraege



    Option 2 basiert auf Option 1. Darüberhinaus wird der rudimentäre OEM Druckstufeneinsteller der Xplor durch den des Dal Soggio XP One Kits ausgetauscht, welcher bedeutend mehr Lowspeed-Dämpfung erzeugt und damit die Gabel insgesamt um ein Vielfaches stabiler, vorhersehbarer und durchschlagsicherer macht. Desweiteren werden die originalen Druckstufenkolben gegen 4-Port-Kolben aus Alu getauscht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!