2017 Gabel WP XPlor 48

  • Führe gerade einen Rückbau von einer Xplor 48 (2017) auf alte klassische OC mit 2x Druck- und 2x Zugstufe durch.
    Teile für den Rückbau stammen alle von WP/ KTM.


    Als Settingbasis werde ich die Settingliste EXC 300 2016 verwenden.


    Hat evtl. noch jemand ein besseres Setting für schnelles sportliches Enduro oder Erfahrungen mit dem Rückbau?


    Gruß

  • Ich hab eine Sölva von 1999 !!!!!! ( das war die erste Upsidedown Generation von dem ) beim Ringwald komplett servicieren und abstimmen lassen und in meine 310er Husky eingebaut.
    Die ist um Welten besser als die 50er Marzocchi Closed Cartrigde.


    Ok die Marzocchi ist jetzt nicht unbedingt als die allerbeste bekannt Gabel aber die Sölva ist immerhin 30 Jahre alt.
    Da sieht man daß gute Materialien, Oberflächenbeschichtungen und Toleranzen schon was ausmachen auch wenn die Grundkonstruktion dieser alten Gabel sicher nicht mehr Stand der Technik ist.

  • Hat evtl. noch jemand ein besseres Setting für schnelles sportliches Enduro oder Erfahrungen mit dem Rückbau?


    Umbau auf OC hab ich schon mehrfach gemacht, kein wirkliches Problem.


    Settingliste in dem Sinne gibt es nicht wirklich. Nimm ein funktionierendes Setup (von mir aus das von 2016) und ändere dann, was dir ggf. nicht passt.
    Wenn du schnelles und kein technisches Enduro fahren möchtest, solltest du das Bleedshim am Midvalve entfernen.

    Probleme mit dem Fahrwerk? Fahr' schneller!


    Ich bin Bayer und damit von Haus aus schon mal viel cooler als du.

  • Welche Umbaumaßnahme hat sich denn mittlerweile als brauchbar herausgestellt? Ich hatte gestern wieder das Problem, das die Fuhre beim schnellen Motocross derart instabil wird (Xplor 2018), dass es einem den ganzen Tag verdirbt.
    Der Dämpfer funktioniert ja halbwegs, aber die Gabel ist ein Grauen.


    Ich suche eine "einfache" Lösung die den besten Kompromiss zwischen klassischem Enduro und Motocross bietet. Extrem Enduro fahre ich nicht.

  • Welche Umbaumaßnahme hat sich denn mittlerweile als brauchbar herausgestellt? Ich hatte gestern wieder das Problem, das die Fuhre beim schnellen Motocross derart instabil wird (Xplor 2018), dass es einem den ganzen Tag verdirbt.
    Der Dämpfer funktioniert ja halbwegs, aber die Gabel ist ein Grauen.


    Ich suche eine "einfache" Lösung die den besten Kompromiss zwischen klassischem Enduro und Motocross bietet. Extrem Enduro fahre ich nicht.


    Da reih ich mich mit ein,mir geht's genauso mit meiner 18ner

  • Welche Umbaumaßnahme hat sich denn mittlerweile als brauchbar herausgestellt? Ich hatte gestern wieder das Problem, das die Fuhre beim schnellen Motocross derart instabil wird (Xplor 2018), dass es einem den ganzen Tag verdirbt.
    Der Dämpfer funktioniert ja halbwegs, aber die Gabel ist ein Grauen.


    Ich suche eine "einfache" Lösung die den besten Kompromiss zwischen klassischem Enduro und Motocross bietet. Extrem Enduro fahre ich nicht.


    Dal soggio sphere kit...such mal hier im forum



    .

  • ich werde bei meinem neuen Moped die XPlor Gabel auf OC umbauen lassen, ich bin schon gespannt 8)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Thema ConeValve /ConValve Aer:


    Für den sportlichen Hobbyfahrer sinnvoll oder wird's eher zu unkomfortabel? Vielleicht im direkten Vergleich zu Öhlins, welches der beiden Systeme lässt sich einfacher einstellen - schafft den Spagat zwischen Enduro und Motocross besser?


  • Der Abstand zu den "guten" 2008er Fahrwerk ist durch die 4.6er / 72er Federn zwar kleiner geworden - aber eben immernoch da.


    Hallo,


    habe jetzt das Fahrwerk beim Dietrich in Wörlitz zum Service gehabt - das Jahr war rum.... In dem Zusammenhang habe ich ihm meine Problem mit der Gabel erklärt - beim Federbein hat er nur den Service gemacht.
    Jetzt habe ich endlich mal Zeit gehabt das Fahrwerk etwas zu testen.


    Bericht:


    Strecke: Crosstrecke Wilsleben - MSC Aschersleben
    Streckenverhältnisse: Hartboden beim Testen war er gerade frisch geschoben und durch die anhaltende Trockenheit und das Schieben war es sehr staubig und dadurch sehr glatt. Sprünge sind etwas heftiger als z.B. in Steinhagen - nicht weil sie höher sind, aber die Absprungrampen sind steiler.
    Fahrwerk: Federn 4.6 / 72; Federbeinabstimmung original / Gabel überarbeitet, Druckstufe Gabel 12 Klicks aufgedreht


    Fahverhalten: Präzise und recht konfortabel, Kleine Wellen wurden sehr gut absorbiert, sehr gutes Ansprechverhalten von Gabel und Dämpfer - Reserven vorhanden


    Das Federbein hat mir ja schon immer ganz gut gepasst - auch in Wilsleben hat es sehr gut gearbeitet. Einmal ist es an seine Grenzen gekommen und hart durchgeschlagen. Das war, als ich den langen Tabel mit Gewalt springen wollte - aber leider auf ihm gelandet bin :/ . Da aber sowohl am Low als auch am Highspeed Einsteller noch Platz nach rechts ist, ist das erstmal so ok.


    Die Gabel habe ich unter der Vorgabe überarbeiten lassen, dass sie im letzten Drittel mehr Progression haben soll, ohne das es am Ansprechverhalten Abstriche gibt. Es hat geklappt!! Wie er das hinbekommen hat sagt er nicht, aber ich habe die Gabel nicht einmal wirklich hart zum durchschlagen gebracht. Dabei war der O- Ring schon bis unten durchgeschoben - siehe Federbein Tabel - aber es war eben nicht metallisch hart, sondern man spürt, dass die Dämpfung stetig zu nimmt.


    Ich denke so kann ich mit dem Fahrwerk gut leben. Es lässt sich in einem sehr breiten Bereich einstellen und bleibt dabei aber sehr sensibel ohne durchzuschlagen.


    Was mir noch aufgefallen ist. in Steinhagen - ohne die Überarbeitung - hatt man gemerkt, das die Energie von den Federn und hauptsächlich von diesen geschluckt wurde. Jetzt merkt man aber zunehmend die Dämpfung durch die Druckstufe.
    Ein Kumpel von mir hat sein Fahrwerk (300er/ 2018) auch weggebracht um es 1:1 zu meinen machen zu lassen. Er hat von mir die 4.4er / 69er Federn gekauft. Mal sehen wie das dann ist - ist ja dann von den Federn eine Nummer weicher als meins.


    Sport frei


    Sven

  • <p>

    <br />
    &quot;nur&quot; mit neuem Setting/shims&nbsp;<br />
    oder neuen Bauteilen?

    </p>


    ... ob der da jetzt andere Shims eingebaut hat kann ich nicht sagen (der h&auml;lt sich da immer sehr bedeckt mit). Es ist aber kein Dal Soggio (oder wie immer das hei&szlig;t) drin und ich kann auch die Druckstufe immer noch nur oben links einstellen und die Zugstufe oben rechts. Also denke mal nicht, dass der die auf die alte Version zur&uuml;ckgebaut hat, dann w&uuml;rde ich ja die Druckstufe wieder von unten einstellen m&uuml;ssen oder?



    Sport frei


    Sven

  • Es ist grundsätzlich kein Problem, in die rechte Seite mehr Druckstufe einzubauen.
    Zugstufe passt eh, bzw. wäre dann sogar zu reduzieren, wenn die Federhärte bleibt.
    Meine Gabel arbeitet ja nur noch rechts, und das ganz gut. Links ist die Dämpfung komplett entfernt. (Federhärte 4,5 N/mm bei 90kg Brutto)
    Hast du mal ein wenig die Druckstufe auf der linken Seite verstellt? Merkt man da was? Das wäre nämlich schon bemerkenswert!
    Dennoch würde prinzipbedingt nur die Druckstufe im Highspeed zu beeinflussen sein. Also die Reaktion auf harte Kanten etc. Ein bisschen auch die Härte beim Landen nach Sprüngen im ersten Moment.
    Hat er wenigstens gesagt, wie viel Luftkammer eingestellt ist? Das wäre wesentlich für die Progression der gesamten Federunghärte Stahlfeder+Luft (nicht Dämpfung!).


    VG Erhard

  • Da meine Gabel nun wieder eine OC ist und entsprechend abgestimmt muss ich zugeben das das einfach mehr Reserven hat als die Xplor gerade in Grenzsituationen, gut den doppelten Verstellbereich ist dann noch das i-tüpfelchen welchen ich wohl nicht ausschöpfen werde da ich meist immer das gleiche fahre :D

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!