KTM 2018 Zweitakter m. Einspritzung?

  • Lange Rede ...... nur der Versuch macht kluch ...... :D


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Lange Rede ...... nur der Versuch macht kluch ...... :D


    Das auf alle Fälle (wenn man das "nur" streicht)! Aber auch nur wenn der Versuch gut gemacht ist. Hab hier in der Arbeit so meine Gegenbeispiele! Da wird dann gerne eine Untauglichkeit "bewiesen", oder falsch gefolgert, oder nicht mit gemessene Daten reininterpretiert, oder wesentliche Randbedingungen mitgeändert, ohne es zu erwähnen = Äpfel mit Birnen verglichen....


    D.h. TPI mit richtigem Timing spritz gegen die Strömungsrichtung. KTM verkauft dies als Vorteil für die Durchmischung.


    Das bedeutet aber dennoch, dass beim regulären TPI in den bewegten Luftstrom eingespritzt wird. Hierbei ist der Luftstrom sogar sehr schnell bewegt, die Überströmer sind vergleichsweise eng.



    Bei der Einspritzung mit falschem Timing sehe ich keinen großen Unterschied, ob per Saugrohreinspritzung mit ungefähr 90° oder ins KW Gehäuse.


    Weis ja nicht, sprüht der Injektor hier im Freistrahl ins KW Gehäuse? Oder kommt die Umlenkung durch den Überströmkanal? Das würden die Sprittröpchen nicht mitmachen. Ihre Dichte ist ca. 800mal höher als Luft. Entsprechend knallen sie mit ihrer Massenträgheit geradeaus auf die nächste Wand, wenn sie nicht vom (Luft-)Massenstrom mitgerissen werden.


    Wichtig ist, dass zum Ende der Verdichtung der Treibstoff optimal vergast ist.


    Ganz deiner Meinung!


    IMHO durch die zusätzliche Zeit und Verwirbelung kann das nur besser werden gegenüber der TPI Einspritzung.


    Warum müssen dann 2T-Vergasermotoren nach Teillastfahrten häufig erst mit Gasstößen freigedreht werden? Hatte das bisher immer auf Spritansammlung in Kurbelgehäuse (und möglicherweise Ansaugtrakt) zurückgeführt.



    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Weis ja nicht, sprüht der Injektor hier im Freistrahl ins KW Gehäuse? Oder kommt die Umlenkung durch den Überströmkanal? Das würden die Sprittröpchen nicht mitmachen. Ihre Dichte ist ca. 800mal höher als Luft. Entsprechend knallen sie mit ihrer Massenträgheit geradeaus auf die nächste Wand, wenn sie nicht vom (Luft-)Massenstrom mitgerissen werden.


    Ah, jetzt hab ichs, worauf Du hinaus willst.
    Stimmt, hängt wohl vom Winkel der Einspritzdüsen ab: Senkrecht zum Kanal oder nach unten gerichtet.


    Warum müssen dann 2T-Vergasermotoren nach Teillastfahrten häufig erst mit Gasstößen freigedreht werden? Hatte das bisher immer auf Spritansammlung in Kurbelgehäuse (und möglicherweise Ansaugtrakt) zurückgeführt.


    Eher die Birne: Große, kältere Oberfläche.

  • Jetzt hat der Kerl das Video gelöscht.


    :whistling:


    Kein Wunder, ein paar aus dem TT Forum haben ihm persönlich geschrieben und höflich nachgefragt ob die Kurbelwelle ausreichend geschmiert wird. Das konnte er nicht beantworten. Nachdem ihm immer mehr Leute geschrieben haben er soll doch mal auch beweisen was er da behauptet, hat er das Video gelöscht. Und hinsichtlich der zu erwartenden Rechtsansprüche.


    Das der nicht ganz richtig tickt war mir schon länger klar...

  • Kein Wunder, ein paar aus dem TT Forum haben ihm persönlich geschrieben und höflich nachgefragt ob die Kurbelwelle ausreichend geschmiert wird. Das konnte er nicht beantworten. Nachdem ihm immer mehr Leute geschrieben haben er soll doch mal auch beweisen was er da behauptet, hat er das Video gelöscht. Und hinsichtlich der zu erwartenden Rechtsansprüche.


    Das der nicht ganz richtig tickt war mir schon länger klar...


    Vielleicht hats ihm auch selber inzwischen die Karre bzw. den Motor zerlegt?


    Zumindest zeigt das Video, dass eine mit Gemisch gefahrene TPI einige Minuten (Stunden?, Tage?) hält, auch ohne Öl.


    ;-)

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

    Einmal editiert, zuletzt von erhard ()

  • Zumindest zeigt das Video, dass eine mit Gemisch gefahrene TPI einige Minuten (Stunden?, Tage?) hält, auch ohne Öl.


    Einen Schritt weiter gedacht: Wie häufig muss die Ölpumpe nicht korrekt Öl fördern, dass so häufig die Motoren in den ersten 50-60BH fest gehen :evil:


  • Einen Schritt weiter gedacht: Wie häufig muss die Ölpumpe nicht korrekt Öl fördern, dass so häufig die Motoren in den ersten 50-60BH fest gehen :evil:


    Kommt ja angeblich nicht mehr vor ;-)

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Hallo an alle,


    bei mir besteht folgendes Problem(chen):
    Wollte meine Motorschutzplatte aus Kunststoff vor dem Reinigen entfernen und -siehe da- die eine Befestigungsschraube (M6) dreht sich zwar, aber das war es auch schon. Bedeutet, dass die Schraube sich nicht entfernen lässt und demzufolge die Platte nicht demontiert werden kann.
    Hatte von euch schon mal jemand dieses Problem? Die im Rahmen befindlichen Gewinde sind doch im Rahmen direkt eingebracht oder sind dort Buchsen drin, die sich womöglich mitdrehen?


    Gruß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!