Was fahrt ihr für Transporter

  • Die Oberseiten der Ventile haben noch bei kaum einem Selbstzünder Kraftstoff gesehen, egal ob Wirbelkammer, Vorkammer oder Direkteinspritzer ;)


    Für die Verkokung gibt es mehrere Gründe. Die Abgasrückführung war der erste Faktor, der "auf den Markt" gebracht wurde. Dazu kommt noch die Kurbelgehäuseentlüftung und der Turbo, der mit zunehmender Laufzeit auch beständig ein bisschen Öl in die Ansaugung zieht. Daher haben mittlerweile auch Benziner dieses Problem, aber eigentlich nur Direkteinspritzer. Sucht mal nach "BeDi"...jaja...sowas braucht man mittlerweile, um nennenswerte Laufleistungen auf seinen Benziner zu bekommen.
    Es gibt Umbaukits für die Kurbelgehäuseentlüftung, um den Dampf nicht mehr in die Ansaugung zu bringen und trotzdem abzuscheiden. Die Abgasrückführung konnte man früher einfacher stilllegen, heutzutage ist das in fast allen Fällen schon schwieriger geworden. Illegal ist es in jedem Fall.


    Diesel haben keine Volllastanreicherung und halten über einen größeren Last- und Drehzahlbereich ein gutes Wirkungsgradniveau.


    Was moderne Motoren so für Probleme haben, ist einfach nur zum Heulen. Echte Wergwerf-"Produkte". Das war vor wenigen Jahren noch zum Teil anders.

    Zitat von donktm

    Der Graf ist mir schon immer wieder als jemand aufgefallen der irgendwie rumstänkert und sich versucht durch Klugscheißerei, Halbwissen und leere Floskeln wichtig zu tun.


  • was fürn "sparbetrieb" ????


    im Schnitt 10 l, im Winter etws mehr, im Sommer etwas weniger, aber das merkwürdigste ist, die Transporter der Vergangenheit haben auch alle 10l gebraucht und hatten jeweils weniger PS (100-160ps) als der jeweilige Nachfolger ......und fahren aber alle ähnlich ...... seltsam, man meint gerade die Zahl wächst nur auf dem Papier!!!!


    Ich frag nur weil mir der Verbrauch meines Wagens mittlerweile nicht mehr so gefallen will. Habe mir das vor Anschaffung wohl etwas zu naiv hingerechnet und habe gedacht ich fahre weniger und den Platz zahle ich gerne beim Tanken. Mittlerweile ist mir der Verbrauch aber doch etwas zu teuer geworden und ich schaue schon auf kleinere Transporter mit sparsameren Motoren.


    Ich fahre aktuell einen Crafter wenig beladen, L2H2 von 2007 mit 2,5L 163PS Motor und der nimmt normal 14 Liter (kein Rasen), im suuuuuuper Schleichmodus 12 Liter (absolutes Verkehrshindernis).


    Interesse habe ich an Ducato, Jumper, Boxer L1H1 mit 101 oder 110 PS ab 2011. Ich höre mich seit Monaten um und viele Berichten von einem Verbrauch unter 9 Liter bei ganz normaler Fahrweise.


    Ist halt viel weniger Platz, aber ich weiß auch nicht - wenn man dadurch im Jahr Treibstoff im niedrigen 4 Stelligen Bereich einsparen kann... Komme dort auch noch immer zu keinem Schluss, ich drehe mich mit der Abwägerei im Kreis. Ich fahre den Crafter schon gerne, hab nix gegen den Wagen. Ist auch in Ordnung zu beschrauben, wirkt sehr solide. Vielleicht sollte ich mal einen Boxer oder Ducato fahren?!


    :)

  • Reno Master mit Euro 6 in L2H2 mit 2,3L und 145 Hottehüs + kleine schwarze Box .... mit Trailer + PKW laut BC 10,5 Liter , beim tanken dann eher 11,5 - 12 Liter bei 110 kmh auf der AB . Im Schleichmodus mit 100 auf der AB und Trailer leer hatte ich mal 7,5 Liter laut BC , also ca. 8 Liter .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Ich fahre meinen Transit Custom recht entspannt durchs flache Land. Im Sommer bin ich unter 7 Liter und im Winter nicht ganz einen Liter drüber. Eine Strecke zur Arbeit beträgt gut 30km Landstraße mit Ortsdurchfahrten, sonst wenig Kurzstrecke.
    Auf der Autobahn geht es eigentlich auch mit dem Dieseldurst. Die 105 PS reichen mir persönlich völlig aus. Ein Hoch- Dach wäre etwas gemütlicher für unsere Zwecke. Bin allerdings nicht jede Woche mit dem Motorrad unterwegs und deshalb ist das so ok. Durchlade- Option unter der Beifahrerbank ist auch brauchbar.

  • Ford Transit Custom 2017 2.0L 136PS, Sommer wie Winter 8,5-9 Liter, zügige Fahrweise, 140 auf der AB, sonst immer so 10-20 drüber. Mein Opel Movano 2004?? L2H2 brauchte bei gleicher Fahrweise 12 Liter mit dem 6Ganggetriebe, 13 mit dem 5Ganggetriebe.
    Bekannter fährt T6 Allrad, 150 PS, 12 Liter, rasante Fahrweise.

  • @nordsee523


    Den Ducato solltest du definitiv Probefahren. Im Vergleich zum Vario, Sprinter, LT, Iveco und Transit die ich zuvor hatte ists durch den Frontantrieb schon ganzschön anders. Zudem finde ich, dass der Ducato viel filigraner bzw. klappriger aufgebaut ist als die Trapos die ich zuvor hatte. Dafür ist er besser umbaubar und durch den breiteren und tieferen Laderaum ist mehr Platz in der Hütte.


    8l halte ich bei normalen Überlandtempo für realistisch wenn der Motor warm ist. Meiner hat den 120ps 2.3l Motor, seit dem ists sicher noch etwas effizienter geworden. Zudem fahre ich 245er Winterreifen, was sicher nicht zum Spritsparen beiträgt.


    VG Micha

  • Ich fahre aktuell einen Crafter wenig beladen, L2H2 von 2007 mit 2,5L 163PS Motor und der nimmt normal 14 Liter (kein Rasen), im suuuuuuper Schleichmodus 12 Liter (absolutes Verkehrshindernis).


    Das ist grob, IMHO zuviel. Sicher, dass Alles in Ordnung ist?
    Meinen LT35 mit 2,5 und 129PS, also ne Generation älter hab kaum über 12l gebracht. Ausgebaut, immer mit knapp 3.5to und auf der AB, mangels Tempomat immer auf Anschlag (was nur ca. Tacho 150 waren.....)
    Mein 3.0er, 177PS Duc ist durch den Ausbau immer mit 3,5to oder bißerl mehr unterwegs. Tacho 150 auf Strecke 12-13l. Voll-Stoff geht's auch mal auf 15l hoch, Tacho 120-130 bin ich schonmal 1200km mit einem Tank (KRKA Enduro und zurück) gefahren, 121.


    Interesse habe ich an Ducato, Jumper, Boxer L1H1 mit 101 oder 110 PS ab 2011. Ich höre mich seit Monaten um und viele Berichten von einem Verbrauch unter 9 Liter bei ganz normaler Fahrweise.


    L1 ist groß genug, um 4 Mopedn nebeneinander reinzustellen und läuft für den kleinen Motor gar nicht so schlecht.
    Bekannter hatte einen L2H1 mit dem 156PS, 3.0er gechippt. Brachte diesen auf 7l runter, auf Strecke mit 150, 160 zu dritt und 3 Mopedn noch unter 10l geblieben.


    zügige Fahrweise, 140 auf der AB


    Hm, das ist ein Oxymoron :evil:


  • Das ist grob, IMHO zuviel. Sicher, dass Alles in Ordnung ist?
    Meinen LT35 mit 2,5 und 129PS, also ne Generation älter hab kaum über 12l gebracht. Ausgebaut, immer mit knapp 3.5to und auf der AB, mangels Tempomat immer auf Anschlag (was nur ca. Tacho 150 waren.....)
    Mein 3.0er, 177PS Duc ist durch den Ausbau immer mit 3,5to oder bißerl mehr unterwegs. Tacho 150 auf Strecke 12-13l. Voll-Stoff geht's auch mal auf 15l hoch, Tacho 120-130 bin ich schonmal 1200km mit einem Tank (KRKA Enduro und zurück) gefahren, 121.


    Ich denke mal dass alles in Ordnung ist. Also der Motor läuft gut und ruhig, springt immer gut an, verschluckt sich nicht. Hab vor nem halben Jahr den ZR und Wasserpumpe gemacht, aber davor war es genauso wie jetzt auch.


    Auf Spritmonitor.de erkennt man auch einen hohen Verbrauch bei diesen 5 Zylinder Motoren im Crafter. Das wusste ich quasi vorher und habe halt trotzdem gekauft, weil das Angebot nicht schlecht war und das Auto recht gut dasteht. War eben zu optimistisch und jetzt überlege ich wieder ob man nicht den Transporter wechseln sollte um einfach Geld einzusparen.


    Hab jetzt ein paar Mal geschafft 11.8 Liter zu verbrauchen, aber echt mit Rollen lassen ohne Ende, wenns nur leicht bergab geht - Gang raus - wenn in 500m ein Kreisel oder Kreuzung kommt, dahin rollen lassen. Immer relativ kräftig beschleunigen bis die Fahrtgeschwindigkeit erreicht ist (also 80-90kmh) und sofort in den 6 Gang. Innerorts wenn möglich mit 50 im 5 oder mit 60 im 6 cruisen und - rechtzeitig wieder rollen lassen wenn man sieht das man eh anhalten muss usw.. Im Prinzip so, dass man sich ärgert wenn man doch noch bremsen muss. Einfach weil ich wissen möchte was der für mich mögliche minimale Verbrauch ist.


    Wirklich fahren kann ich das nicht nennen. Wenn ich mir vorstelle auf diese Weise eine sparsameren Ducato oder ähnlich zu fahren, die eh nur 8-9 brauchen - dann ist doch das Einsparpotenzial enorm. Oder ich fahr den Ducato normal weg, ohne Rasen, dann komme ich eben bei den 8-9 Litern raus. Auch in Ordnung.


    Wir fahren jetzt halt auch immer weiter, vorher zwar auch regelmäßig 2x die Woche auf die Strecke, aber eben nicht so weit weg. Kilometer werden mehr, Motorräder kosten mehr an Teilen und auch an Benzin weil wir schneller und länger fahren usw. Da komme ich immer wieder an den Punkt höchstens am Diesel einsparen zu können.


    Der Hermes Bote der hier die Pakete verteilt hat auch einen Boxer L1H1 und er meint er tritt das Teil ohne Ende auf der Autobahn bis er hier in der Region ist, dazu noch immer Stop an Go von Haus Haus - kommt nicht über 10 Liter mit dem Karren sagt er. Dazu bin ich erstaunt wie viele Lackschäden und Beulen das Blech von den Autos haben kann ohne dabei zu rosten.


    Danke Leute für Eure Erfahrungen.

  • Ok, da ist dieser Motor scheinbar bißerl eine Gurke.


    Die Ducato sind Vollverzinkt. Rost ist kein großes Problem (verkehrte Welt, die Sprinter vorm Facelift sind schon ab Werk rostig angeliefert worden).

  • Ich habe den Neuen 319er MB,geladen mit 2 Moppeds + üppige Ausrüstung,Verbrauch in der Schweiz unter 10l, Italien bis Tempo 130 knappe 11l,eher drunter.
    Der Motor hat aber erst 2000km,ist noch nichtmal eingefahren und lt Händler solls mit dem Verbrauch auch noch runtergehen,bin gespannt.
    Kommt ja noch der Ausbau an Gewicht dazu,Markise , Trennwand und Isolierung (Armaflex selbstklebend) sind schon drin und dran.

    Wo ich bin ist vorne,bin ich hinten,ist hinten vorne


    Weich ist weich und hart ist hart,aber zuviel weich ist auch hart

  • Ich habe den Neuen 319er MB,geladen mit 2 Moppeds + üppige Ausrüstung,Verbrauch in der Schweiz unter 10l, Italien bis Tempo 130 knappe 11l,eher drunter.
    Der Motor hat aber erst 2000km,ist noch nichtmal eingefahren und lt Händler solls mit dem Verbrauch auch noch runtergehen,bin gespannt.
    Kommt ja noch der Ausbau an Gewicht dazu,Markise , Trennwand und Isolierung (Armaflex selbstklebend) sind schon drin und dran.


    dito, Das unterschreib ich

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • .... Hubraum ist durch nichts zu ersetzen ....... :whistling:
    Nimm nen Master - Movano - Nissan NV 400 mit 2,3 L ist viel besser als der aufgeblasene Trafic ..... auch der Rest vom Trapo ist besser .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von leislauer ()

    • Offizieller Beitrag

    .... Hubraum ist durch nichts zu ersetzen ....... :whistling:
    Nimm nen Master - Movano - Nissan NV 400 mit 2,3 L ist viel besser als der aufgeblasene Trafic ..... auch der Rest vom Trapo ist besser .


    Das kann ich bestätigen.


    Hab den Movano 2,3 mit 170 PS. Zieht von unten raus richtig gut durch mit dem Biturbo.
    Und mit L3/H3 Platz für 3 Mopeds und jede Menge Equipment.
    Ich fahr ihn human und brauch so 9-9,5l. Mit etwas Gas sind aber gleich mal 10-11l drin.
    Ist aber auch dem höchsten Hochdach geschuldet.

  • Komme dort auch noch immer zu keinem Schluss, ich drehe mich mit der Abwägerei im Kreis. Ich fahre den Crafter schon gerne, hab nix gegen den Wagen. Ist auch in Ordnung zu beschrauben, wirkt sehr solide. Vielleicht sollte ich mal einen Boxer oder Ducato fahren?!
    :)


    Hab mich jetzt übrigens fest entschlossen den Crafter zu behalten. Durch das Training vom spritsparenden Fahren komme ich mittlerweile immer wieder auf 10L Dieselverbrauch, manchmal auch sehr knapp darunter. Das ist für mich vertretbar. Darüber hinaus gefällt mir das Auto an sich ja gut, hat eben auch einige sinnvolle Extras, die ich alle sehr gut finde und es macht einfach Freude die Fuhre zu steuern. Die Stehhöhe H2 und die Länge L2 sind schon nett, grad wenn man mal darin etwas Zeit verbringt, weil es draußen grad ein Regenschauer runterkommt, umziehen usw.


    Vielen Dank an alle für die Beteiligung!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!