Was fahrt ihr für Transporter

  • Hey, will mir demnächst ein Transporter zulegen und mal wissen was den so die gängigen Modelle sind.


    Einfach mal schreiben was ihr fahrt, zur Laufleistung und Durchzug, Reparaturanfälligkeit usw.


    Gibt schon ein ähnliches Thema doch da ging es am Ende mehr um Versicherung und Erhaltungskosten.


    Greets

  • Ebenfalls Duc X250, L4(bei Euch in DE als L5 gelistet), H2 mit 3.0er Motor.
    Reparaturen bis keine, fährt sich trotz dem hohen Gewichtes durch den Ausbau (voll Beladen für ein Rennwochenende 3800kg).


    Davor einen T5, 131PS, 2006er, von 113 auf 215Tkm. Die typischen Punkte: Halbachse rechts, Krümmer, ansonsten auch Problemlos. War noch ohne DPF.

  • Opel Movano L2H2, 2.5 Liter, 115PS, 140000km, 2001er Bj.


    Läuft! Ned mehr, ned weniger....


    Davor Vito, 110D, 1997er, hat gesoffen wie ein Loch, mit 240000km verkauft, bei 242000km Kopfschaden

  • VITO 115cdi von 2007 mit 170000km gekauft, jetzt 212000km.
    Astreines Teil, keine Probleme, fährt auch mal etwas schneller.
    Verbrauch bei sinniger Fahrweise unter 9l.

  • Opel Vivaro L2H1 Transporter von 2014. 2Liter Diesel mit irgendwas über 100 Ps. Verbraucht ca 8 Liter. Vorher auch Opel Vivaro, allerdings L1H1 mit dem gleichen Motor von 2007. war ein top Gerät 220000 km ohne Probleme. Nur Kd und Verschleißteile. Allerdings sind die Teile inzwischen echt teuer.

  • Erstes Service: Ölwechsel m. Filter, Pollenfilter, Luftfilter. € 520.- Pollenfilter verrechnet, nicht getauscht, Scheibenfrost (13.-) verrechnet nicht eingefüllt.
    Nach Arschtritt meinerseits alles erledigt, keine Entschuldigung. Brief an die Generaldirektion, keine Reaktion.

  • ausgeschlagene achsen? wischwasserabzocke? kopf gerissen? kenn ich nicht! ich hab einen motorradanhänger :D im kombi davor sitz ich auch angenehm und nicht wie im lkw, kann noch vier leute mitnehmen.. ..hab hier eh einen zu kleinen stellplatz, da passt kein trapo rein.

  • Ohne Mopedfahren wird noch weniger hin ;)
    Mir wäre es zu schade um den Alltagswagen. Staub im Sommer, Matsch bei Regen, die Fahrzeuge versauen schon ordentlich und Wettergeschützt umziehen ist auch oft ganz angenehm.
    Die günstigste Lösung ist natürlich ein Hänger, keine Frage, aber bißerl Luxus darf es schon sein ;)

  • Ohne Mopedfahren wird noch weniger hin ;)
    Mir wäre es zu schade um den Alltagswagen. Staub im Sommer, Matsch bei Regen, die Fahrzeuge versauen schon ordentlich und Wettergeschützt umziehen ist auch oft ganz angenehm.


    Dazu kommt mit dem Hänger die Schleicherei mit der 100 km/h Beschränkung. Hab alles probiert vom einfachen, offenen Anhänger, über einen sauteuren Kofferanhänger, kleiner Transporter, großer Transporter. Nichts geht über einen Bus oder Van, wenn wir vom Komfort sprechen. Das ein Anhänger im Jahr vielleicht nur 80.- kostet und ein Transporter (in meinem Fall) 1650.- (ohne Wertverlust) steht auf einer anderen Karte.

  • Ja das mit dem Staub stimmt schon. Außerdem gibt es im Fahrerlager hin und wieder richtig Spacken, die auf der Strecke nix zusammen bekommen! Ich meine, was interessieren mich ein paar Dellen an einem Transporter? So ein Anhänger ist auch schnell abgekoppelt, da ist es immer blöd wenn man hinterher z.B. nicht direkt nach Hause fährt. Mal schauen was ich mir in Zukunft kaufe.

  • Meiner schluckt zwischen 9-12 Liter, gebe aber zu bedenken das ich da mein ganzes Gelumpe drin habe. Fahre auf der AB aber immer nur 130 Tachokm/h! Wenn man ihn Gas gibt, könnens auch 15-16 werden. Aber für ein 2001er Baujahr is das OK. Den Vito hab ich nie unter 15 Liter bekommen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!