Trommelbremsen Belageart

  • hallo zusammen


    Habe einen Nachbarn, dessen Sohn belegt Bremsbacken neu-überwiegend Klassikautos oder Traktoren etc. auch Strassenmotorräder-jetzt lasse ich mir mal für die Huskybacken ein Angebot machen--was nehmt ihr für Belegmaterial--das könnte ich dann gleich als Hinweis" Muss OFFROAD tauglich" sein mitschicken.



    Danke Jürgen

  • Newfren Beläge sind sehr gut, die Beläge sind optional auch genutet erhältlich.

  • Hallo Jürgen, Klebt er die oder nietet er die Beläge, wie das früher bei VW usw. war?


    Beläge nieten hab ich auch schon viel gemacht, is aber schon sicher 25 Jahre her, die letzten waren glaube ich bei meinem A-Rekord Anfang der 90er. Wenn er die klebt, dann halt ihn mal "warm" :)
    Brauch ich vielleicht auch noch.


    Gruß


    Harald

  • Kleben Harald---ich habe nach p-Schraubers Hinweis--DANKE--eine Antwort rein--wusch die ist weg :?:
    Lass mal Angebot ankommen, wenn es passt lass ich die Beläge draufmachen--er strahlt auch die kpl. Bremskörper--dann sag ich Bescheid, falls es auch hier mehr Kollegen interessiert.


    GJ

  • habe ich mal machen lassen , firma weiß ich nicht mehr , die haben das gut gemeint und etwas mehr draufgemacht so dass die bremsankerplatte inkl. bremsbacken nicht in die trommel gepasst hat :| ich kaufe die von EBC oder Ferodo , passen ideal , der satz kostet 23-25 euro.

  • Die neuen Beläge passen selten richtig, "einbremsen" dauert (bei mir) zu lang. Stattdessen die Beläge mit Kreide flächig beschichten, einbauen und nur kurz bremsen, ausbauen und nachsehen wo die Kreide nicht abgeschliffen wurde, denn dann liegen die Beläge nicht 100'%ig auf. Das überflüssige Material sollte abgedreht werden.

  • früher war das besser, da biste zum jurid-bremsendienst gegangen.
    das rad und die ankerplatte haste auch da gelassen. beläge aufkleben und zur trommel anpassen hat 20,-DM gekostet und wenn nötig haben die die trommel überdreht.

  • Ja die gute alte Zeit :rolleyes: :love: da gab es auch noch kein Handy für Dauerverfügbarkeit--das Seidla hod a Mark gekostet-des Schäuferls 3,50, a 500er 4000Mark---ja ja der Fortschritt :whistling: :saint:

  • Danke Twin--Angebot habe ich jetzt--die Woche geht´s zum belegen weg per Nachbarpost--werde eure Tipps einfliessen lassen--habe extra erwähnt Offroadbeläge und nicht Strassenmotorrad und mein Huskybild mitgeschickt.


    GJ

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!