Bronce - Vergaser -Test ---KTM 300 exc 013


  • Lieber Elvis,
    Mach mal keine Panik.
    Prüfstand hab ich gefunden ganz in der Nähe.
    Aber wie Du selbst weißt, brauchst für den Bing ein anderen Gaszug. Da ich den originalen geopfert habe, muss ich erst einen neuen originalen Bestellen. Das ist auch schon passiert.
    Dann bleibt nur noch das Zeitproblem.
    Mein Tag besteht aus mehr als 8-9 std. Und das auch samstags. Spiegelt sich auch in der Anzahl der gefahrenen std wider die ich dieses jahr gefahren bin, nämlich genau 18,5.
    Und viel mehr werden es so wie es aussieht auch nicht mehr bis Jahresende.
    Aber ich bleib dran:rolleyes:

  • Aber nicht die 10, 20 und 50 Cent Münzen, die sind zu ca 90% aus Kupfer ;)
    Bei der 1 und 2 Euro Münze ist auch nur der Kern magnetisch.


    Er schrieb ja 1, 2 und 5 Cent Münzen und auf die bezog sich meine Antwort. Und die sind nur verkupfert (94,35% Fe, 5,65% Cu).*klugshice_off* :D

  • Bei dem Ganzen Fred hier ist Sinn doch sowieso nur spärlich vorhanden. Endurofahren macht auch keinen Sinn, aber sehr viel Spaß. Ich fänds spannend einen Prüfstandslauf zu sehen und schmeisse 20€ in den Pott.

    Life is suffering.

  • Zur ganzen Prüfstand Diskussion:
    Geht es wirklich darum herauszufinden, ob der Pinko-Bronce ggü einem herkömmlichen Vergaser mehr PS hat?
    Und dafür soll einen Test auf dem Prüfstand herhalten?
    Finde ich ziemlich sinnbefreit.


    Für mich wäre es viel interessanter, wie sich der Vergaser im Vergleich in den versch. Lastsituationen verhält, wie das Gas angenommen wird, wie der Spritverbrauch ist, wie das Verhalten bei unterschiedlichen Temparaturen ist, wie sich das Teil verhält, wenn weniger Luft zugeführt wird (Luftfilter setzt sich zu) usw usf.
    Da wären für mich Vergleiche interessant. sollte er ein paar PS mehr machen, schön - wäre mir aber egal. Wie die meisten unter uns, bringe ich noch nicht mal die Serienleistung komplett auf den Boden und brauch dann nicht noch ein paar PS zusätzlich, die ich nicht umsetzen kann (sofern es nicht zu einer besseren Laufkultur beiträgt).


    An die Fachleute hier: Kann das auf einem Prüfstand nicht auch nachvollzogen werden?

  • @ Motor
    Ich denke nicht das "fahrbahrkeit" auf einem Prüfstand zu sehen sind.
    Ich kann Dir aus den 10 betriebsstunden,welche der vergaser jetzt drauf ist, nur sagen:
    Verbrauch ca 30% weniger (geschätzt,bevor jetzt wieder jemand nach einer Messung schreit)
    Start-und Laufverhalten:
    Eingebaut und eingestellt bei ca 12 Grad aussentemperatur, leichter Regen.
    Motor kalt,ein Tritt und sie läuft.
    AUSSENTEMPERATUR 42 Grad, Motor kalt,ein Tritt und läuft.
    Für mich:(was ja scheinbar nix bedeutet für andere) läuft sie genau wie beim Einstellen.Kein verschlucken,kein rumgesprotzel,keine Gedenksekunde nach 20 min auf der Leerlaufdüse rum Nudeln. Hahn auf und sofortige Gasanahme.
    Kerzenbild beim einstellen war ein Tick dunkler als "rehbraun",genauso war das Bild bei 30 grad und auch bei 40 Grad.
    Minustemperaturen konnte ich noch nicht testen.
    Aber auch das hat ja keine Bedeutung für manche.

  • Okay, dann lege ich noch einen Zehner drauf.[/quote]



    meensch Hele,


    bist du verruuckt geworden ?


    vp

  • Wenn ihr alle dringend euer Geld los werden wollt, dann könnt ihr auch gerne auf mein Spendenkonto einzahlen.
    Bin jung und brauch das Geld.
    Würds auch nur für legale Zwecke gebrauchen :thumb:

    All the cocaine in the world and your nose is still in my business :whistling:

  • Dein Avatar passt jetzt auch super zum Reinigungsthema. ;)


    Ups, wir sind ja hier gar nicht im Klamotten Wasch Thread. X/

    Einmal editiert, zuletzt von Hele ()

  • interressanter Düsenvergleich :


    der gute Fried-e-rich hat folgende Bedüsung in seiner 300er :
    LLD - 35 - Hdüse 168 = 1,68mm Echtmaß


    der dolle Michl11 hat folgende Bedüsung in seiner 300er :
    LLD - 50 - Hdüse 220 = 2,00mm Echtmaß


    im Vergleich müsste die Maschine vom Frdr. deutlich weniger Sprit verbrauchen, als die vom Michl.
    es ist aber genau umgekehrt.
    der Michl fährt trotz viel größerer Düsen mit 30% weniger Benzinverbrauch, bei deutlich besserem Drehmoment.
    woran liegt das ?
    der Gaser vom Frdr. vergast (zerstäubt) das Benzin schlecht, wodurch die Leistungs-Ausbeute gering bleibt, und der Gashahn autom. mehr geöffnet wird.


    der gaser vom Michl vergast (zerstäubt) den Sprit besser, wodurch die Leistungs-Ausbeute gut ist, das Drehmoment steigt, und der Gashahn muss
    weniger weit geöffnet werden.


    ergo : trotz deutlich größerer Bedüsung, benötigt der Leistungsstärkere gleiche Motor, deutlich weniger Brennstoff.


    und nun können die hiesigen Wissenschaftler mal sagen, was ausser dem Endergebnis, daran falsch ist, biddeschön meine Herren........


    der ohne Theorie (lt. Michael)
    daher schlürfende
    kleene pinko

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!