Bronce - Vergaser -Test ---KTM 300 exc 013

  • @Hele :


    Aber was mach mer denn wenn der "Spuk" danach erst richtig los geht? :glotz:


    Ich weiß... Du kommst vorbei und säufst mir Bier im entsprechenden Gegenwert weg, das beruhigt dann auch die Nerven!


    :prosit:

    "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"

  • Genau, das wäre die vernünftigste Lösung.


    Sollte der Spuk richtig los gehen, dann lassen wir uns erst den Vergaser in unsere Mopeten einpflanzen und begießen dann die neue Errungenschaft mit ordentlich Bier. :prosit:


    Hauptsache Bier. :lol:

  • Vernünftiger wäre dann vielleicht erstmal ne neue Crowd für das Verbandsmaterial was Du dann u.U. benötigst, wenn Deine Hufo erstmal so richtig abgeht... :thumbup:


    Aber andererseits: Bier macht Schmerz erst schön!!! :prosit:

    "Ein Kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab!"

  • Ich bin ja nicht ganz auf dem Laufenden!


    Wir brauchen ja zwei Prüfstandsläufe, vorher / nachher! Sonst machts ja nicht wirklich Sinn.


    Oder lässt man das Werksleistungsdiagram gelten? Gibt's überhaupt eins?

  • Das er mit seinen Vergasern eine Mehrleistung auf den meisten Bikes erzielt ist ja auch absolut keine Meisterleistung...
    Als Basis bekommt er ja nur Kisten vor die Nase, die einfach scheisse laufen, weil sie schlecht abgestimmt sind.


    Wer bringt auch schon sein Bike zu einem zu einem "Tuner" wenn, er es selber richtig einstellen kann?
    Sein Bronce-Zeugs geht bestimmt nicht besser als eine gut gemachte 2-Takter mit Auspuff, Membrane, Verdichtung, Vergasersetting und Rennsprit usw.


    Konnte schon mal ne Hufo probefahren, die sonst im Youngsters Cup läuft und das sind Welten zu nem Serienbike da kann auch er mit seinem Bronce mit Sicherheit nicht mithalten!


    Wenn dann müsstet ihr 3 Prüfstandsläufe fahren:
    1. Komplett Serie
    2. Serie top Abgestimmt
    3. Mit Bronce

    All the cocaine in the world and your nose is still in my business :whistling:


  • Ich würde fürs Erste nicht zu viel rumbasteln.
    Anderer Auspuff und Membrane etc steht hinsichtlich Wirkung ausser Frage.
    1. komplett Serie mit Originalbedüsung
    2. Komplett Serie mit JD Vergaserbedüsung.
    3. Komplett Serie mit Bronce.

    Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
    könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat! Zitat: mtec

  • Und ich würde das ganze gerne auf einem aktuellen Bike sehen, zb Yamaha, KTM oder Husqvarna 300/250/125 und nicht auf irgendeinem alten Schrotthaufen.
    Auf anderen Kisten juckts mich nicht die Bohne.

    All the cocaine in the world and your nose is still in my business :whistling:

  • Und ich würde das ganze gerne auf einem aktuellen Bike sehen, zb Yamaha, KTM oder Husqvarna 300/250/125 und nicht auf irgendeinem alten Schrotthaufen.
    Auf anderen Kisten juckts mich nicht die Bohne.


    Dann sollte das Bike aber jemand bewegen der es kann!! Und dem man auch abnimmt, dass er es einschätzen kann!!

    • Offizieller Beitrag

    Und ich würde das ganze gerne auf einem aktuellen Bike sehen, zb Yamaha, KTM oder Husqvarna 300/250/125 und nicht auf irgendeinem alten Schrotthaufen.


    Es soll doch ein Test auf dem Moped hier aus dem Thema geben, also einer wenn ich das richtig deute 2013 EXC 300. Mir ist das aktuelle genug. Wobei ich auf der 2015 eine etwas andere Bedüsung brauche wie auf der 2013.
    Aber ich sehe überhaupt kein Problem das VP mit seinem Vergaser auch mehr Leistung hin bekommt. Da muss man wenn man meint das man nicht genug Leistung bei der 300 hat doch nur den Originalen 36er Vergaser mal gegen einen 38er oder so tauschen.
    Aber auf dem Prüfstand sieht man auch nur eine Vollgaskurve, wie die Kiste im Teillast Bereich so geht sieht man nicht und wer braucht überhaupt bei der 300 Spitzenleistung.
    Ich meine neugierig was bei VP seiner angekündigten brachialen Leistungssteigerung heraus kommt bin ich schon. Aber ich habe keinen Zweifel das er die Erfahrung hat seinen Vergaser brauchbar abzustimmen.
    Was ich bezweifele sind seine Rückschlüsse und annahmen zu anderen als den eigenen Vergasern. Das er das Ganze dann nicht richtig Theoretisch erklären und begründen kann, na er sagt ja selber das er nur Praktisch kann und von der Theorie kaum plan hat. Das glaube ich auch sofort.
    Aber es wäre manchmal halt schon von Vorteil wenn zu all der Praxis auch etwas Theoretisches Wissen vorhanden ist. Sonst kommen halt fragwürdige Erklärungen und falsche Rückschlüsse bei heraus.
    Aber wie war das noch mal
    Theorie Nichts funktioniert, aber jeder weiß warum.
    Praxis alles Funktioniert und keiner weiß warum.

  • Angekündigte 10ps sehe ich auch auf dem Prüfstand. Oder halt auch nicht und ich gehe ja mal davon aus, daß der Ursprugszustand der Moppeds nicht total neben der Serienleistung liegt.

    Gas geben löst Probleme!

  • Wenn jetzt jeder von Euch (dort unten zitierten) auch einen 20ger berappen würde, dann wären drei, oder gar vier Prüfstandsläufe quasi "a gmahde Wies´n" (dt. in dem Fall: möglich)


    Das dürfte es euch doch wert sein, den, den ihr für "unfähig, Schwätzer, Ahnungslosen, und so weiter und so fort" haltet endlich zu beweisen das ihr recht habt. :D





    Ich würde fürs Erste nicht zu viel rumbasteln.
    Anderer Auspuff und Membrane etc steht hinsichtlich Wirkung ausser Frage.
    1. komplett Serie mit Originalbedüsung
    2. Komplett Serie mit JD Vergaserbedüsung.
    3. Komplett Serie mit Bronce.


    Und ich würde das ganze gerne auf einem aktuellen Bike sehen, zb Yamaha, KTM oder Husqvarna 300/250/125 und nicht auf irgendeinem alten Schrotthaufen.
    Auf anderen Kisten juckts mich nicht die Bohne.


  • danke Motoalpinist für deinen Beistand.


    twinshocker wird sicherlich nicht weinen, wenns bei der Hausnummer 2-3 Ps-chen weniger sind.


    werde gleich auf Michaels-Abwertung etc. zurückkommen


    vp

  • gratuliere Michael, du hast den "Vogel der Abwertung" wiederholt abgeschossen.


    würde ich hier meine Theorie offenbaren, so wäre das für dich so, als wenn mir jemand erklärt, wie ein Fernseher funtioniert.
    meine nachweislich erfolgreiche Theorie würde bei deiner, in der Praxis völlig unbrauchbaren wissenschaftlichen Denkweise nur, wie du richtig sagst, zu falschen Rückschlüssen führen.


    meine Rückschlüsse zu anderen Vergasern beruhen immer auf Vergleichsmessungen.
    einen k...hinni habe ich Testweise umgebaut, aber es macht leider keinen Sinn, einem Spargel-Tarzan (dünnwandig) der auch noch zweiteilig ist, einwandfreie Funktion u.a. auch ohne Nachlaufen, einzuhauchen.


    und da du behauptest, dass deine Maschine sehr fein abgestimmt ist, so wär es doch angebracht, deine Enduro gegen
    die vom Michl11, auf dem Prüfstand zu vergleichen.


    deine Theorie ist sicherlich nicht schlecht,
    aber meine Praxis ist nachweislich viel besser.


    vp

  • nowayray,


    wenn ich richtig verstehe,
    ein vp-Gaser geht fast immer auf gesamt 40mm innen, das geht auch zB. für ne 125er, denn der Bronce würde dann
    mit 30mm Radius das Gas öffnen, auch dann bringt der 40mm Vollgas-Durchlass noch zusätzliche Mehrleistung,
    wenn die Übergänge kantenfrei sind.


    vp

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!