Zweitaktöl: Welches? Wie genau muss gemischt werden?

  • Hallo Community,
    Ich hab folgendes Problem:
    Ich habe mein Benzin mit Öl gemischt. Normales Super mit Castrol Power 1 (vollsynthetisch) gemischt. Meine SX 250 braucht 1:60. Ich hab es mit dem Öl relativ gut gemeint, hab also ugf. 1:55 getankt. Damit bin ich dann auch gefahren, ging super--bis zum nächsten Kaltstart. Die Zündkerze war so verölt das die Maschine schlapp machte. Kann das an der doch sehr geringen Abweichung von 1:60 liegen? Oder liegt das an meinem relativ ruhigen Fahrstil (Feldwege etc. also kein Dauervollgas)? Oder liegt es vielleicht sogar am Öl, welches ja doch relativ hochwertig ist?
    Danke schonmal!

  • die 1:60 gelten für das von KTM empfohlene Öl bei nem Durchschnittfahrer


    wenn du ein anderes Öl benutzt,musst du ei n anderes Mischverhältnis fahren.


    Welches Öl das richtige ( das beste) ist hängt vom Fahrer ab,ein "Rennfahrer" z.B. ist mit dem Castrol A747 oder Motul 800 sehr gut bedient,für jemanden,der nur auf der "Leerlaufdüse rumeiert" sind diese "Rennöle" falsch,sie benötigen dann eher so etwas wie Motul 600 oder sogar im Extremfall ein "Rolleröl"


    ich mische eigentlich alle Öle 1:50,aber mit Rennbenzin,bei dir ist Super+ OK

  • Also auf der Leerlaufdüse fahr ich jetzt nicht unbedingt, die wird manchmal auch ordentlich geheizt, aber halt nur wenn man mal an nem Stoppelfeld vorbeikommt ^^
    Welches Öl empfiehlt KTM denn?
    Meinst du das Castrol ist schon etwas zu "gut" für meinen Fahrstil? Hab bisher alle meine Gerätschaften damit gut bewegen können. Meinst du Super+ ist notwendig?
    Wenn ich das Castrol weiter fahre, soll ich dann mit weniger Öl mischen, oder wie soll ich bestenfalls verfahren?

  • Sorry, wenn ich da jetzt kurz abschweife. Ich hab früher immer Super+ getankt und jetzt eig. immer 100 Oktan. Da hab ich mir sagen lassen, dass es eklatante Unterschiede zwischen BP Ultimate und dem Shell V-Power gibt. Stimmt das, weißt du da mehr?
    Welchen Rennsprit verwendest du denn da genau? Verbleiten? AVGas?


    Bei meiner 200er fahr ich 1:60-1:66 mit Motul 800. Bin aber auch alles andre als ein schneller Fahrer und es funzt wunderprächtig. Raucht auch hinten aus dem Schalldämpfer nicht so brutal raus wie bei manchen anderen. Und ganz leichten Ölsabber am Schalldämpfer hab ich nur wenn ich wirklich langsame Singletrails fahre ohne schnelle Zwischenetappen.

  • Sorry, wenn ich da jetzt kurz abschweife. Ich hab früher immer Super+ getankt und jetzt eig. immer 100 Oktan. Da hab ich mir sagen lassen, dass es eklatante Unterschiede zwischen BP Ultimate und dem Shell V-Power gibt. Stimmt das, weißt du da mehr?
    Welchen Rennsprit verwendest du denn da genau? Verbleiten? AVGas?


    Bei meiner 200er fahr ich 1:60-1:66 mit Motul 800. Bin aber auch alles andre als ein schneller Fahrer und es funzt wunderprächtig. Raucht auch hinten aus dem Schalldämpfer nicht so brutal raus wie bei manchen anderen. Und ganz leichten Ölsabber am Schalldämpfer hab ich nur wenn ich wirklich langsame Singletrails fahre ohne schnelle Zwischenetappen.



    wie die Tankstellenbenzine bei euch in Österreich sind weis ich nicht,das einzige was ich durch Kunden von mir aus Österreich weis ist,das eure Tankstellenbenzine besser als unsere sind.
    Bei uns in D ist Shell V Power eins der schlechtesten Benzine für den Rennsport ( verbrennt zu heiß),Aral Ultimate ist von der Zusammensetzung und Qualität nicht so schlecht,kommt aber von der Reinheit,Qualität usw nicht an Rennbenzin ran


    ich verwende in meinen 2 Taktern eine Mischung aus VP RBmax (ein sauberes,immer gleiches,Benzol u Schwefelfreies,sauerstoffangereichertes Qualitäts/Umweltbenzin) und C12 (Rennkraftstoff,108 Moz,verbleit) (http://www.racegas.de).
    Tankstellenbenzine generell sind mir für meine Motoren zu ungleichmäßig von der Qualität her und zu dreckig.


    Meine Auspuffanlagen sind trotz hobbygeeier so trocken und sauber,das sie innen rosten.

  • Ja, technisch ist eig. alles in Ordnung, also wüsste nicht, was ihr fehlen sollen.
    Motul 600 finde ich nirgendwo.. was ist mit Motul 710? Wie findest du das Castrol dann, meinste das is nix? Okay, super+ kann man mal versuchen. Obwohl KTM für die 250er ja 95Oktan empfiehlt?!
    Als ich die Maschine gekauft hab, sprang die mit dem Sprit der drin war perfekt an.


    Edit: Was ist mit Motorex Cross Power? Könnte man doch auch mal probieren oder?

  • Macht das mit dem Sprit nicht so kompliziert.
    Die Serienmotoren laufen mit 95 Oktan und handelsüblichen 2-Takt Ölen einwandfrei, sofern sie halbwegs abgestimmt sind. Ist das Gemisch viel zu fett (ich meine nicht zu viel Öl drin sondern zu viel Gemisch generell), verbrennt es nicht komplett. Der Sprit verflüchtigt sich zwar, das Öl rotzt aber den Auspuff zu.
    Meiner 300er ist es scheiß egal ob ich bei ARAL, Shell oder BP tanke. Die bekommt normales Super und Motul 800V in 1:60 und läuft wie ein Uhrwerk ohne groß zu nebeln oder irgend etwas zu zusauen. Das liegt auch nicht an deinem Castrol, sondern an der Abstimmung bzw. dem Vergaser. Dass man einen 2-takt Motor auch immer blasen muss dass er frei wird ist ebenso Quatsch. Es laufen 100-tausende 2-Takt Motoren in Geräten, Stromagregaten usw. und die funktionieren auch. Zum Beispiel kann man ein Notstromagregat nicht freiblasen und das läuft so lange es Gemisch hat, ohne Problem. Das Problem liegt in der Abstimmung.

  • Ja, technisch ist eig. alles in Ordnung, also wüsste nicht, was ihr fehlen sollen.
    Motul 600 finde ich nirgendwo.. was ist mit Motul 710? Wie findest du das Castrol dann, meinste das is nix? Okay, super+ kann man mal versuchen. Obwohl KTM für die 250er ja 95Oktan empfiehlt?!
    Als ich die Maschine gekauft hab, sprang die mit dem Sprit der drin war perfekt an.


    Edit: Was ist mit Motorex Cross Power? Könnte man doch auch mal probieren oder?



    das Problem beim Super sind nicht die 95 Roz,sondern der höhere Bioanteil darin als beim S+,Motul 600 gibt es bei uns z.B. beim Hein Gericke,Cross Power geht schon wieder in die Richtung "Rennöl"


    Motul 710 habe ich noch nie verwendet,bzw keine Erfahrungen damit

  • Hab mich zu dem Motul mal umgeschaut, das 710er scheint der "Nachfolger" vom 600er zu sein. Von der Artikelbeschreibung sind 600er und 710er fast identisch. Denke mal, dass ich den Rest meines Castrol Öl noch verbrauchen werde und dann auf 710er umschwenken werde. Das Problem ist halt das ich auch nur ein armer Schüler bin und dadurch auch etwas enger geschnürt bin, was solche Ausgaben angeht ;)
    Speedy: Als ich die Cross gekauft hab lief die mit der Mischung richtig super und sprang an wie ne 1. Ich denk mal es liegt einfach am zu ungenauen Mischungsverhältnis.. Ich besorg mir mal nen 20L Kanister, dann werden mal größere Mengen gemischt, dann geht das auch genauer!

  • das Problem beim Super sind nicht die 95 Roz,sondern der höhere Bioanteil darin als beim S+,Motul 600 gibt es bei uns z.B. beim Hein Gericke,Cross Power geht schon wieder in die Richtung "Rennöl"


    Motul 710 habe ich noch nie verwendet,bzw keine Erfahrungen damit


    Woher nimmst Du die Aussage, daß Super einen höheren Bio-Ethanol Anteil hat als Super+? Beide haben 5%.

  • Sorry, wenn ich da jetzt kurz abschweife. Ich hab früher immer Super+ getankt und jetzt eig. immer 100 Oktan. Da hab ich mir sagen lassen, dass es eklatante Unterschiede zwischen BP Ultimate und dem Shell V-Power gibt. Stimmt das, weißt du da mehr?


    Die Kohle kannst Dir sparen, Normalbenzin reicht für die niedrige, dynamische Verdichtung eines 2T locker aus.
    Die von Rennspritpapst eingebrachten E5 vs E10 Diskussion (Je nach Moped ein wichtiger Punkt, KTM gibt E10 frei) ist bei uns in AT unerheblich, da hier nur E5 verkauft wird.


    Zum Öl:
    Den vorletzen Kolbensatz fuhr ich einem vollsynthetischen MX 2T Öl, aber einem eher unbekannten Hersteller (kann ich zum HEK über einen Lieferanten von mir beziehen). Da die ALS beim Kolbenwechsel sehr verkohlt war, hab ich den letzten Kolben nur mit Motul 800 gefahren......ebenso verkohlt, nix besser......sollte wohl weniger Hard Enduro und mehr MX fahren ;)


    Ich mische mit 1:60 (1/3 Flasche. ~ 333ml in 20l Kanister, 19,7 draufgetankt), hörte aber letztes Jahr von einem KTM Testfahrer, daß im Test ohne Probleme mit 1:80 gefahren wird. Bei den 1:60 ist ein Sicherheitspolster eingerechnet.

  • Lass mal nen Hobby mit dem "Maico Öl" auf dem 1:100 steht 1:60 fahren....da ist nach 3 Minuten alles zu.



    Mag sein, der TE sprach von Castrol Power 1, ein stinknormales Zweitaktöl wie viele andere auch. KTM schreibt die Art des Öls vor, nicht die Marke, ob er also Castrol oder Motorex einfüllt ist völlig unerheblich. Spezialzweitaktöle natürl. ausgenommen.

  • Mag sein, der TE sprach von Castrol Power 1, ein stinknormales Zweitaktöl wie viele andere auch. KTM schreibt die Art des Öls vor, nicht die Marke, ob er also Castrol oder Motorex einfüllt ist völlig unerheblich. Spezialzweitaktöle natürl. ausgenommen.



    von der Schmierung stimmt das zu 100% (für den Normalfahrer),es geht aber darum,das das zur Schmierung unbenutze Öl verbrennen soll,sonst läuft es eben aus dem Schalldämpfer und/oder versaut die die ASS und Auspuff.

  • von der Schmierung stimmt das zu 100% (für den Normalfahrer),es geht aber darum,das das zur Schmierung unbenutze Öl verbrennen soll,sonst läuft es eben aus dem Schalldämpfer und/oder versaut die die ASS und Auspuff.


    Du hast ja recht, aber der TE fragte doch ob er wegen 1:55 statt 1:60 das Problem einer verölten Kerze hat, ob da die (durchaus richtige) Information, dass manche Öle beim Rumnudeln nicht ordentlich verbrennen wirklich hilfreich ist überlasse ich jetzt dir ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!