Enduro Kirchschlag

  • Hallo zusammen!


    Bezüglich Stang haben sich bei mir noch ein paar Fragen ergeben.


    Ausgeschrieben wird die Strecke wie folgt:
    Samstag: ca. 219 (146)km auf. Es werden 3 (2) Runden á 73 km gefahren.
    Sonntag: ca. 146 (146)km auf. Es werden 2 (2) Runden á 73 km gefahren.


    Also 2 mal 2 Runden, sprich pro Runde 2 SP. Sind dann 4x MX und 4x Enduro.


    Aber dann bei der Wertung widerspricht sich das ganze:


    Im Zuge der Veranstaltung sind 8 (6) Sonderprüfungen vorgesehen, bei denen jeder Teilnehmer
    pro Sekunde Fahrzeit eine Strafsekunde erhält. Der Start der jeweiligen Sonderprüfung erfolgt
    stehend mit laufendem Motor. Das Ziel der Sonderprüfung wird fliegend durchfahren. Bei den
    ausgeschriebenen Sonderprüfungen handelt es sich um 8 (6) Geländesonderprüfungen, 4x (3x)
    Enduro Special Test, 4x (3x) MX-Test und je zwei Startprüfung. Es ist den Teilnehmern untersagt,
    innerhalb von 50 m nach dem Ziel anzuhalten, entgegen der vorgeschriebenen Richtung zu
    fahren, innerhalb einer Sonderprüfung zu halten oder zurückzufahren. Jeglicher Verstoß gegen
    diese Bestimmung zieht den Ausschluß aus der Konkurrenz nach sich.



    Wird da dann einmal SP nicht gewertet, zum anschauen oder wie?

  • Ja da haben se sich anscheinend paar mal vertan!


    Auch steht in der 1. "Ausschreibung" das am Sonntag die Hobbypiloten nur 1 Runde zu absolvieren haben. In der Nennung steht dann aber wieder 2 Runden Sa+So.



    Das mit dem Kennzeichen ist aber wieder ne sehr haarige Geschichte! Wenn da die Polizei kleinlich wird wenn mit Sportkennzeichen unterwegs bist -> Urkundenfälschung!


    Bin echt am Überlegen wie ich das machen soll... Das richtige Kennzeichen hält ja keine 15 Minuten, Sportkennzeichen ist wiederrum illegal...




    Tank muss ich auch den großen montieren, habs am Weekend in Italien getestet. Komme mit 9,5 Liter keine 80 km weit. Trotz recht magerer Bedüsung und nachjustiertem Schwimmerstand. Also zumindest in Italien (Schotter, Erdboden).


    Also paar Fragen sind da echt noch offen fürs Stang!


    Reifen? Kennzeichen? Blinker? Etc.etc!

  • Sehr oft wird die erste, oder alle SP in der ersten Runde nicht gewertet.
    Da man erst am Start das Moped starten darf und manchmal die erste WP gleich nach dem Start kommt, wäre das Moped zu kalt, bzw. wird die erste Runde als Trainingsrunde gesehen.


    D.h. somit fahren wir Hobbiesten 2x 2 = 4 Runden mit 4x MX und 4x Enduro SP, davon wird die erste Runde noch nicht gewertet (Verspätungen bei den ZK werden schon ab der ersten Runde gewertet).

  • Dafür ist eben die erste SP neutralisiert.


    Enduro Test werden wir wahrscheinlich schon abgehen, MX Test eher nicht.

  • Und bezüglich Reifen und Kennzeichen hat mir dass von Mankra gesagte nochmal bestätigt:


    wir als Veranstalter müssen uns an die STVO halten! Wir wollen das original Kennzeichen sehen, ob Du es montierst oder nicht ist deine Sache (Polizei)! Das gleiche gilt für die Reifen - wir Prüfen nicht!
    Wir Prüfen: Zulassungsschein/Orig. Nummerntafel/ §57 Pickerl und den Führerschein!

  • Ich hab gestern mit einem Bekannten telefoniert, der früher schon in AT klassische Rennen mitgefahren ist.
    Sollte jemand vom OSK bei der Abnahme dabei sein, könnte es recht genau ablaufen. Da hattens immer wieder Probleme. Die haben genau nachgesehen, ob alle Lichter funktionieren, FIM Reifen montiert sind, usw.
    D.h. daheim nochmal die Lichter kontrollieren, und zumindest einen Radsatz mit FIM Reifen mitnehmen.
    Wichtig auch, der Klasse entsprechenden Hintergrund für die Startnummern.

  • Siehe Ausschreibung, Punkt 9, laut FIM Regeln.
    Muß selbst erst nachsehen, bis jetzt hatten wir immer schwarzen Hintergrund und weiße Nummern.
    Heuer fahr ich ja schon bei den OldBoys......., kann sein, daß ich ne andere Farbe brauch.

  • Normalerweise schon.
    War bei meiner ersten ÖM Teilnahme in Ungarn auch ein ziemlicher Streß, bis der Veranstalter einen Werbefuzzi in der Gegend fand, der schwarze Klebefolie für 10,- vertickert hat.

  • Falls jemand plant, mit NON-FIM Reifen zu fahren, sollte trotzdem ein 2. Satz mit FIM Reifen mitgenommen werden. Auch wenn laut Aussagen der Orga nicht geprüft wird, wenn bei der Abnahme ein Offizieller vom OSK anwesend ist, könnte dies geprüft werden.
    Und dann sollte man auf die Schnelle einen Radsatz mit FIM zur Hand haben (um net Vor Ort montieren zu müssen).


    Ich hoffe, daß wir ohne FIM fahren dürfen, dann werd ich wahrscheinlich mit XT754 und C19 SL fahren.
    Je nach Wetter kann der Boden schön tief werden, siehe Youtube mit dem Suchbergriff Stang race 2013

  • ich hab vorher mitm Anton tel.
    er sagt für die Fahrer der klasse Hobby werden keine osk leute bei der abnahme dabei sein, sondern das machen welche aus ihrem verein.

    Da werden nur Fahrzeugschein Führerschein nr. Schild mit gültigem pickerl (tüv) angeschaut
    alles andere bleibt selbst überlassen
    allerdings sollte die tüv Polizei kontrolieren weiss er nicht wie drauf reagieren
    und im falle eines unfalls is sowieso scheisse wenn gar nichts TÜV gerecht ist


    Ebenfalls hab ich gefragt wegem start nr Untergrund
    spielt in der hobby klasse keine rolle

  • Perfekt!
    Danke!


    Wegen Reifen muss ich auch noch schauen was ich montiere...


    Werd vermutlich den EF-07 auf den einen Radsatz und den C12 ICE auf den anderen... Oder irgendwas anderes für tiefen Boden


    Für vorne weiß ich überhaupt ned was ich rauf tun soll...

  • ich hab vorher mitm Anton tel.
    er sagt für die Fahrer der klasse Hobby werden keine osk leute bei der abnahme dabei sein, sondern das machen welche aus ihrem verein.


    Perfekt, das entschärft die Geschichte schon.

    und im falle eines unfalls is sowieso scheisse wenn gar nichts TÜV gerecht ist


    Da ist der Hintern sowieso offen, oder fährst Du mit gedrosselter Leistung und KAT Birne ;)


    Mit der Hintergrundfarbe wäre ich mir net so sicher, das könnte der OSK meckern, wenn die Nummern nicht eindeutig von den Lizenzfahrern (glaub gelber Hintergrund) unterscheidbar ist. Ich nehm zumindest schwarze und weiße Klebefolie mit.


    Dany:
    C12 nicht, da verzweifelst bei den Querfahrten. Ich würd netmal einen C10 nehmen.
    C18 + C19 in Grün wäre auch eine Überlegung, wenn FIM nicht nötig ist.
    Als FIM hinten EF07, klar, vorne wüßte ich noch nicht was. Hab einen neuwertigen EF08 daheim, der taugt mir aber net.
    Montiere Mousse, bei einer solch langen Runde ist es doch Streßfreier. Hinten hole Dir das Mefo Extrem vom Martinjak.


    Aja, weil oben wegen Laufradwechsel gefragt wurde:
    Es wird Rahmen, Motor, Auspuff und die Laufräder markiert bei der technischen Abnahme, dann kommt das Moped in Parc Femme. D.h. nach der Abnahme kann man nix mehr schrauben und die Laufräder dürfen nicht gewechselt werden (deshalb sieht man immer wieder diese schnellen Reifenwechsel auf div. Videos).
    Ob bei uns Hobbiesten das am Sonntag auch geprüft wird, keine Ahnung, in Ungarn oder Kroatien schaute niemand genauer hin.




  • Mousse is vorne und hinten drin!


    Ok, C12 fällt raus....
    Was dann für Schlamm? XT?


    Vorderreifen muss ich noch abklärn...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!