Welche 4T Sportenduro?

  • Moin,


    ich spiele schon länger mit dem Gedanken auf 4T umzuteigen.


    Allerdings bin ich mir bei dem Hubraum noch unsicher.


    Fahre im moment 125 2T, denke dass sich eine 250er 4T nicht unbedingt lohnt.


    Bin jetzt auf die 400 EXC 2009er (mit Vergaser) gestoßen. Sagt mir gut zu.


    Aber jetzt habe ich die Befürchtung das Teil ist zu schwer im Gelände.


    Paar Eckdaten von mir: 1,84cm groß und 95kg schwer.
    Habe seit Oktober 2014 die EXC 125.


    Es kommt mir einfach vor als wäre das Bike für mich unterdemensioniert.


    Einspritzer mag ich nicht, also fallen Husky TE's raus. Da fand ich die 310er interessant...



    Die 400er soll ja tauglicher für Hobbyfahrer sein als die 450er.



    Einsatzgebiet:
    So ziemlich alles eigentlich.
    Straße eigentlich nur um von Wald zu Wald zu kommen.



  • Die 400er ist mit Sicherheit ein wenig easier zu fahren, bei Feld, Wald, Wiese ist aber Leistung auch ein Faktor :)
    Es gibt genügend Fahrer Deiner Gewichtsklasse die auch "nur" die mittleren Hubräume fahren, also egal.


    Vergaser gabs neben KTM tatsächlich am längsten bei Beta (EFI erst ab 2015) IMHO sind deren Enduro-Fahrwerke angenehmer als das PDS-Zeug von KTM, aber die Meinungen und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.


    Die angesprochenen Huskys hatten bis 2007 Vergaser.

  • Servus,


    hab jetzt ein tollen Angebot für eine Husky TE 310 gefunden.
    EZ 05/13 mit 1545 KM gelaufen!
    Preislich liegt sie bei 3.500€


    Kommt mir als ein super Angebot vor, steht sogar beim Händler!



    Jetzt mal Hand aufs Herz, sind die Einspritzer zuverlässig?
    Ich trau dem Ganzen beim Enduro nicht.
    Fällt die nicht aus falls es sehr nass und schlammig wird oder sogar mal durch einen kleinen Bach geht?


    Bei meiner alten Straßenmaschine war der Einspritzer super, da hatte ich in 2 Jahren keine Probleme.

  • Ich hab mittlerweile meine zehnte (!!) Husky und hatte mit keiner einzigen Probleme.
    Weder 2T, noch 4T, weder Vergaser, noch Einspritzung, weder Enduro, noch MX.


    Die 310er ist ein TOP Allrounder, und der Preis ist mal richtig heiß.

    " Es ist die gefürchtete schwedische Axt, die, von italienischer Hand poliert und geschliffen, geworfen mit der Kraft eines deutschen Vorzeigeathleten, Bäume spaltet, um den Wald zu lichten . "


    Zitat: Der Reitwagen

  • Das nächste Bike wäre folgendes:


    Yamaha WR 450 F
    EZ 03/2008
    3.500KM


    Vor 3H Zylinder, Kolben und Gabelsimmeringe gewechselt.


    PReislich liegt sie bei 3.990€


    Bei der 450er denke ich mir allerdings sie ist sehr schwer und schwer zu handeln für mich als Hobbyfahrer.





    Die Husky gefällt mir wirklich sehr gut, und der Preis erst Recht.

  • Nimm die Husky, da machst Du nix falsch. Und wie Dirtrider1 schon geschrieben hat, ist sie wirklich ein super Allrounder. Bei uns fahren auch paar Leute die 310er und sind sehr zufrieden damit. Die hatten auch noch nie Probleme mit der Einspritzung oder so. Wäre ich kein Zweitaktliebhaber :biggrin:, wäre das bei mir die erste Wahl als 4 Takter. Das die alten Huskys momentan so günstig sind, hängt wohl damit zusammen das sie von KTM übernommen wurden.

  • Die TE ist leider schon verkauft!


    Habe aber eine andere gefunden.


    Te 310
    Modell 2010, EZ 2011
    5.500KM
    Rekluse Kupplung verbaut sowie Hinterradbremse am Lenker
    Viel Zubehör
    für 3.200€


    Was meint ihr?

  • Ein Freund verkauft eine 310er in sehr gutem Zustand mit wenigen km. Dafür kann ich mich verbürgen. Er hat 3 Huskys deswegen soll eine weg. Die genauen Daten kenne ich nicht. Wenn Interesse besteht einfach melden.

  • Grund für den Verkauf ist, dass er noch 2 andere Motorräder hat.
    Endurowandern und Roadbooktouren hat er wohl mit der 310er unternommen.


    Gibt es irgendwelche wichtigen Infos über 2010er Modelle bzw. EZ 2011?


    @ Bombenleger, hab dir eine Nachricht geschickt.

    • Offizieller Beitrag

    Moin, Warum zu günstig,
    die TE wurde regelmäßig zum ende des Jahres neu verramscht, meine um 6000€ für eine neue aus dem Vorjahr.
    Ich persönlich würde da nur eine mit dem "neuen" Kleinen Motor nehmen, der Alte Motor der vom 450 abstammt war mir zu klobig und schwer.
    Ansonsten wenn man mit der TE klar kommt und sich wohl drauf fühlt sicher kein schlechtes Moped.

  • War das bei Husqvarna nich so, dass man die guten Motoren am roten Deckel erkennt?


    Habsch mal aufgeschnappt...kann auch falsch sein ^^

  • TE 310:
    - bis 2010 gleicher Motor wie 450,510 (großer Motor, roter Ventildeckel)
    -2011/12 gleicher Motor wie ab 2010 TE 250 (kleiner Motor, schwarzer Ventildeckel)
    -2013 (kleiner Motor, neuer roter Ventildeckel)

    Nix is so schlecht als dass es für etwas gut ist!:kuck:


    Probieren geht über studieren!:biggrin:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!