Frage zu Cross-Reifen Geradeauslauf etc



  • Wenn es sich um Pendeln handelt, so finde ich es erstaunlich. Meine 2001er EXC hat ab 100-120 immer gependelt. Aber eine 2010er ? Und ja, Reifenunwucht begünstigt den Effekt weil es die anregenden Impulse liefern kann.


    Check mal alle beteiligten Achsen/Lager auf Spiel (Vorderachse, Hinterachse, Lenkachse/Lenkkopflager und Schwingenachse).
    Dann schau auf den Durchhang hinten ob gemäß Handbuch eingestellt oder zu wenig und vorne ob die Gabel zu weit durchgesteckt ist (= Lenkkopf tiefer).
    Gegen das über das Vorderrad schieben hilft unter anderem Front mehr belasten und eine gut eingestellte Gabel, wenn es an fehlendem Grip liegt.



    Grüße,
    Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Hab jetzt zuallererst mal Reifendruck gecheckt:)
    Also: Vorne 0,5 und hinten 0,8 :O, für die Strasse zu wenig, meine ich.
    Hab aber leider gestern nicht testen können, ständig der Fallout von oben.
    Also ich meld mich, wenn das geholfen hat. Hätte mir auch schon vor der Treaderöffnung einfallen können.:)
    Kurz zu den anderen Faktoren: Reifen sind OK, mehr als 50% aber nicht neu.
    Lenkkopflager, restliche Lager scheinen OK zu sein, die Mühle hat unter 100 BH. etc
    Also jetzt fahr ich erst mal ne Runde, werd aber vor nächstes Wochenende nicht dazu kommen, schnief.:(
    Ach so ja: Pendeln kann man dazu auch sagen. Das die Exc bzw. Enduros eine gewisses Maß an Eigenleben haben ist schon klar und ich bin etliches gewöhnt, aber das macht echt keinen Spass. Man muß da richtig vom Gas.


    Grüße
    Dietmar

  • Selbst wenn Fahrwerk und Spur ok sind, kommt man aus dem Gelände mit wenig Luftdruck....fährt man so auf der Straße weiter, wird das Gerät zwangsläufig durch die stark walkenden Reifen sehr ungenau im Gradeauslauf und auch das Schieben über das Vorderrad ist relativ normal, da der Vorderradreifen beim Auftreten von Lenkkräften sich seitlich verformt und so den Grip verliert.

  • Hatte letztens einfach mal zum Testen den Druck in den Reifen auf 1,8 erhöht, keine Änderung.
    Das Pendeln geht mir auf den Sack, nicht weil ich damit auf der Strasse rumgondeln will, aber man (ich) fährt ja auch mal paar Meter auf der Strasse, zumindest zwischen den Geländeetappen...
    Und so pendeln kenn ich von keinen meiner vorherigen Enduros, egal ob jetzt KTM oder Husqvarna oder diverse Japser. Gut, so extrem waren diese meist auch nicht ausgelegt, trotzdem...
    Jetzt checke ich mal die Lager: Rad, Lenkkopf, Schwinge.
    Aber angesichts der geringen Anzahl BS dürfte da - eigentlich - nix sein.


    Grüße Dietmar

    • Offizieller Beitrag

    Moin,
    mach was du nicht lassen kannst, aber die Kisten sind mit den Reifen nun mal etwas am schwimmen, mit manchen etwas mehr mit anderen weniger, aber wenn dir das zu unruhig ist fahre halt einfach etwas langsamer auf der Straße.
    Straße fahre ich meist ehr unter 100 wie da drüber. Bin also auf der Straße oft langsamer unterwegs wie wenn es mal mit Vollgas über die Felder geht bei Veranstaltungen.


    Letztens hatte ich auch mal einen Reifen bei dem ich Dachte der ist Platt, das Ding war am schwimmen und eiern, unglaublich. Nach ein paar Km durch das Gelände ging es dann aber wieder normal.

  • Hab jetzt zuallererst mal Reifendruck gecheckt:)
    Also: Vorne 0,5 und hinten 0,8 :O,



    Hatte letztens einfach mal zum Testen den Druck in den Reifen auf 1,8 erhöht, keine Änderung.



    Diese beiden Sätze sagen alles.
    Wenn Du zwischen vorne 0,5 Bar und 1,8 Bar keine Änderung spürst, ist einfach alles verloren.
    Gibs auf und kauf eine BMW GS mit Straßenreifen.


    Oder versuche es zur Abwechslung doch einfach mal mit einem 'normalen' Luftdruck.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!